Shopping is my cardio...oder: Freitags-Füller #6

23.08.2013

Noch immer ganz begeistert bin ich von meiner Bestellung bei Hilla Naturkosmetik. Die Foot Cream von Frantsila wird bereits fleißig von mir verwendet. Ich glaube ich kann jetzt schon sagen, dass es mir meine Füße und Beine danken. Die Wirkung ist toll und hält lange an. Eine Review erfolgt dann nach ausgedehnter Verwendungsphase. Ein weiterer kleiner Haul wird demnächst folgen, denn ich bin mal wieder schwach geworden und warte schon sehnsüchtig darauf, dass unser Postbote klingelt...Überhaupt treibe ich mich gerade wieder vermehrt in Onlineshops herum. Es gibt einfach zu viele Produkte/Anbieter, die ich gern noch ausprobieren möchte. Ganz oben steht noch immer Wolkenseifen, aber auch Maienfelser oder diverse Anbieter von Haarseifen und ähnlichem möchten mein Konto erleichtern ;). Eine wirklich notwendige Bestellung werde ich diesen Monat noch tätigen; Nachschub was Zahncreme & Co. angeht. Ansonsten bin ich bisher standhaft geblieben.

Geht's Euch eigentlich genauso? Ich stelle immer wieder fest, dass ich eigentlich immer bei unterschiedlichen Shops bestellen müsste, um alle Produkte zu bekommen, die ich gern hätte. Nach Möglichkeit kaufe ich gern in den kleineren Bioläden in der Umgebung. Im Bioladen meines Vertrauens^^, werde ich auch immer gut beraten und mir die gewünschten Produkte nach Möglichkeit bestellt. Leider ist dies nicht immer möglich. Aktuell stelle ich das mit meinem Konjak Sponge fest; dieser sollte so langsam mal ausgetauscht werden...Hin und wieder siegt aber mein innerer Sparfuchs und im Onlineshop meines Vertrauens^^, sind viele Produkte einfach wesentlich günstiger. Allerdings stehe ich auch hier vor dem Problem, dass sie die Schwämme nicht führen...Vielleicht werde ich also doch noch schwach und werde bald über meinen Wolkenseifen-Haul berichten *lach (glücklicherweise naht ja mein Geburtstag und die Nachfragen was ich mir denn nun zum selbigen wünsche...^^).

Ganz unvernünftig bin ich aber nicht und "arbeite" schon mal an meinem "Aufgebraucht"-Post, damit ich auch etwas zu berichten habe ;). Letzten Monat hat dies aus Urlaubsgründen ja nicht so geklappt, obwohl ich sehr fleißig war und einiges geleert habe. Inzwischen freue ich mich aber richtig auf diese Posts und laut meiner Blog-Statistik scheint dies auch ein beliebtes Thema zu sein. Angeregt durch Anita (Anitas Welt) und ihrem "Multiuse" von Produkten, habe ich beim Verwenden diverser Produkte festgestellt: es gibt da welche, die zwar "irgendwie ganz gut", gleichzeitig aber auch irgendwie nicht wirklich notwendig sind. Über diese werde ich noch berichten. Multiuse und DIY sind auch zwei Themenbereiche, die mich schon länger beschäftigen und zu denen ich bereits eine Idee für eine Blog-Serie habe. Angeregt wurde dies auch noch mal durch die Beiträge von KleinesGehopse und Julchen

Um den kleinen Shopping-Exkurs abzuschließen; auch wenn ich eigentlich ein Sommerkind bin und ihn schmerzlich vermissen werde: ein wenig freue ich mich doch schon auf den Herbst. In den Geschäften lachen mich bereits die gedeckteren Farben an - endlich kein Neon mehr^^. Zeit, sich auch noch mal genauer mit dem Thema "Eco Fashion" auseinanderzusetzen.


1. Die einzige Frage ist "was mache ich eigentlich an meinem freien Wochenende?" .


2. Meine Ordnung erledigt sich in einem Tag irgendwie von selbst .


3. Drei Dinge auf meinem Tisch: eine Tasse Kaffee, ein Buch und 'was Süßes


4. Ein heißes Bad nehmen - MUSS ich heute machen!


5. Ich spiele gerne Werwolf & Poker .


6. Der Duft nach Meer überwältigt meinen Geruchssinn und macht mich sentimental .


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf ein heißes Bad, morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich mich unbedingt mal um mein Arbeitszimmer kümmern !

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!

Kommentare:

  1. Oh, oh. Ich kenne das nur zu gut... ;)

    Der einzige Grund, warum ich mich momentan sehr zurück halte, obwohl ich noch diverse Sachen in diversen Onlineshops bestellen möchte: Ich habe mir gerade ein neues Auto gekauft und meine Waschmaschine hat fast zeitgleich den Geist aufgegeben. Ich muss erstmal etwas haushalten. Was nicht weiter schlimm ist, weil ich so zum Aufbrauchen komme. Trotzdem ist es schwer, weil es so viele schöne Sachen gibt, die mich anlachen ;)

    Ich bestelle übrigens Kosmetik lieber. Einfach weil die Auswahl größer ist. Ansonsten kaufe ich aber auch gerne in "meinem" Bio- Laden.

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    P.S. Danke für's Verlinken! Ich bin gespannt auf Deine DIY- Reihe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Auto ist natürlich toll - ich habe mich über die Neuanschaffung im vergangenen Jahr zumindest sehr gefreut; weniger dann über so Dinge wie Inspektion, Steuern, Versicherung,...- die kaputte Waschmaschine ist ebenfalls unerfreulich.
      Die DIY-Serie wollte ich in einen sommerlichen und einen winterlichen Teil splitten...für den sommerlichen Teil muss ich mich langsam etwas sputen^^

      Löschen
  2. Ich kenne das auch sehr gut. Am Anfang der Umstellung musste auch SOFORT alles neu und hat dementsprechend ein Loch in den Geldbeutel gerissen. Angeregt durch viele schöne Artikel von Julie, fiel die Entscheidung echt schwer "Was teste ich zuerst?" Ein paar Sachen liegen auch noch im Bunker und warten auf mich. Aus privaten Gründen muss ich im Moment allerdings auch stärker haushalten und somit fallen große Käufe leider erstmal flach, aber ich habe auch wie gesagt noch genug gelagert.

    Ich kaufe auch lieber online aus dem Grunde, weil ich auf dem Land wohne und in den nächsten beiden Kleinstädten gibt es nur ein Reformhaus mit Standardmarken wie eben Dr. Hauschka, Lavera und den Reformhausmarken Dr. Grandel, Heliotrop etc. Außerdem natürlich DM und Rossmann. Will ich also was Besonderes, dann muss ich in die nächste Großstadt (50 km). Einfacher und günstiger ist da natürlich das Internet und die besonderen Marken wie Pai oder eben kleine Manufakturen sind ja auch nur dort vertreten. Und so freue ich mich auch immer, wenn der Postbote zu uns kommt :-) Schönes Wochende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach, das stimmt. Bei der Umstellung habe mich allerdings ganz gut zusammengerissen - finde ich. Und tatsächlich die meisten konventionellen Produkte erst aufgebraucht oder verschenkt, z.B. Shampoo was ich aufgrund der SLS nicht mehr vertrage. Trotzdem hatte ich manchmal schon Ersatz im Schrank. Auch nicht immer ganz schlau; auch im NK-Bereich gibt es Marken, die eigentlich nicht so gern kaufen mag.

      Ich wohne in einer Kleinstadt und da gibt es noch viele kleine Läden, die ich unterstützenswert finde - in meiner Unistadt konnte ich gut beobachten wie diese nach und nach schlossen und stattdessen 1€-Shops u.ä. kamen. Schön, finde ich es auch, wenn ich vor Ort einfach mal testen/daran riechen kann. Was Düfte angeht, bin ich ja ein bisschen pienzig. Andererseits ist das Online-Angebot wesentlich größer und das Einkaufen unkompliziert. Ich freue mich ja auch immer, wenn Post kommt.^^ Ich merke auch zunehmend, dass ich mit den Standard-Marken durch bin und Julie ist da echt eine Inspiration. Hochwertiger, aber auch teurer. Und wie bereits bei Hilla festgestellt; ich überlege mir dann weitaus besser ob und was ich genau kaufe. Ist ja auch irgendwie eine Sparstrategie.^^
      Leider habe ich gerade gesehen, dass es die Frantsila Fußcreme gerade im Angebot bin und ich bin wirklich schwer begeistert. Und dann noch die neuen JOIK-Produkte...
      Zumindest unser Bio-Supermarkt sieht mich regelmäßig; da gibt es nämlich die weltbesten Walnussbrötchen *lach

      Löschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.