(B)logbuch...oder: Freitagsfüller #4

10.08.2013

Da ich urlaubs- und arbeitsbedingt mit der Zeitrechnung noch immer ein wenig auf Kriegsfuß stehe, diese heute also erst am Samstag. Jet Leg habe ich zwar keines, aber was die Tage angeht, komme ich irgendwie noch durcheinander...

Gestern wurde es arbeitstechnisch auch mal wieder spät, so dass ich mir passend zum Thema Beauty ein heißes Vollbad gegönnt habe und der Freitag dann auch schon wieder vorbei war. Richtig spannend war meine Beauty-Woche bislang auch noch nicht und das wird wohl so auch noch bis Mitte nächster Woche anhalten. Danach wird es hoffentlich besser.

Fast fertig bin ich immerhin mit dem Nachholen des Lesens diverser Blogeinträge, die ich durch den Urlaub verpasst habe. Auch wenn die Ecke NK-Blog recht überschaubar ist, stelle ich im Vergleich zu den KK-Blögen doch fest (von denen ich durchaus auch den ein oder anderen abonniert habe), dass sie mir ein viel gemeinschaftlicheres Gefühl vermitteln. Vielleicht liegt es an mir und meiner Liebe zur NK oder eben daran, dass es weniger Angebote gibt^^...Ich freue mich aber immer, wenn ich mir inzwischen bekannte Usernamen lese und sehe, dass "wir" doch irgendwie alle die selben Blogs lesen - und vor allem, dass man dadurch tatsächlich in Kommunikation miteinander tritt; Themen diskutiert und sich mit Tipps und Tricks zur Seite steht. 

Festgestellt habe ich im Zuge dessen, dass der Mailbox auch noch ein Blogroll fehlt, den ich demnächst hinzufügen werde. Überhaupt möchte ich das Layout verändern. Die Farben gefallen mir zwar sehr, allerdings habe ich festgestellt, dass dies, gerade hinsichtlich des Templates, wohl für einige andere auch gilt. Da muss etwas Individuelleres her.^^ Aktuell beschäftige ich mich also damit wie das alles so funktioniert. Das Schwierigste wird dann wohl eine endgültige Entscheidung zu treffen. Es gibt mehrere Design-Richtungen, die mir gefallen, aber ich bin wirklich eine Entscheidungsneurotikerin...

Auch wenn meine Anzahl an Blogeinträgen noch sehr überschaubar ist, stelle ich doch immer wieder fest, wie sehr ich auf mich selbst und dementsprechend meine Beiträge Bezug nehme. Da stellt sich mir natürlich die Frage, wie attraktiv das für neue Leser ist, wenn sie quasi mittendrin einsteigen...Andererseits habe ich mich sehr darüber gefreut, dass mein Blog auch während meiner Urlaubspause besucht wurde und neue Leser dazu gekommen sind (Hallo :)). Auch wenn meine Devise ist, dass ich 10 regelmäßige Leser 100 Klicks bevorzuge, mache ich mir Gedanken dazu, wie ich den Blog attraktiver gestalten könnte. Ein neues Layout und vor allem eine bessere/lesbarere Schrift, sind da natürlich ein wichtiger Baustein. Ich frage mich allerdings auch, wie es mit meinen Beiträgen generell aussieht. Ideen für Beiträge habe ich viele, aber wie interessant schreibe ich eigentlich. Und vor allem: sind sie zu lang? Besonders da ich mir einige "How to"-Beiträge zu Gemüte geführt habe. Daraus resultierend frage ich mich auch, wie wichtig Social Media für den Blog sind. Gerade jetzt am Anfang hatte ich an Twitter, Facebook und Co. gar nicht gedacht, aber vielleicht ist das der Knackpunkt und man sollte so etwas möglichst früh etablieren...

Jetzt habe ich aber wirklich genug über den Blog sinniert. Abschließend noch mal zum Thema Beauty.

Bislang vorenthalten habe ich Euch nämlich weitere Post. Angeregt durch Julie von beautyjagd.de und ihren Berichten über Primavera und meinen eigenen guten Erfahrungen mit dem SOS-Spray (war ich doch anfänglich ein wenig skeptisch, habe ich mich im Urlaub doch in dieses verliebt und es kam gerade in N.Y. häufig zum Einsatz. Entsprechend abgenutzt sieht es nun aus. Da einige der mitgenommenen Produkte von mir geleert wurden, konnte ich den noch halbvollen Glasflakon auch nicht dort lassen), habe ich mich auf der Seite umgeschaut und bin auf den Primavera-Freundeskreis gestoßen und habe mich gleich mal registriert. Wenige Tage später lag mein Willkommensgeschenk im Briefkasten: 



Eine Probiergröße des Hand- und Nagelbalsams Limette Ingwer.

Da mein Geburtstag am Monatsende naht, werde ich es Julchen gleich tun und mich diesmal mit ein paar Beautyprodukten selbst beschenken. Wie Julchen machen ich das jedes Jahr, diesmal soll das Motto allerdings Beauty sein. Ich bin mir aber noch ein wenig unsicher was die tatsächlichen Produkte angeht. Eigentlich wollte ich ja schon immer mal bei Wolkenseifen bestellen. Auch mit der Sweet Orange Body Marmelade von Hilla Naturkosmetik liebäugele ich sehr. Vielleicht habt Ihr ja ein paar Produkt- oder Onlineshop-Tipps für mich?



1. Ich oute mich als Beauty-Junkie (na gut, ist wohl kein wirkliches Outing^^) .


2. Ich teste gern etwas Neues.


3. Das beste Mittel gegen Halsschmerzen ist und bleibt Salbei-Tee. 


4. Da gehe ich nie hin: Nagelstudio.


5. Je mehr Kaffee desto besser wird meine Laune morgens.


6. Ich bin vollkommen zufrieden.


7. Was das Wochenende angeht, heute gestern Abend freute ich mich auf ein heißes Vollbad, morgen heute habe hatte ich einen neuen Blogbeitrag geplant und Sonntag möchte muss ich arbeiten!


Die Freitagsfüller findet Ihr hier


Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!

Kommentare:

  1. Ich musste beim Lesen Deines Beitrages permanent schmunzeln :) Einige KK- Blogs lese ich auch, empfinde die wenigen NK- Blogs aber als durchaus persönlicher, liebenswerter und lesenswerter. Auf Deine Blogroll bin ich gespannt, vielleicht ist ja noch der eine oder andere NK- Geheimtipp dabei?!

    Deine Posts lese ich immer sehr gerne. Auch wenn sie manchmal schon eher lang sind (keinesfalls negativ gemeint), lesen sie sich absolut angenehm und flüssig. Auf das neue Design bin ich auch schon ganz neugierig. Social Media, ja, meine Meinung: Ein wichtiger Bestandteil heute zu Tage, mit einer enormen Reichweite. Auch wenn ich mich privat damit sehr zurück halte, nutze ich die Tools für meinen Blog total gerne. Vor allem Instagram ;)

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    AntwortenLöschen
  2. Damit hast Du es auf den Punkt gebracht! Und im Vergleich merkt man, dass ich gern mal ins Palavern komme^^ - das habe ich ja bereits festgestellt, aber gleichzeitig finde ich es so auch persönlicher. Gerade bei Produktposts bevorzuge ich selbst immer etwas "Hintergrundinformation" (ein Shampoo Test bei unkomplizierten glatten Haaren ist für mich dann weniger interessant hinsichtlich einer Kaufentscheidung und das muss ich dann wissen, wenn es hochgelobt wird). Ich merke, dass ich mich gern wiederhole, andererseits bedeutet ein neuer Post ja auch potentielle neue Leser, die vorher noch keinen Beitrag gelesen haben und denen es eben an diesem Wissen mangelt.

    Meine "Strategie" muss ich wohl wirklich mal überdenken. Ich persönlich nutze immer nur einen "Kanal" als Leserin, aber da soll es ja tatsächlich verschiedene Geschmäcker geben. Hinsichtlich des Frequenz sind Facebook & Co wohl auch nicht so schlecht, da ich nicht jeden Tag dazu komme auch einen Blog-Post zu verfassen. Instagramm habe ich für die anfänglichen Fotos immer genutzt^^.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.