Aufgebraucht & Nachgekauft September 2013

14.10.2013

Ja, es ist mal wieder Zeit für einen Post, der nichts mit einem Freitag zu tun hat ;). Oder überhaupt für einen Post. Den Freitags-Füller habe ich diese Woche mal ausfallen lassen; da ich ein wenig vor mir herkränkele und sich nicht wirklich viel Spannendes in meiner Woche ergeben hat. In Sachen Beauty war ich lediglich bei meiner Kosmetikerin, habe die von mir bestellte 100% Pure-Spülung getestet und das Alva-Angebot bei Limango genutzt (dazu werdet Ihr dann noch mehr erfahren).

Ein (fast) neuer Monat - was passt da besser als ein "Aufgebraucht & Nachgekauft"-Post?

Allerdings muss ich zugeben, dass ich im September nicht allzu viel geleert habe. Das liegt zum einen daran, dass so langsam die Zahl meiner konventionellen Rest-Produkte gegen Null tendiert - also ein Grund zur Freude; der Umstieg auf NK ist geschafft^^ - und somit auch meine Horterei so langsam ein Ende nimmt, zum anderen zeigt es, dass NK-Produkte oft viel ergiebiger sind ;). 



Nachts sind alle Katzen grau...oder: Freitags-Füller #12

05.10.2013

Es ist mal wieder Zeit für den Freitags-Füller am Samstag ;)

Nach einer, wieder mal, stressigen Arbeitswoche, kann ich heute nun meinen einwöchigen Urlaub einläuten. Passend dazu: Dauerregen. Aber da ich nicht wegfahre, komme ich so dann endlich mal dazu all die Dinge abzuarbeiten, die in den letzten Wochen liegen geblieben sind. Also nicht ganz so viel Ruhe und Entpannung...dafür dann aber hoffentlich das Gefühl der Befriedigung, wenn einem nichts mehr im Nacken sitzt. Ein bisschen Zeit für Erholung und Beauty habe ich dennoch mit eingeplant: Am Freitag sehe ich endlich meine Kosmetikerin wieder. Ich freue mich :). Und in weiser Voraussicht habe ich beim letzten Mal bereits Bescheid gesagt, dass ich gern eine Rückenmassage zu meiner Standardbehandlung dazu hätte. Es wird auch höchste Zeit für das Date; das kühle Wetter lässt meine Haut verrückt spielen. Und nicht nur die im Gesicht! In der letzten Woche, und weil mein Freund krank danieder lag, hatten wir hin und wieder den Kamin an und so wohlig-warm und angenehm das ist; ich stelle zunehmend fest, dass das meiner Kopfhaut nicht so gut tut. Anfänglich wollte ich das noch auf den Friseurbesuch vergangene Woche und die dortigen herkömmlichen Tenside im Shampoo schieben, aber inzwischen habe ich meine Haare wieder mit milderen Mitteln "behandelt", der Besuch liegt eine Woche zurück, und gestern 'mit Kamin' hat es schon wieder zu jucken begonnen. Das kann noch heiter werden. Bringt aber auch mit sich, dass ich mich nun mit dem Thema Haaröl mehr auseinandersetzen werde.^^

Ansonsten war meine Beauty-Woche ziemlich ruhig. Zwei neue Produkte sind allerdings bei mir eingezogen, weil ich dann doch beim DM-Besuch schwach wurde. Angeregt durch den Einkaufs-Post auf Die Schwarze Schönheit, musste ich mir die neuen Color & Care Smoothing Lipsticks zumindest mal anschauen, weil mir "Funky Mauve" so gut gefallen hat und es sich dabei um einen veganen Lippenstift handelt. Die Farbe passt in mein Beuteschema - und das war dann auch genau der Grund warum ich ihn schließlich nicht kaufte. Da er Teil des aktuellen Standardsortiments ist, möchte ich erst die Produkte aufbrauchen, die ich bereits zu Hause habe. Stattdessen durften mit:

Der Alverde Cream To Powder Concealer in der Farbe 40 Caramel. Bislang nutze ich den Benecos Concealer, den ich aufgrund seines Applicators auch auch sehr praktisch finde. Aktuell ist er aber einen Tick zu hell und, neugierig wie ich bin, wollte ich gern ausprobieren wie es sich mit dieser Variante eines Concealers verhält. Bislang bin ich ganz angetan - ich schminke ja ohnehin gern mit den Fingern.^^ Leider ist er nur in drei Farben erhältlich und Caramel könnte für mich aktuell auch noch einen Tick dunkler sein, allerdings lässt er sich wirklich gut verteilen und da ich anschließend einen Puder darüber auftrage, fällt es dann auch nicht mehr auf. 

Tatsächlich kaufen wollte ich einen Lidschatten in einem Grauton. Trotz des Stresses war ich in der vergangenen Woche viel aus, was für mich dann Schminkzeit bedeutet^^. Dabei habe ich festgestellt, dass mir wirklich ein Grau in meiner Sammlung fehlt. 


Den Lidschatten Mono Matt in 50 Satin Taupe hatte ich auch schon mal in der Hand, habe ihn dann jedoch nicht gekauft, weil er in der Verpackung eher bräunlich wirkt und ich mit diesen Tönen eingedeckt bin. Diesmal habe ich ihn allerdings am Handrücken getestet und festgestellt, dass er eine eher gräuliche Tönung hat (auf den Fotos sieht man das recht gut - aktuell liegt er neben mir und da wirkt eher wieder bräunlich).

Make Up ist das passende Stichwort. Ich bin ja ansonsten eine eher minimalistisch was dieses angeht, aber seit meiner 'Neuentdeckung Blush', der jetzt fest in meiner Schminkroutine integriert ist, habe ich Lust auch andere Dinge auszuprobieren. Sehr darüber gefreut habe ich mich, dass Julchen von Allthingsjulchen einen meiner Beiträge in ihrer Post-Kategorie Verlinked...ähm, verlinkt hat^^. Daneben hat es mir sehr der Link zu dem von Aubrey Hepburn in Breakfast at Tiffany's inspirierten Make Up Tutorial von Lisa Eldrige angetan. Ich liebe Audrey Hepburn (auch wenn ich Breakfast at Tiffany's tatsächlich nicht ganz so gern mag) und das hat mich noch mal angeregt mich mehr mit dem Thema Schminken auseinanderzusetzen. 

Noch ein Grund zur Freude: neue Leser! Herzlich Willkommen! :)






1. Wie man sieht hält der Herbst Einzug.


2. Weihnachten ist bald.^^


3. Ich kaufe gerne Bücher...und Kosmetika^^.


4. Am liebsten mache ich Anderen Geschenke.


5. Was ist denn los mit dem Wetter?.


6. Mir juckt es in den Fingerspitzen.


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freute ich mich auf einen überraschend freien Abend, morgen habe ich den Besuch meiner Clique und dafür Putzen geplant und Sonntag möchte ich mich sportlich betätigen!
Ich wünsche Euch ein regenfreies und nicht so kaltes Wochenende!

Intensive Care...oder: [Unboxing] Bio Box Beauty & Care September/Oktober

02.10.2013

MailBOX-Time. Am Samstag traf die neue Ausgabe der Biobox Beauty & Care bei mir ein, so dass der neue Monat mit einem Unboxing-Post beginnt.

Das diesmalige Motto ist Zeit zum Verwöhnen - passend "zum unbeständigen Wetter und den schwankenden Temperaturen, die Körper und Seele strapazieren". Obenauf liegen, wie immer, der Biobox-Brief mit Produktangaben und einige Werbeflyer zu den Produkten. Kleines Gimmick diesmal: ein 10€-Gutschein für den Naturkosmetik-Onlineshop Love Me Green, den man bereits ab einem Mindestbestellwert von 20€ einlösen kann und der bis zum 15.11.2013 gültig ist.

A mailbox is a mailbox is a mailbox is...oder: Freitags-Füller #11

28.09.2013

Auch diesmal gibt es den Freitags-Füller am Samstag. Die letzten Tage war es auf dem Blog generell sehr ruhig, was vor allem an meiner stressigen Arbeitswoche lag. Diesmal ist aber wirklich ein Ende in Sicht, und meine Woche Urlaub rückt näher...

Ganz untätig war ich allerdings nicht und habe schon mal Fotos für die kommenden Posts geknippst; so ist beispielsweise mein Pai-Rosehip-Öl-Test ist in die letzte Runde gegangen und ich habe ausführlich eine weiteren Mascara für die Review-Serie getestet. Auch die ein oder andere Produkt-Review wird es geben, sowie die Beantwortung des 11 Fragen-Tags.

Außerdem habe ich weiter ein wenig am Layout gebastelt und in diesem Zusammenhang auch gleich eine Facebook-Seite erstellt - den Link werde ich allerdings erst mit dem fertigen Layout einstellen. 

Passend zum Blogtitel hat sich diese Woche auch etwas in meiner Mailbox getan und meine bestellten Kosmetik-Rohstoffe sind angekommen - damit ich die DIY-Posts nicht nur immer ankündige, sondern auch endlich mal daran arbeite ;).

Wahlsieger...oder: [Review] JOIK Badetrüffel Weisse Schokolade

23.09.2013

Passend zum heutigen Wahlsonntag, zumindest hier in Deutschland, zeige ich Euch meinen Wahlsieger im Bereich Badezusätze ;).

Im vergangenen Monat habe ich mich ja mit einer Bestellung bei Hilla Naturkosmetik zum Geburtstag selbst beschenkt (den Post findet Ihr *hier*). Inzwischen habe ich die Produkte ausgiebig getestet und bin noch immer ziemlich begeistert. Besonders angetan haben es mir die 

JOIK Weisse Schokolade Badetrüffel

Let's go to the Mall...oder: Freitags-Füller #10

21.09.2013

Ja, streng genommen, müsste es eigentlich Samstags-Füller heißen, denn ich war gestern, nach einer extrem arbeitsreichen Woche, nicht mehr in der Lage einen Blogpost zu verfassen. Hiermit wird dies nun nachgeholt. 

Ein bisschen irreführend ist der Titel auch; ich war nämlich gar nicht wirklich in einer Mall, dafür aber ein wenig shoppen. Obwohl das so auch nicht ganz stimmt^^...Die Review über die Terra Naturi Double Lash Mascara sollte eigentlich schon viel früher erscheinen; es scheiterte dann allerdings an der einfachen Tatsache, dass ich die INCIs nicht aufführen konnte, weil: stehen nämlich nicht dran. Ich bin ja immer großer Freund von einem Verzicht auf Umverpackungen - in diesem Fall war's dann doch ein wenig blöd. Auch mein Freund Google spuckte nichts aus. Es scheint als wäre der Trend der 2-Phasen-Mascaras endgültig vorbei; ich konnte keine Reviews, geschweige denn mehr als die drei Werbe-Inhaltsstoffe finden. So musste ich also die Gelegenheit abwarten, um zu unserem hiesigen Müller zu fahren. Und ich muss sagen; so ein bisschen doof kam ich mir schon vor als ich so vorm Regal stand und den INCI-Folder fotografierte.^^ Dabei entdeckte ich dann auch gleich, dass das Sortiment verbreitert wurde und einige neue Produkte hinzu gekommen sind. Mexi hat mich in den Kommentaren schon darauf aufmerksam gemacht: 35 an der Zahl. Ich war schon drauf und dran sie zu fotografieren, allerdings war mir das dann doch ein bisschen zu viel. Es gibt eine neue Auswahl an Lidschatten; neue Lipgloss und Blush-Farben sind dazu gekommen usw. Ich finde es ja fast schon ein bisschen schade; von Alverde und Alterra liest man überall, Terra Naturi wird da ziemlich vernachlässigt. Und das trotz des Werbegesichts Barbara Meier. Den entsprechenden Werbeprospekt, welcher u.a. Schminktipps enthält (wie man ein Make Up aufträgt oder auch ein glamouröses Augen Make Up schminkt) habe ich mitgenommen. Sonst habe ich das Regal unangetastet verlassen *schulterklopf*^^.


May the Length be with you - Episode 1: Terra Naturi Double Lash Mascara

18.09.2013

Wenn es ein Produkt gibt, das im NK-Bereich schwierig zu finden ist, dann ist das Mascara. Ich glaube, das Problem kennen wir alle. Inzwischen habe ich fast schon eine kleine Sammlung - 5 Stück an der Zahl - und dachte mir, ich teile meine Erfahrungen mit Euch. Fast schon ironisch; denn ich benutze Wimperntusche eher selten. Da ich überwiegend "Brille trage" und nur hin und wieder Kontaktlinsen und dazu neige, mir in den Augen zu reiben. Sprich: Mascara verschmiert bei mir generell ziemlich schnell. Andererseits: wer wäre da geeigneter ihre Wischfestigkeit zu testen als ich?!^^ Aus diesem Grund startet hiermit meine NK-Mascara-Testreihe...

Terra Naturi Double Lash Mascara

Aufgebraucht & Nachgekauft August

15.09.2013

Auch wenn ich inzwischen schon dabei bin weitere Produkte im aktuellen zu leeren, möchte ich es nicht versäumen Euch meinen Müll des letzten Monats bzw. der letzten zwei Monate zu präsentieren ;). Meine Nachkäufe beziehen sich nämlich zum Teil auch auf den Monat Juli. 


Lavera Mandelmilch-Shampoo: das erste NK-Shampoo, das ich aufgrund meiner Kopfhautprobleme im Winter ausprobiert habe und das mir Erleichterung schenkte. Da ich daraufhin weiterhin herumexperimentierte, stand noch immer die ungefähr 1/4 volle Flasche in der Dusche. Es war also höchste Zeit den Rest endlich aufzubrauchen. Ich habe mir das Shampoo damals noch im Internet bestellt, inzwischen - und mit der Umstellung auf die Hair Pro Serie - habe ich es aber auch schon bei DM entdeckt. Das Shampoo ist speziell für die empfindliche Kopfhaut gedacht. Es schäumt gut, hat eine eher feste Konsistenz (anders als andere NK-Shampoo) und duftet süßlich. Jetzt, beim Wiederbenutzen, merke ich allerdings, dass es noch nicht mild genug ist; zwar ist das juckende Gefühl nicht so stark wie bei herkömmlichen Tensiden, aber meine Kopfhaut ist auch nicht ganz so komplett ruhig wie bei Urtekram oder Aubrey Organics. Wird also erst mal nicht nachgekauft - Nachkaufprodukte: Das Burdock & Neem Scalp Shampoo von 100% Pure und das Rahua Shampoo Normal, die ich Euch in meinen Haul-Posts bereits gezeigt habe. 

These Boots are made for walking...oder: Freitags-Füller #9

13.09.2013

Und wieder neigt sich die Woche dem Ende entgegen...

Da ich am WE ausgegangen bin, war das die Gelegenheit noch einmal einen Mascara ausgiebig zu testen. Am nächsten Tag hieß es dann auch erst mal entspannen; im Alter wird Tanzen gehen doch immer anstrenger ;). So bot sich dann auch die Chance ein paar Produkte meiner Hilla Naturkosmetik-Bestellung aus- bzw. weiter zu probieren. Zudem ging mein Pai Rosehip Oil-Test in die nächste Runde...und andere neue Produkte warten darauf, ausprobiert zu werden. Das Haul-Thema ist also für's Erste beendet und es werden vermehrt Produkt-Reviews erscheinen. 

Neben der Posts für den Blog, arbeite ich zur Zeit auch an einem Gastbeitrag. Mein erster! Deshalb war die Freude umso größer als ich gefragt wurde, ob ich dazu Lust hätte und habe das gern bejaht. Ein Tag (11 Fragen für Blogs unter 200 Leser) wartet auch noch auf mich - wer dazu Lust hat, möge bitte "hier" schreien ;)

Leider hat sich ein/e Leser/in verabschiedet; also derzeitig nur noch 36 Bäume für meine Aktion "ein Baum für jeden Abonnenten" (*hier*). Es ist wieder jemand dazu gekommen. (Schade!) Ändert aber nichts an meinem Vorhaben - spenden werde ich in jedem Fall :).

Oops, I did it again...oder: [Haul] Amazingy

11.09.2013

So als Beautyblogger ist man schon irgendwie verrückt; da wird jede Neuanschaffung untersucht und fotografiert, Farben auf diverse Körperteile aufgetragen, Lichtverhältnisse geprüft und der eigene Müll gesammelt. Manchmal muss ich schon über mich selbst lachen. Und bin ziemlich froh, dass unser Garten nicht so gut einzusehen ist (mein bevorzugter Fotoshooting-Ort) - ich weiß nicht, was ich denken würde, wenn ich mir dabei zusähe, wie ich einen Haufen Kosmetika ins Freie schleppe, um diese dann dort zu platzieren und aus verschiedenen Blickwinkeln zu fotografieren. Schmunzeln musste ich auch beim Anschauen der Blogstatistik: ein Zugriff kam zustande aufgrund der Suche nach "Post klingelt obwohl ich nichts bestellt habe". Ein interessantes Problem...^^ Letzte Woche trug es sich zu, dass die Post klingelte, weil ich etwas bestellt hatte. Deshalb geht es heute um meine Ausbeute ;)

Ich hatte ja bereits berichtet, dass ich schwach geworden bin; neben dem Pai Rosehip Oil und meinem 100% Pure-Einkauf, hatte ich ungefähr 100 gute Gründe, um nun endlich mal bei Amazingy zu bestellen. Nachdem der Name dieses Bio- und Naturkosmetik-Onlineshops bereits in mehreren Reviews, die ich gelesen hatte, gefallen war, war ich spätestens nach dem Proben-Haul von Julchen sehr angetan. Im Shop hatte ich mich schon mehrfach umgesehen, konnte mich aber noch nicht so ganz durchringen etwas zu bestellen. Auch wenn ich gern bereit bin für qualitativ hochwertige Produkte tiefer in die Tasche zu greifen, bleibt es in diesem Bereich nicht aus, dass diese nicht immer auch bei mir funktionieren. Da mein Konjak Sponge nun aber so langsam seinem Lebensabend entgegenschreitet, bot sich nun die Gelegenheit endlich einmal einen Einkauf zu tätigen.

Crash Boom Bang...oder Freitags-Füller # 8

06.09.2013

Eigentlich hat mein neues Lebensjahr mit einem schönen Geburtstagswochenende angefangen. Gleich gestern kam dann die Ernüchterung: ich hab' einen Unfall verursacht. Soviel also zu 12 Jahren unfallfreiem Autofahren...Seitdem ich mein neues/altes (da gebraucht) habe, scheine ich auch eine echte "Glückssträhne" zu haben; schon der dritte Schaden in einem Jahr. Aber da man die Dinge ja positiv sehen soll und aller guten Dinge drei sind, sollte meine Auto-Pechsträhne nun enden. Außerdem weiß ich jetzt, dass es sich durchaus lohnt viel Versicherung zu zahlen, weil meine Selbstbeteiligung nicht so hoch ist. Ärgerlich ist es dennoch. Und was das jetzt mit Beauty zu tun hat? Nichts. Aber manchmal muss man sich seinen Frust mal von der Seele schreiben.^^ Gut, dass ich meine Beauty-Käufe bereits getätigt habe, so dass ich mich an diesen immer noch erfreuen kann (da ist der Bogen zum Thema ;)).

Mein ursprünglicher Post-Titel war übrigens "mein erstes Mal", denn ich habe tatsächlich ein Novum in Sachen Beauty eingeführt und Blush verwendet. Bislang habe ich mich da nie so richtig rangetraut, weil Angst hatte wie ein Clown auszusehen, aber es gefällt mir tatsächlich ganz gut.

Außerdem habe ich angefangen das Pai Rosehip Oil zu verwenden. Eine Woche bin ich nun dabei und auch die Integration eines Öls in meine tägliche Gesichtspflegeroutine gefällt mir ganz gut. Aktuell habe ich aber noch ein bisschen das Gefühl, dass meine Haut ein wenig zu trocken ist. Fotografisch dokumentiert habe ich es, kann aber noch keinen großen Unterschied feststellen - oder zumindest keinen, der sich nur auf das Öl zurückführen lässt. Aber dafür ist eine Woche auch wohl zu kurz. Aufgrund der Testphase habe ich jetzt das Ausprobieren der "Young & Active"-Serie von Melissa Gebhardt doch noch mal vertagt.

100% + 25% - 20%....oder: [Haul] 100% Pure

05.09.2013

Bei mir gibt es heute weder eine Preview zu den neuen Alterra/Alverde-Produkten noch zu meinen geleerten Produkten.^^ Ersteres habe ich schon genug gesehen und finde es deshalb wenig spannend darüber zu berichten, Letzteres folgt noch. Irgendwie bin ich damit ein wenig spät dran und lasse deshalb allen Anderen den Vortritt ;).

Im letzten Freitags-Füller hatte ich ja schon berichtet, dass ich schwach geworden bin und einem Shoppingflash erlegen. Sonst predige ich ja immer "less is more", Nachhaltigkeit und dass ich, seitdem ich NK benutze, wesentlich weniger kaufe - da klingt das natürlich erst mal etwas konträr. Tatsächlich beschäftige ich mich aber ziemlich gern mit NK-Onlineshops und deren Produkten und so sind die Spontankäufe eigentlich weniger spontan, weil ich mich im Vorfeld über Inhaltsstoffe & Co. informiert habe und dementsprechend schon eine "möchte ich noch ausprobieren"-Liste im Kopf habe. Meist schiebe ich das Einkaufen eine ganze Weile vor mir her (siehe Hilla Naturkosmetik^^), weil ich tatsächlich andere Produkte erst einmal aufbrauchen und das Horten vermeiden möchte. Deshalb gibt es heute einen Haul mit Begründungen ;)

Enchanted...oder: [Unboxing] Fairy Box September

01.09.2013

Es war mal wieder soweit: gestern kam die aktuelle Ausgabe der Fairy-Box bei mir an. Da hat wohl jemand auf die Nörgeleien reagiert und die Boxen schneller verschickt ;). Nichtsdestotrotz bin ich gestern gar nicht zum Öffnen gekommen und habe das heute nachgeholt. Das Ergebnis folgt jetzt...

Wie immer trudelte die Box in einem Umverpackungskarton bei mir ein. Die Box selbst war auch diesmal mit den typischen Chips gefüllt, um die Produkte zu schützen. Wie bereits bei der letzten Ausgabe lag auch wieder ein Kärtchen bei, auf dem die enthaltenen Produkte, sowie deren Originalpreise aufgeführt sind. Ich habe den Eindruck, dass man ein anderes Material verwendet hat; die Karte fühlt sich ein wenig anders an. Neuerung (lt. Facebook-Seite): jede zehnte Box enthält ein besonderes Goodie. Soviel Glück hatte ich jedoch nicht.

Please, please, Mr Postman...oder Freitags-Füller #7

30.08.2013

Ja, ich warte gerade auf unseren Postboten. Nachdem ich vergangene Woche ganz vernünftig war, hat mich diese Woche das Shopping-Fieber erwischt und ich habe gnadenlos zugeschlagen. Angefangen hat es eigentlich schon letzte Woche. Nachdem Andy das Pai Rosehip Oil in den Kommentaren erwähnte und ich schon einige begeisterte Berichte dazu gelesen hatte (z.B. Bei Anitas Welt) und meine Haut momentan wirklich furchtbar aussieht, habe ich mal auf der Website von Pai Skincare umgesehen. Die Worte "Angebot" und "Sale" ziehen mich ja förmlich an und da der Versand kostenfrei ist, habe ich dann bestellt. Geschwankt habe ich zwischen dem "Aftersun Kit", welches das Rosehip Oil enthält und zusätzlich die Comfrey & Calm Calming Body Cream und dem "Rose Hip 3-Step Facial Kit", welches das Öl und die neue Gesichtsmaske sowie ein Musselin Tuch zur Reinigung enthält. Letzteres ist dann auch in meinen Warenkorb gehüpft, weil ich mir ja erst kürzlich die Kivvi Body Marmelade bestellt habe und meine MG Bodylotion auch noch halb voll ist. Manchmal siegt zumindest ein wenig die Vernunft. Außerdem konnte man die Gesichtsmaske noch nicht gesondert bestellen. Eben beim Nachprüfen, habe ich festgestellt, dass es das Set so bei Pai nicht mehr gibt, andere Onlineshops bieten es aber noch an.

Nachdem Heli sich auch sehr begeistert über den Kukui Jojoba Bead Skin Exfoliator geäußert hat, wanderte zudem noch das Proben-Set in meinen Warenkorb. Die Großgröße wollte ich nicht bestellen, da normalerweise nur meine Kosmetikerin peeled, aber meine Neugierde siegte. Das Set enthält zudem Probiergrößen der Gesichtscremes und ebenfalls ein Tuch.

Love at first sight...oder: Wie ich mich in meine Kosmetikerin verliebte^^

28.08.2013

Angeregt durch einen Artikel, den ich kürzlich auf Paula's Choice Beautypedia-Seite über "Facials" las (hier) und weil ich gestern einen Termin bei meiner Kosmetikerin hatte, dachte ich mir, dass dies durchaus ein interessantes Thema sein könnte. Deshalb berichte ich heute mal ein bisschen über meine Erfahrungen in diesem Bereich.

Wer schön sein will, muss leiden...

Ich hatte ja bereits in meinem Post warum ich NK benutze darüber berichtet, dass ich eine Naturkosmetikerin 'habe'. Vor ein paar Jahren, quasi noch in der Pre-NK-Zeit^^, war ich bereits einmal, im Zuge eines Mädchen-Wellness-Wochenendes bei einer Kosmetikern (KK) und vom Ergebnis recht angetan. Zumindest nach ein paar Tagen. Direkt danach sah mein Gesicht nämlich extrem malträtiert aus - kein Wunder; das Ausreinigen war alles andere als ein Vergnügen. In anderen Worten (oder in einem^^): Schmerzen! Außerdem sah ich erst mal aus wie ein Streuselkuchen. Nach einsetzendem "Wundheilungsprozess" (na ja, so schlimm war's dann doch nicht), sah meine Gesichtshaut dann aber wirklich toll aus. 

Ohnehin wollte ich eigentlich schon immer mal zu einer Kosmetikerin gehen und das gern auch regelmäßig. Ich habe mich aber irgendwie nie so richtig getraut. Bedingt durch mein Studentenbudget dachte ich auch erst einmal nicht weiter darüber nach. Bis meine Kopfhaut-Probleme massiv wurden und ich schließlich bei NK-Shampoos landete, die tatsächlich Linderung brachten. Im Post über meine tägliche Gesichtspflegeroutine berichtete ich ja bereits darüber, dass sich auch meine Gesichtshaut zu ändern begann. Ich wollte also gern gänzlich auf Naturkosmetik umstellen und da ich mir wegen meines Hauttypes unsicher war, wollte ich mir gern professionelle Hilfe dazu ins Boot holen.

[Tag] What's in my bag?

25.08.2013

Julie von Beautyjagd hat's schon gemacht, Anita von Anitas Welt hat schon in der Festival-Version gemacht und Kleines Gehopse von for natural beauty ebenfalls. Letztere war auch so lieb mich zu taggen. Tja, und da ich selbst immer so neugierig bin und Tags sehr mag, leiste ich der Aufforderung folge und präsentiere Euch heute den Inhalt meiner Tasche - und somit meinen ersten Tag.

Eigentlich liebe ich ja Ordnung, nur bin ich leider was mein Auto und meine Handtasche angeht, etwas undiszipliniert. So findet man zumeist ein wildes Sammelsurium von Bankauszügen, Notizzetteln, Haargummis, Müsliriegelverpackungen, Kleingeld und Schmuck in ihr. Der Tag kam also gerade zum richtigen Zeitpunkt^^ (Sehr passend auch, dass ich gerade das Projekt "verspäteter Frühjahrsputz" im Haus und Garten eingeläutet habe).

1. Meine derzeitige "Handtasche" war ein Geschenk meines Freundes. Im letzten Jahr im Ostsee-Urlaub habe ich sie gesehen und mich sofort verliebt. Umhängetaschen finde ich wahnsinnig praktisch und bei mir gilt die Regel "je größer desto weniger finde ich", so dass das Format perfekt ist. Zusätzlichen Platz bietet der Reißverschluss, so dass man die Tasche noch verbreitern kann. Im USA-Urlaub war sie mein ständiger Begleiter (beim Aufräumen habe ich eben auch noch ein paar kleine Andenken gefunden^^).

Shopping is my cardio...oder: Freitags-Füller #6

23.08.2013

Noch immer ganz begeistert bin ich von meiner Bestellung bei Hilla Naturkosmetik. Die Foot Cream von Frantsila wird bereits fleißig von mir verwendet. Ich glaube ich kann jetzt schon sagen, dass es mir meine Füße und Beine danken. Die Wirkung ist toll und hält lange an. Eine Review erfolgt dann nach ausgedehnter Verwendungsphase. Ein weiterer kleiner Haul wird demnächst folgen, denn ich bin mal wieder schwach geworden und warte schon sehnsüchtig darauf, dass unser Postbote klingelt...Überhaupt treibe ich mich gerade wieder vermehrt in Onlineshops herum. Es gibt einfach zu viele Produkte/Anbieter, die ich gern noch ausprobieren möchte. Ganz oben steht noch immer Wolkenseifen, aber auch Maienfelser oder diverse Anbieter von Haarseifen und ähnlichem möchten mein Konto erleichtern ;). Eine wirklich notwendige Bestellung werde ich diesen Monat noch tätigen; Nachschub was Zahncreme & Co. angeht. Ansonsten bin ich bisher standhaft geblieben.

Geht's Euch eigentlich genauso? Ich stelle immer wieder fest, dass ich eigentlich immer bei unterschiedlichen Shops bestellen müsste, um alle Produkte zu bekommen, die ich gern hätte. Nach Möglichkeit kaufe ich gern in den kleineren Bioläden in der Umgebung. Im Bioladen meines Vertrauens^^, werde ich auch immer gut beraten und mir die gewünschten Produkte nach Möglichkeit bestellt. Leider ist dies nicht immer möglich. Aktuell stelle ich das mit meinem Konjak Sponge fest; dieser sollte so langsam mal ausgetauscht werden...Hin und wieder siegt aber mein innerer Sparfuchs und im Onlineshop meines Vertrauens^^, sind viele Produkte einfach wesentlich günstiger. Allerdings stehe ich auch hier vor dem Problem, dass sie die Schwämme nicht führen...Vielleicht werde ich also doch noch schwach und werde bald über meinen Wolkenseifen-Haul berichten *lach (glücklicherweise naht ja mein Geburtstag und die Nachfragen was ich mir denn nun zum selbigen wünsche...^^).

28 Posts later...oder: meine tägliche Gesichtspflegeroutine

22.08.2013

27 Posts habe ich inzwischen verfasst, bisher aber meine tägliche Gesichtspflege unterschlagen. Dies möchte ich mit dem heutigen Beitrag nachholen. 

Meine Gesichtshaut

Tatsächlich war ich schon länger und bevor die Probleme mit meiner Kopfhaut begannen, in der Welt der Naturkosmetik unterwegs und benutzte für meine Gesichtspflege zwei Alterra Cremes und für die Gesichtsreinigung den Reinigungsschaum von Korres (in diesem Fall "naturnah"). Mein "wirklicher" Umstieg erfolgte dann allerdings erst als ich nach einer langen Testreihe feststellte, dass ich wohl die herkömmlichen Tenside in den Shampoos nicht mehr vertrug. Darüber geschrieben habe ich schon mal in meinem zweiten Post Nature is girl's best friend. 2 ganze Flaschen Reinigungsschaum kostete es mich, zu merken, dass ich wohl mit meiner Gesichtspflege ebenfalls nicht ganz richtig lag. Nachdem die Pubertät an mir und meiner Haut scheinbar vorbei gegangen war und ich ein tolles Hautbild hatte ohne viel dazu beitragen zu müssen, änderte sich das mit Anfang 20. Unreinheiten nahmen merklich zu, gleichzeitig hatte ich trockene Haut. Ich experimentierte viel, irgendwann kam ich auf Korres und anfänglich besserte sich meine Lage. Ich blieb dabei. Doch nach einer ganzen Weile wurde meine Haut fettig und begann zu glänzen. Ein Problem, das ich bis dato nicht gekannt hatte. Lange Rede, kurzer Sinn: ich beschloss mir professionelle Hilfe zu organisieren und fand meine NK-Kosmetikerin. Nach einer gründlichen Hautanalyse weiß ich nun: ich habe eher trockene Haut, habe im Bereich der Nase eher großporige Haut und neige v.a. im Kinnbereich zu Unterlagerungen und Unreinheiten. Blöde Kombination! Gedacht hatte ich mir das bereits, aber gerade im konventionellen Bereich ist es doch ziemlich schwierig die passenden Produkte finden; entweder sind die Produkte für trockene Haut - helfen mir aber nicht bei den Unreinheiten - oder für unreine Haut und wirken gegen fettige Haut, die ich nicht habe. Seit meinem Umstieg habe ich darunter nämlich nicht wieder gelitten, was das Ergebnis wohl bestätigt.

Oldie but goldie...oder: [Review] Terra Naturi Lippenpflegestift Jojoba & Kamille

20.08.2013

Es gibt Produkte, die kauft man (ich) stillschweigend immer wieder nach, aber irgendwie schreibt man (ich) keine Review dazu. In meinem Fall lag das vor allem daran, dass immer etwas Neues in meiner Mailbox landete über das ich zu berichten einfach spannender fand. Aber eigentlich sind es ja gerade die Produkte, die man ausgiebig getestet hat und seiner besten Freundin empfiehlt, über die es sich zu berichten lohnt. 

Gut, Lippenpflegestifte gehören auch nicht wirklich zu den interessanten Themen im Beautykosmos. Schon, weil sie überall angeboten werden- und das schließt tatsächlich auch mal die Naturkosmetik-Liebhaber ein. Und auch in meinem Fall war eines meiner ersten Beauty- bzw. Pflegeprodukte aus dem Naturkosmetik-Bereich ein Lippenpflegestift. Probleme mit rissigen und spröden Lippen hatte ich schon immer und so liegt mir meine Mama mit ihrer Ermahnung, ich solle nicht immer mit der Zunge über eben diese fahren, immer noch in den Ohren.^^

Getestet habe ich mich schon durch eine Vielzahl unterschiedlicher Marken und hauseigener Produkte in den unterschiedlichsten Preisklassen und Versprechungen.

Tatsächlich glücklich geworden bin ich nur mit diesem:

Terra Naturi Lippenpflegestift Jojoba & Kamille 


Happy Birthday to me...oder:kleiner Hilla Naturkosmetik Haul

18.08.2013

Ich hatte ja bereits angekündigt, dass ich mich zum Geburtstag mit Naturkosmetik-Produkten selbst beschenken möchte. Seit ich "groß" bin, habe ich zwar kaum noch Wünsche, aber es gibt doch immer mal wieder ETWAS, um das ich herumschleiche, mich aber nie so recht durchringen kann es dann tatsächlich zu kaufen oder mich damit beschenken zu lassen. Traditionell, wenn mein Geburtstag naht, so wie jetzt, kann ich mich dann doch irgendwie dazu 'überreden'. Auch wenn ich, bedingt durch die Umstellung, zur Zeit doch noch recht viel kaufe (weil Produkte ersetzt werden müssen), stelle ich doch zunehmend fest, dass sich durch das Benutzen von Naturkosmetik mein Konsumverhalten geändert hat. Früher war ich viel eher dazu geneigt mal schnell in der Drogerie etwas mitzunehmen. Inzwischen passiert mir das eher selten, weil ich wesentlich stärker darauf achte was ich kaufe. Gerade der USA-Urlaub hat mir das gezeigt. Außerdem brauche ich meine vorhandenen Produkte wirklich auf und stelle fest; ich brauche dies oder jedes momentan nicht. Das berühmte "Eigentlich" fällt wesentlich weniger.

Und auch wenn mein Freund immer noch behauptet, ich würde gut 3/4 des Bades mit meinen Produkten beanspruchen^^, hat sich mein Hamstern wirklich stark reduziert.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe mich dazu überredet, mich mit ein paar neue Produkte zu beschenken, auch wenn ich sie vielleicht eigentlich nicht unbedingt benötige ;). 


Probier's mal mit Gemütlichkeit...oder: Freitags-Füller #5

16.08.2013

Nach einer kompletten Woche im gefühlten Dauereinsatz (7 Tage arbeiten ohne freien Tag zwischendurch), habe ich mich gestern selbst belohnt und den Vormittag mit einem Menschen verbracht, der mir sehr vertraut ist und am Herzen liegt. In anderen Worten: mit mir selbst.^^

Da ich ohnehin noch ein paar Besorgungen machen musste, habe ich dies gleich mit einem ausgedehnten Stadtbummel und einem leckeren Cappuccino verbunden und mich einfach mal entspannt treiben lassen. Da man ja häufig am besten kaufen kann, wenn man nicht gezielt sucht, habe ich mich dabei direkt in ein Oberteil, ein Tuch und einen Ring verliebt und diese auch gekauft. Was für andere Frauen Schuhe sind - ich finde Schuhe kaufen extrem anstrengend -; sind für mich Tücher/Schals und (Mode)Schmuck.^^ 

Dabei habe ich bei Rossmann entdeckt, dass nun auch Naturkosmetik speziell für Kinder ins Sortiment aufgenommen wurde. Und zwar die Heidelberger-Naturkosmetik. Zumindest für mich war das neu. Mich, ich bin ja zugegebenermaßen ein Spielkind, hat die Erdbeer Cremedusche schon sehr angesprochen. Standhaftgeblieben bin ich trotzdem, weil ich bereits eine neue Tube Duschgel im Badezimmer stehen habe. Darauf zurückkommen werde ich aber mit Sicherheit.

Abgerundet habe ich "meinen" Vormittag mit einem Essen bei meinem Lieblings-Asiaten, das ich dann gemütlich bei uns auf der Couch verspeist habe. 

Heute hatte ich noch einen Arbeitstermin, war danach aber ganz entspannt mit meiner besten Freundin Kaffee trinken.

Warum erzähle ich das und was hat das eigentlich mit Beauty zu tun? Ich habe festgestellt, dass ich meine freie Zeit gern gefühlt sinnlos verplempere. Auch wenn das gar nicht so unbewusst geschieht und ich mir sage, dass ich das gerade brauche, ärgere ich mich hinterher doch immer ein bisschen über mich selbst, weil ich in der Zeit auch hätte etwas Anderes erledigen können. Und stresse mich letztlich damit selbst. Die gestrige "Qualitätszeit" hat mir einfach ein anderes Gefühl vermittelt. Danach konnte ich mich dann wirklich noch um zu erledigende Dinge kümmern und war dann auch viel zufriedener mit mir selbst. Und das kann ich eben auch an meiner Haut ablesen. Nicht nur einmal im Monat und hormonell bedingt, sondern auch wenn ich Stress habe, verschlechtert sich mein Hautbild. So auch aktuell, obwohl es zwischenzeitlich nach dem Urlaub und mit der Rückkehr zu meiner Routinepflege, eigentlich schon wieder besser war. Und auch wenn ich einen recht stressigen Job habe, liegt das eben nicht nur an diesem (da brauche ich sogar einen gewissen Druck), sondern inbesondere auch an meinem "Freizeit-Stress". Aus diesem Grund, und auch wenn es ein wenig widersprüchlich klingt, werde ich nun versuchen mich ein wenig mehr zu strukturieren was das angeht und es zwar mit Gemütlichkeit probieren, diese aber eben wohl dosiert ;).

Beautymäßig habe ich in dieser Woche den Baobab Fußbalsam ausprobiert. Im Urlaub habe ich die Lavendelfußcreme aus meiner erste Fairy-Box getestet und festgestellt, dass ich meine Füße doch eher vernachlässige. Obwohl mir die Creme wahnsinnig gut gefallen hat, möchte ich doch lieber eine aus dem NK-Bereich benutzen. Damit im Zusammenhang steht auch mein Geburtstagsgeschenk an mich selbst, das mich bereits erreichte, jedoch einen eigenen Beitrag verdient. Ihr dürft also gespannt sein... ;)


1. Was wäre, wenn...frage ich mich auch manchmal .


2. Heute verbringe ich meine "Qualitätszeit" in der Sonne. (oder vielmehr gut eingecremt im Schatten)


3. Nächste Woche wird's endlich wieder entspannter.


4. Mein Lieblingsschauspieler ist endlich auf die Leinwand zurückkehrt .


5. Ich fordere mehr Weingummi ohne Gelatine.


6. Der Weg, er ist das Ziel .


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Geburtstagsfeier einer Freundin, morgen habe ich das Nachgehen einer Hochzeitseinladung geplant und Sonntag möchte ich endlich mal mein Bücherregal streichen, damit ich mein Arbeitszimmer zu ende einrichten kann!


Wie nutzt Ihr denn Eure Zeit?


Ich wünsche Euch ein strukturiertes, aber qualitativ entspanntes Wochenende! ;)

In meiner Badewanne bin ich Kapitän...oder: [getestet] Sensena Aromabadekissen

12.08.2013

Auch wenn es Menschen geben soll, die Baden nicht so mögen; ich war schon immer großer Fan eines heißen Bades zur Entspannung. Ausgestattet mit einem guten Buch, etwas zu Trinken und entsprechenden Bade-/Pflegeprodukten (Haar- und Gesichtsmasken verwende ich beispielsweise am liebsten in der Badewanne) konnte ich es immer stundenlang in der Wärme aushalten. Der Umwelt zuliebe habe ich die Frequenz deutlich zurückgeschraubt und ein Badewannen-Bad ist inzwischen eher kleiner Luxus und eine Belohnung. Dementsprechend investiere ich da gern ein bisschen 'was, auch damit es zum Highlight und die Umwelt geschont wird (so verzichte ich beispielsweise auf synthetische Tenside).

Über meine Muskeln hatte ich bereits geklagt und so wollte ich mir ein entsprechendes Vollbad gönnen. Während meiner Suche stolperte ich über folgendes Produkt:

Sensena Naturkosmetik Aromabadekissen "Hautschmeichler"


(B)logbuch...oder: Freitagsfüller #4

10.08.2013

Da ich urlaubs- und arbeitsbedingt mit der Zeitrechnung noch immer ein wenig auf Kriegsfuß stehe, diese heute also erst am Samstag. Jet Leg habe ich zwar keines, aber was die Tage angeht, komme ich irgendwie noch durcheinander...

Gestern wurde es arbeitstechnisch auch mal wieder spät, so dass ich mir passend zum Thema Beauty ein heißes Vollbad gegönnt habe und der Freitag dann auch schon wieder vorbei war. Richtig spannend war meine Beauty-Woche bislang auch noch nicht und das wird wohl so auch noch bis Mitte nächster Woche anhalten. Danach wird es hoffentlich besser.

Fast fertig bin ich immerhin mit dem Nachholen des Lesens diverser Blogeinträge, die ich durch den Urlaub verpasst habe. Auch wenn die Ecke NK-Blog recht überschaubar ist, stelle ich im Vergleich zu den KK-Blögen doch fest (von denen ich durchaus auch den ein oder anderen abonniert habe), dass sie mir ein viel gemeinschaftlicheres Gefühl vermitteln. Vielleicht liegt es an mir und meiner Liebe zur NK oder eben daran, dass es weniger Angebote gibt^^...Ich freue mich aber immer, wenn ich mir inzwischen bekannte Usernamen lese und sehe, dass "wir" doch irgendwie alle die selben Blogs lesen - und vor allem, dass man dadurch tatsächlich in Kommunikation miteinander tritt; Themen diskutiert und sich mit Tipps und Tricks zur Seite steht. 

Festgestellt habe ich im Zuge dessen, dass der Mailbox auch noch ein Blogroll fehlt, den ich demnächst hinzufügen werde. Überhaupt möchte ich das Layout verändern. Die Farben gefallen mir zwar sehr, allerdings habe ich festgestellt, dass dies, gerade hinsichtlich des Templates, wohl für einige andere auch gilt. Da muss etwas Individuelleres her.^^ Aktuell beschäftige ich mich also damit wie das alles so funktioniert. Das Schwierigste wird dann wohl eine endgültige Entscheidung zu treffen. Es gibt mehrere Design-Richtungen, die mir gefallen, aber ich bin wirklich eine Entscheidungsneurotikerin...

Auch wenn meine Anzahl an Blogeinträgen noch sehr überschaubar ist, stelle ich doch immer wieder fest, wie sehr ich auf mich selbst und dementsprechend meine Beiträge Bezug nehme. Da stellt sich mir natürlich die Frage, wie attraktiv das für neue Leser ist, wenn sie quasi mittendrin einsteigen...Andererseits habe ich mich sehr darüber gefreut, dass mein Blog auch während meiner Urlaubspause besucht wurde und neue Leser dazu gekommen sind (Hallo :)). Auch wenn meine Devise ist, dass ich 10 regelmäßige Leser 100 Klicks bevorzuge, mache ich mir Gedanken dazu, wie ich den Blog attraktiver gestalten könnte. Ein neues Layout und vor allem eine bessere/lesbarere Schrift, sind da natürlich ein wichtiger Baustein. Ich frage mich allerdings auch, wie es mit meinen Beiträgen generell aussieht. Ideen für Beiträge habe ich viele, aber wie interessant schreibe ich eigentlich. Und vor allem: sind sie zu lang? Besonders da ich mir einige "How to"-Beiträge zu Gemüte geführt habe. Daraus resultierend frage ich mich auch, wie wichtig Social Media für den Blog sind. Gerade jetzt am Anfang hatte ich an Twitter, Facebook und Co. gar nicht gedacht, aber vielleicht ist das der Knackpunkt und man sollte so etwas möglichst früh etablieren...

Jetzt habe ich aber wirklich genug über den Blog sinniert. Abschließend noch mal zum Thema Beauty.

Bislang vorenthalten habe ich Euch nämlich weitere Post. Angeregt durch Julie von beautyjagd.de und ihren Berichten über Primavera und meinen eigenen guten Erfahrungen mit dem SOS-Spray (war ich doch anfänglich ein wenig skeptisch, habe ich mich im Urlaub doch in dieses verliebt und es kam gerade in N.Y. häufig zum Einsatz. Entsprechend abgenutzt sieht es nun aus. Da einige der mitgenommenen Produkte von mir geleert wurden, konnte ich den noch halbvollen Glasflakon auch nicht dort lassen), habe ich mich auf der Seite umgeschaut und bin auf den Primavera-Freundeskreis gestoßen und habe mich gleich mal registriert. Wenige Tage später lag mein Willkommensgeschenk im Briefkasten: 



Eine Probiergröße des Hand- und Nagelbalsams Limette Ingwer.

Da mein Geburtstag am Monatsende naht, werde ich es Julchen gleich tun und mich diesmal mit ein paar Beautyprodukten selbst beschenken. Wie Julchen machen ich das jedes Jahr, diesmal soll das Motto allerdings Beauty sein. Ich bin mir aber noch ein wenig unsicher was die tatsächlichen Produkte angeht. Eigentlich wollte ich ja schon immer mal bei Wolkenseifen bestellen. Auch mit der Sweet Orange Body Marmelade von Hilla Naturkosmetik liebäugele ich sehr. Vielleicht habt Ihr ja ein paar Produkt- oder Onlineshop-Tipps für mich?



1. Ich oute mich als Beauty-Junkie (na gut, ist wohl kein wirkliches Outing^^) .


2. Ich teste gern etwas Neues.


3. Das beste Mittel gegen Halsschmerzen ist und bleibt Salbei-Tee. 


4. Da gehe ich nie hin: Nagelstudio.


5. Je mehr Kaffee desto besser wird meine Laune morgens.


6. Ich bin vollkommen zufrieden.


7. Was das Wochenende angeht, heute gestern Abend freute ich mich auf ein heißes Vollbad, morgen heute habe hatte ich einen neuen Blogbeitrag geplant und Sonntag möchte muss ich arbeiten!


Die Freitagsfüller findet Ihr hier


Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!

Ja, Nein, Jein...oder: die neue Fairy-Box ist da!

07.08.2013

Dass man im Arbeitsleben angekommen ist, merkt man (ich) vor allem daran, dass die Wohnung/das Haus nie wieder so schön sauber und ordentlich ist wie im Studium. Niemals glänzte die Wohnung mehr als zu meinen Prüfungszeiten.^^ Inzwischen geht es mir leider nicht mehr so. Und obwohl ich gerade ein wenig "Home Office" vor mir herschiebe, motiviert es mich nicht zum Hausputz. Ein Hoch also auf das Prokrastinieren, denn dadurch kommt es nun zu einem neuen Blogeintrag.^^

Erst gestern habe ich noch über die Biobox geschrieben und siehe da; passend dazu kam auch die neue Fairy-Box bei mir an. Und ich musste noch nicht einmal losfahren, um sie abzuholen, denn der DHL-Lieferant hat festgestellt, dass das Päckchen tatsächlich in unseren Briefkasten passt. 

Wie auch bereits die erste Ausgabe, kam sie in einem Umkarton bei mir an, welcher die eigentlich Box beinhaltete:

Thinking outside the box...oder: die Biobox - ein Rückblick

06.08.2013

So langsam hat mich der Alltag zurück und nachdem zumindest alles ausgepackt und gewaschen ist und es sich bei der Arbeit auch schon wieder anfühlt als wäre ich nie weggewesen - den noch nicht erfolgten Hausputz verschweige ich an dieser Stelle mal -, wird es Zeit für ein neues Posting. 

Eigentlich wäre es jetzt auch Zeit für eine Review über die neue Biobox Beauty & Care, aber da diese bereits ganz toll von Kleines Gehopse auf ihrem Blog (*hier*) [hier findet ihr auch Details zu Inhaltsstoffen, Siegeln & Co) und Julchen (*hier*) vorgestellt wurden, erspare ich mir und Euch die Details noch einmal abzupinseln und bin stattdessen mal total verrückt: mit dem Erscheinen der neuen Box, stellt sich mir nämlich die Frage "Was ist eigentlich aus den Produkten der letzten/meiner ersten Box geworden?" Ich bin ja so ein bisschen dem Boxen-Fieber erlegen und Eigentümerin zweier Boxen-Abos (für die neuen Leser/innen, die während meiner Abwesenheit dazu gekommen sind und über die ich mich sehr gefreut habe(!); die Biobox Beauty & Care, die alle 2 Monate und die Fairybox, die monatlich erscheint). Da kann man sich schon mal fragen, wieviel Beauty frau eigentlich so gebrauchen kann...

Ich fange also damit an kurz meinen Senf zur aktuellen Box abzugeben und werde dann über den Inhalt der Mai Box sinnieren...

Goodbye Hollywood Hills...oder: Aufgebraucht & Neugekauft made in the USA

02.08.2013

...and welcome back, Germany...

gestern Abend sind wir wieder heil in der Heimat gelandet. Tja, und jetzt sitze ich, bei 36°C, im Garten vor meinem Laptop. Ich muss zugeben, dass ich das Bloggen schon etwas vermisst habe - gerade, wenn ich über neue Produkte gestolpert bin.^^ Allerdings ist mein groß geplanter Einkauf wesentlich geringer ausgefallen als ursprünglich erhofft. Viel Zeit zum Shoppen war auch nicht; die 2,5 Wochen sind wie im Fluge vergangen und obwohl wir täglich gute 12 Stunden unterwegs waren, war einfach nicht alles zu schaffen. Vor allem wenn einen bereits in New York die Hitzewelle trifft: um die 40°C und eine Luftfeuchtigkeit von über 80%. Da kam selbst ich ins Schwitzen. NYC stand also unter dem Motto: viel Wasser trinken, eincremen und ausreichend Pausen machen. Aufgrund dessen haben wir auch unsere Liebe zu den Hop on/off-Bussen entdeckt - am Ende konnten wir die Routen schon mitsprechen.^^ Eine Bootstour mit Blick auf die Insel und die Statue of Liberty haben wir unternommen, Top of the Rocks (Rockefeller Center) besucht und nachts den Blick vom Empire State Building genossen. Der Besuch um Mitternacht ist auch wirklich empfehlenswert: kein Warten und der Blick bei Nacht ist einfach gigantisch (auch, weil der Smog nicht so ins Auge sticht^^). Nach gut 5 Tagen New York, ging es für uns dann weiter nach Las Vegas. Ein Highlight: im Zuge von "Rock of Vegas" (Konzerte umsonst und draußen) sind wir in den Genuss gekommen, "Tonic" live zu sehen und zu hören. Sehr erfreulich für mich; gehören sie doch zu meinen Lieblingsbands (wer den Film "Gossip" gesehen hat, kennt vielleicht "Mean to Me" von ihnen). Leider haben wir das gemeinsame Konzert von Matchbox 20 & den Goo Goo Dolls verpasst - wäre zwar nicht umsonst gewesen, hätte ich aber gern erlebt. Dies gab's allerdings am Freitag und wir kamen erst am Samstag an. Umso spektakulärer dann: nach der Hitzewelle in New York, Platzregen in der Wüste.^^Auch hier hatten wir uns einiges mehr vorgenommen, haben aber einen Großteil der dortigen Zeit mit dem Liegen am Pool verbracht. Erholung, die dringend nötig war. Schnell mussten wir dann jedoch feststellen, dass der Strip länger ist, als man so annimmt und jedes Hotel eine Stadt für sich. Gezockt habe ich auch: und ganze $15 verloren.^^ Immerhin: Suchtpotential was das Spielen angeht, habe ich nicht. Ursprünglich wollte ich nämlich 50 verzocken. *lach Unser letzter Flug ging dann von Las Vegas nach San Francisco. Bisher auch meine Lieblingsstadt; insgesamt eher "organic" orientiert und alle sehr freundlich (was ich von N.Y. nicht unbedingt behaupten kann). Auch hier haben wir die Gegend hauptsächlich mit dem Bus unsicher gemacht, dafür zur Abwechslung mal gefroren. Am letzten Tag dort nahmen wir dann unseren Mietwagen in Empfang und starteten unsere Roadtrip die California State Route 1 entlang. Definitiv ein Erlebnis; insbesondere der Blick von der Steilküste auf den Pazifik. Gegen Abend und wenn man kein Motelzimmer findet, wird's in den Wäldern allerdings schon ein wenig gruselig. So mussten wir dann auch eine Nacht zu viert in einem Zimmer verbringen.^^ Nach 2 Tagen Roadtrip landeten wir dann in Los Angeles. Und sehr zu unserer Freude in einem Luxushotel. Auch hier war die Zeit wieder viel zu kurz um alles zu schaffen, was wir uns vorgenommen hatten. 


Ich packe meinen Koffer...oder: was nehme ich mit in den Urlaub?

13.07.2013

Wahnsinn: im Frühjahr hatten wir unsere USA-Reise geplant und gebucht - da lag sie noch in weiter Ferne. Dann die obligatorischen Sätze wie "noch 3 Monate", "in 2 Monaten sind wir um diese Zeit schon in New York", "diesen Monat geht's los"... Tja, und nun? In weniger als 48 Stunden sitzen wir dann tatsächlich im Flieger. So richtig glauben kann ich es noch immer nicht. Gleichzeitig bin ich schon ein wenig gestresst: so wenig Zeit und soviel zu tun. 

Trotzdem, gerade weil ich selbst immer so neugierig bin wie das bei Anderen ist, schiebe ich nun noch diesen Beitrag ein und erzähle Euch was mich in Sachen Beauty mit in den Urlaub begleiten wird. Aufgrund des Zeitmangels gibt leider unbearbeite, schnell Mal geknippste Aufnahmen :(.

Fangen wir mit dem sehr wichtigen, aber dennoch recht unspektakulären Sonnenschutz an:



Das eco cosmetics Sonnengel für's Gesicht habe ich bereits hier vorgestellt. Für den Körper greife ich auf das Avène Sonnenschutz-Spray für Kinder zurück, von dem ich ebenfalls schon berichtete. Hier haben sich beide Produkte recht gut gemacht, da ich im Bereich Körper vorzugsweise NK benutzen und im Gesicht nicht so wahnsinnig glänzen möchte, werde ich mich dann in den USA nach Nachkaufprodukten umsehen.

Look at this photograph, everytime it makes me laugh...oder: Freitags-Füller #3

12.07.2013

Geschafft! Den Freitags-Füller gibt es heute tatsächlich wieder mal am Freitag. Zum 3.Mal, bevor er und ich uns dann in die 3wöchige Urlaubspause verabschieden. Aller guten Dinge sind eben 3 ;).

Meine Beautywoche war und ist dementsprechend auch noch immer eng mit diesem Thema verknüpft. Beschäftigt hat mich vor allem die Frage; was nehme ich denn nun eigentlich mit? Normalerweise messe ich dem Thema nicht so viel Beachtung zu und packe ziemlich spontan ein. Klar, auch innerhalb Europas spielt Gewicht in Verbindung mit Shopping eine Rolle, aber bei einem Trip in die USA, wird's dann doch noch ein wenig wichtiger.^^ Mein Konzept steht nun aber. Gar nicht so leicht bei einer Entscheidungsneurotikerin wie mir...was mich direkt zum Thema "Fotoapparat" bringt: der ja nicht nur für den Urlaub gedacht ist, sondern auch als visuelle Bereicherung des Blogs. Ich habe also weitere Testberichte studiert, Vergleichsbilder betrachtet und Vor- und Nachteile verschiedener Typen und Modelle abgewogen. Ergebnis: man weiß es nicht. Ich war schon drauf und dran das Thema ad acta zu legen und einfach meine alte Digicam zu benutzen. Diese habe ich dann allerdings 'rausgekramt und festgestellt, dass die Qualität nicht mal mehr an die meines Smartphones herankommt. Immerhin habe ich alte und z.T sehr lustige Fotos wiedergefunden.

Irgendwie hat alles Vor- und Nachteile: Systemkameras sind toll, weil handlich und mit austauschbaren Objektiven ausgestattet, wobei genau diese das dann wieder unhandlicher gestalten und sehr kostenintensiv sind. Bridgekameras bieten den Objektivluxus, sind aber groß. Zwischen diesen beiden Typen schwankte ich und habe mich für eine kompakte entschieden. *lach Und natürlich mehr Geld ausgegeben als ich tatsächlich wollte. Meine Wahl fiel nun auf die Nikon Coolpix P7700. Eigentlich war ich ja sehr auf einen optischen Sucher eingeschossen (hat sie nicht) und auf ein weites Objektiv (hat sie auch nicht), aber Happtik, Bedienung und Fotoqualität haben mich dann überzeugt. Wer Ahnung von der Materie hat, schlägt vermutlich die Hände über den Kopf zusammen, aber während des Herumspielens mit ihr habe ich mich verliebt. Gutes Gefühl = gute Kaufentscheidung.^^

Every rose has its thorn...oder: die Lavera Hair Pro Repair Maske im Test

10.07.2013

Eigentlich wollte ich das neue Lavera Hair Pro Sortiment ja erst nach meinem Urlaub testen. 

Gleich drei Umständen ist es aber geschuldet, dass ich sie nun doch mit dem Probieren begonnen habe: 

  1. Habe ich mir das limitierte Dr.Hauschka-Set "Zauberhafte Augenblicke" bestellt, das mich nun mit in die USA begleiten wird. Irgendwie ist die Haarmaske bei der Bestellung doch glatt mit in den Warenkorb gesprungen...^^ 
  2. War ich gestern aufgrund von Impfungen etwas "flügellahm". Da ich weder in die Sonne durfte, noch meine Arme sehr beanspruchen sollte, fielen meine geplanten Aktivitäten aus. 
  3. Meine Haare machen machen derzeitig jedem Strohballen Konkurrenz. Solche Anwandlungen durchleben meine Locken normalerweise, wenn das Spitzenschneiden mal wieder überfällig ist. Na ja, oder eben im Sommer.. Da ich vergangene Woche aber erst beim Friseur war, mache ich die Sonne verantwortlich.^^ Naturwellen & Co. brauchen ja ohnehin immer viel Feuchtigkeit. In letzter Zeit habe ich deshalb mit Aloe Vera Saft experimentiert, der allerdings recht schnell gekippt ist. Prima Gelegenheit also für den Test der: 
Lavera Repair Pflege Haarkur mit Bio-Rose & pflanzlichem Keratin


Li-La-Lavera...oder: es tut sich etwas im Haarpflegesortiment bei Lavera.

08.07.2013

Ja, ja, da habe ich heute morgen noch über die unzähligen Neuvorstellungen á la die 2484629126te "es gibt eine neue Catrice-LE" bei Anitas Welt gemeckert und jetzt schreibe ich selbst eine.^^ Wer meinem Blog folgt - oder auch die, deren Blog ich folge^^ - weiß/wissen es sicher bereits: ich bin ein riesen Martina Gebhardt und Lavera-Fan. Lavera ist es nämlich geschuldet, dass ich überhaupt zur Naturkosmetik gekommen bin. Nach einer langen Test-Odyssee verschiedener Shampoos, die einfach immer Kopfhautjucken und Schuppen bei mir ausgelöst haben, bestellte ich das Mandelmilchshampoo und konnte mich vom ständigen Kopfkratzen verabschieden. Grund genug also, und weil ich bislang noch recht wenig darüber auf anderen Blogs gesichtet habe, um anzukündigen, dass sich etwas im Haarsortiment tut.

Außerdem stellt Lavera für mich eine echte Alternative zu Alverde & Co. dar, die ich ja aus diversen Gründen eher meide. 

Bereits im Herbst letzten Jahres wurden die Apfel- und Ringelblumen-Shampoos und Spülungen für normales Haar eingeführt. Den Apfel-Comditioner habe auf meiner Suche nach der perfekten NK-Spülung bereits getestet. Leider funktioniert er, wie fast alle NK-Spülungen bisher, bei mir nicht so gut. Was vornehmlich daran liegt, dass ich nicht nur eine sensible Kopfhaut habe, sondern auch störrische Locken. Da versagen häufig auch schon konventionelle Produkte. Der Duft ist aber wirklich toll! 

Die Familienserie Basis sensitiv wurde dann im März dieses Jahres umgestellt. In diesem Monat wird das bisherige System nun durch die neue Hair Pro Serie ersetzt. Nun gibt es also 14 Produkte, die auf die speziellen Bedürfnisse verschiedener Köpfe eingehen.

Unterschieden wird nun in 6 Haartypen: 

  • Coloriertes, getöntes & gesträhntes Haar 
  • strapaziertes & trockenes Haar 
  • feines & kraftloses Haar 
  • normales bis schnell fettendes Haar 
  • empfindliche & irritierte Kopfhaut 
  • zu Schuppen neigendes Haar 
Fast schon schade, dass Volumen nicht mein Problem ist; ich liebe ja alles was nach Orange duftet.^^ In meinem Aufgebraucht & Nachgekauft-Post hatte ich bereits berichtet, dass ich mich von meiner konventionellen Sprühkur verabschiedet habe. Da führt mich die Pflege Spray Haarkur natürlich sehr in Versuchung; insbesondere, weil ich meine bisherige vornehmlich zur Beduftung genutzt habe. Auch die Repair-Serie wird von mir sicher getestet. Neu auf dem Markt ist nun ein Haarspitzenfluid. Ich freue mich sehr, dass sich die Haarpflege im Feld der Naturkosmetik so gewandelt hat und so langsam den konventionellen Produkten in Nichts mehr nachsteht. Einziger Wermutstropfen für mich: Alkohol als Inhaltsstoff. Toll hingegen: alle Produkte sind nach NATRUE zertifiziert, frei von Silikonen, Parabenen und Erdölprodukten und vegan. 

In einigen NK-Onlineshops konnte ich die Produkte bereits entdecken. Getestet wird dann nach meinem Urlaub.



Wie findet Ihr die Umstellung? Kommen Tests für Euch in Frage?

Wie aus dem Sonntag ein "Frei"tag wurde...oder: Freitagsfüller #2

07.07.2013

Da führe ich eine neue - wöchentliche - Rubrik ein und schon beim zweiten Mal verpasse ich die Deadline...Allerdings habe ich gute Gründe hierfür; erhöhtes Arbeitsaufkommen und Sonnenschein. ;)
Tja, wieviel Beauty steckte in meiner Woche? Ganz oben auf der Liste natürlich: das Ankommen der ersten Fairy-Box. Da ich eine Firma als sehr strittig empfinde, werde ich da weiter dran bleiben. Aktuell teste ich das Lavera Orange-Feeling Duschgel, über das eine Review folgen wird. Und probiere mich nebenbei durch das Dr.Hauschka-Duschbalsam-Sortiment. Bei meiner bio-naturel.de-Bestellung habe ich nämlich kostenlos das Probierset dazu bekommen. Da bereits beautyjagd und Heli darüber berichtet haben, erspare ich mir und Euch eine weitere Review hierzu ;). Nebenbei halte ich die Augen offen, denn ich hätte gern ein pflegendes Duschgel, so dass ich das Hinterher-Eincremen weiterhin auf ein Minimum beschränken kann; am liebsten ohne Alkohol und wenig kräuterig. Die Suche gestaltet sich aber als äußerst schwierig. Während ich bei abspülbaren Produkten nicht ganz so 'pienzig' bin, suche ich gleichzeitig eine Augencreme (an dieser Stelle weise ich vorsichtshalber auf den hervorragenden Wortwitz "Augen offen halten" hin ^^), die dieses Kriterium erfüllt. Am liebsten etwas geliges, gern auch mit Hyaluron. Bislang habe ich ein Gel von Balea benutzt, möchte aber auf NK umsteigen. Die MG-Creme ist mir zu fettig-ölig; ich brauche morgens etwas Kühlendes und Feuchtes, damit ich um die Augen nicht wie ein chinesischer Faltenhund aussehe.^^ Getestet habe ich den Lavera-Roller, der mir und meiner Haut um die Augen aber nicht so zusagt. 

Experimentiert habe ich zudem mit dem Soft Peeling und der 7 Herbs-Kräuer-Maske von Martina Gebhardt, da ich davon die Probier-Sachets zu Hause hatte. Normalerweise "lasse ich mich nur noch peelen"^^ - wenn ich bei meiner Kosmetikerin bin, da aber die Urlaubszeit herangebrochen ist und wir den nächsten Termin erst nach unseren Urlauben haben, war es eine gute Gelegenheit das mal wieder selbst zu machen. Meine Problemzone was Unreinheiten angeht ist inzwischen nur noch das Kinn. Habe ich nach der Anwendung auch ziemlich schnell - wieder einmal - festgestellt. Abgesehen davon, dass ich wahnsinnig gern zu ihr gehe, bin ich nun auch in meinem passiven Ansatz bestätigt: danach sieht mein Kinn nämlich nie so schlimm aus. Die Maske fand ich recht gut; konnte aber auch nicht mehr helfen^^. Ich werde sie noch mal ohne Peeling testen. 

Meine nächste Woche lässt sich unter dem Begriff "Freitag" subsumieren: ich habe die Woche über frei.^^ Die Woche wird dann auch unter dem Zeichen "DIY" stehen und ich werde - u.a. -endlich meine Lavaerde ausprobieren. Gerade heute habe ich bei Allerlei Julchen ein super Rezept zur Make Up-Entfernung gefunden; das ich auch testen möchte.

Hoch erfreut war ich über die Review über Rahua bei Mia von den Alabastermädchen. Ich suche ja immer noch nach der perfekten NK-Haarspülung und diese scheint zumindest von den INCIs meinen Erwartungen zu entsprechen. Sie kommt allerdings auf die "to buy"-Liste für den Urlaub. Der USA-Trip ist die zweite Headline für meine nächste Woche. Ich werde ein Reisetagebuch anlegen und dort auch schon Notizen hinsichtlich meiner Shoppingwünsche verewigen.^^ Außerdem ein paar Besorgungen machen und mich endlich entscheiden, was ich nun wirklich mitnehme. Eins ist sicher; ich werde Rescue-Tropfen kaufen, da ich etwas Flugangst habe. Zudem überlege ich, mir endlich eine vernünftige Kamera anzuschaffen; so kann die Sehenswürdigkeiten gut ablichten und Euch gleichzeitig mit hochwertigeren Fotos erfreuen ;). Mein Traum ist eigentlich eine digitale Spiegelreflex, auch weil mich Makro-Fotografie sehr interessiert. Problem: ich kann eigentlich gar nicht fotografieren.^^ Außerdem mag ich so ein großes Gerät nicht mit mir herumschleppen. Eine Alternative bieten für mich da Systemkameras. Nur, so wahnsinnig viel möchte ich auch nicht ausgeben. Ein paar günstige und gute habe ich nun gefunden, aber bei gefühlten 500 Bewertungen, lese ich auch 500 verschiedene Meinungen dazu. Auch zwei Bridge-Kameras sind nun in meiner engeren Wahl; haben aber den Nachteil, dass man das Objektiv nicht wechseln kann. Für Tipps bin ich also gerade sehr empfänglich ;).

Genug geschwafelt, hier nun die:


1. Im Finale von Wimbleton (sic!) werde ich nie stehen; ich spiele gar kein Tennis.


2. Ab heute wird alles besser.


3. Manche Beziehungen sind zum Scheitern verurteilt.


4. Ich, einfach unverbesserlich könnte der Titel meiner Memoiren sein.


5. Ich freue mich auf den kommenden Urlaub .


6. Das Leben ist manchmal nicht fair.


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ ! Am Freitag habe ich mich über ein gemütliches Zusammensitzen draußen in unserem Lieblingscafé mit leckerem Essen und dem ein oder anderen alkoholischen Getränk gefreut. Gestern hatten wir, aufgrund des tollen Wetters, Grillen geplant. Wurde realisiert und gleich die Sehenswürdigkeiten für den Urlaub ausgesucht. Heute möchte ich nur relaxen.


Jetzt werde ich erst mal meinen Eiskaffee genießen. Ich hoffe, Ihr hattet/habt alle ein tolles Wochenende!
© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.