Li-La-Lavera...oder: es tut sich etwas im Haarpflegesortiment bei Lavera.

08.07.2013

Ja, ja, da habe ich heute morgen noch über die unzähligen Neuvorstellungen á la die 2484629126te "es gibt eine neue Catrice-LE" bei Anitas Welt gemeckert und jetzt schreibe ich selbst eine.^^ Wer meinem Blog folgt - oder auch die, deren Blog ich folge^^ - weiß/wissen es sicher bereits: ich bin ein riesen Martina Gebhardt und Lavera-Fan. Lavera ist es nämlich geschuldet, dass ich überhaupt zur Naturkosmetik gekommen bin. Nach einer langen Test-Odyssee verschiedener Shampoos, die einfach immer Kopfhautjucken und Schuppen bei mir ausgelöst haben, bestellte ich das Mandelmilchshampoo und konnte mich vom ständigen Kopfkratzen verabschieden. Grund genug also, und weil ich bislang noch recht wenig darüber auf anderen Blogs gesichtet habe, um anzukündigen, dass sich etwas im Haarsortiment tut.

Außerdem stellt Lavera für mich eine echte Alternative zu Alverde & Co. dar, die ich ja aus diversen Gründen eher meide. 

Bereits im Herbst letzten Jahres wurden die Apfel- und Ringelblumen-Shampoos und Spülungen für normales Haar eingeführt. Den Apfel-Comditioner habe auf meiner Suche nach der perfekten NK-Spülung bereits getestet. Leider funktioniert er, wie fast alle NK-Spülungen bisher, bei mir nicht so gut. Was vornehmlich daran liegt, dass ich nicht nur eine sensible Kopfhaut habe, sondern auch störrische Locken. Da versagen häufig auch schon konventionelle Produkte. Der Duft ist aber wirklich toll! 

Die Familienserie Basis sensitiv wurde dann im März dieses Jahres umgestellt. In diesem Monat wird das bisherige System nun durch die neue Hair Pro Serie ersetzt. Nun gibt es also 14 Produkte, die auf die speziellen Bedürfnisse verschiedener Köpfe eingehen.

Unterschieden wird nun in 6 Haartypen: 

  • Coloriertes, getöntes & gesträhntes Haar 
  • strapaziertes & trockenes Haar 
  • feines & kraftloses Haar 
  • normales bis schnell fettendes Haar 
  • empfindliche & irritierte Kopfhaut 
  • zu Schuppen neigendes Haar 
Fast schon schade, dass Volumen nicht mein Problem ist; ich liebe ja alles was nach Orange duftet.^^ In meinem Aufgebraucht & Nachgekauft-Post hatte ich bereits berichtet, dass ich mich von meiner konventionellen Sprühkur verabschiedet habe. Da führt mich die Pflege Spray Haarkur natürlich sehr in Versuchung; insbesondere, weil ich meine bisherige vornehmlich zur Beduftung genutzt habe. Auch die Repair-Serie wird von mir sicher getestet. Neu auf dem Markt ist nun ein Haarspitzenfluid. Ich freue mich sehr, dass sich die Haarpflege im Feld der Naturkosmetik so gewandelt hat und so langsam den konventionellen Produkten in Nichts mehr nachsteht. Einziger Wermutstropfen für mich: Alkohol als Inhaltsstoff. Toll hingegen: alle Produkte sind nach NATRUE zertifiziert, frei von Silikonen, Parabenen und Erdölprodukten und vegan. 

In einigen NK-Onlineshops konnte ich die Produkte bereits entdecken. Getestet wird dann nach meinem Urlaub.



Wie findet Ihr die Umstellung? Kommen Tests für Euch in Frage?

Kommentare:

  1. Danke für die Verlinkung :)

    Lavera werde ich wohl eher nicht testen, denn wenn ich mich richtig erinnere, sind in den Shampoos Sulfate (sowie Glycerin und Alkohol) drin. Daher fallen sie raus. Besonders die weggelassenen Sulfate haben sich sehr positiv auf meine Haare ausgewirkt.

    AntwortenLöschen
  2. P.S. Deinen "Mecker-Post" finde ich leider nicht auf meinem Blog. Ist da was ins Nirvana gerutscht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja; in meinem Mandelmilch-Shampoo sind Sodium Coco Sulfate. Also so ziemlich die Mittelklasse im Tensid-Bereich. Vertrage ich deutlich besser als SLS und hat mir schon immens geholfen. Glycerin stört mich eigentlich nicht so, wäre aber mal interessant zu wissen wie meine Locken das so empfinden. Den Alkohol prangere ich ja immer an. Welche "ohne alles" Shampoo kannst Du denn empfehlen?
      Lavera ist sicher (noch) nicht das Optimum im NK-Bereich, aber für den Preis immerhin recht solide; eben auch was Nachhaltigkeit und Co. angeht. Besser und eben teurer geht immer.^^

      Tatsächlich...ich habe eben geguckt...komisch. Den Post habe ich noch vor dem zum Wanderpaket geschrieben :/.

      Löschen
  3. Die Shampoos und Spülungen von Lavera kenne ich noch nicht. Ich bin schon so oft daran vorbei gegangen: Stehen geblieben, geschnuppert, gelesen, wieder geschnuppert, hingestellt, weitergegangen, zurück gegangen. Aber noch nie habe ich es dann tatsächlich gekauft.

    Von daher bin ich sehr gespannt auf Deine Berichte über die neuen Shampoos/Spülungen nach Deinem Urlaub!

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.