Oops, I did it again...oder: [Haul] Amazingy

11.09.2013

So als Beautyblogger ist man schon irgendwie verrückt; da wird jede Neuanschaffung untersucht und fotografiert, Farben auf diverse Körperteile aufgetragen, Lichtverhältnisse geprüft und der eigene Müll gesammelt. Manchmal muss ich schon über mich selbst lachen. Und bin ziemlich froh, dass unser Garten nicht so gut einzusehen ist (mein bevorzugter Fotoshooting-Ort) - ich weiß nicht, was ich denken würde, wenn ich mir dabei zusähe, wie ich einen Haufen Kosmetika ins Freie schleppe, um diese dann dort zu platzieren und aus verschiedenen Blickwinkeln zu fotografieren. Schmunzeln musste ich auch beim Anschauen der Blogstatistik: ein Zugriff kam zustande aufgrund der Suche nach "Post klingelt obwohl ich nichts bestellt habe". Ein interessantes Problem...^^ Letzte Woche trug es sich zu, dass die Post klingelte, weil ich etwas bestellt hatte. Deshalb geht es heute um meine Ausbeute ;)

Ich hatte ja bereits berichtet, dass ich schwach geworden bin; neben dem Pai Rosehip Oil und meinem 100% Pure-Einkauf, hatte ich ungefähr 100 gute Gründe, um nun endlich mal bei Amazingy zu bestellen. Nachdem der Name dieses Bio- und Naturkosmetik-Onlineshops bereits in mehreren Reviews, die ich gelesen hatte, gefallen war, war ich spätestens nach dem Proben-Haul von Julchen sehr angetan. Im Shop hatte ich mich schon mehrfach umgesehen, konnte mich aber noch nicht so ganz durchringen etwas zu bestellen. Auch wenn ich gern bereit bin für qualitativ hochwertige Produkte tiefer in die Tasche zu greifen, bleibt es in diesem Bereich nicht aus, dass diese nicht immer auch bei mir funktionieren. Da mein Konjak Sponge nun aber so langsam seinem Lebensabend entgegenschreitet, bot sich nun die Gelegenheit endlich einmal einen Einkauf zu tätigen.

Ich habe einen Baum gepflanzt - Ihr auch

Das Motto von Amazingy ist: "Look good, do good, feel Amazingy!" Ein Konzept, das mir ausgesprochen gut gefällt! Typisch für NK: alle Produkte sind frei von Parabenen, SLS, künstlichen Duftstoffen, Petrochemikalien, Phtalaten und PEG. Den Fall Parabene halte ich ja immer für diskussionswürdig, aber gerade fehlende SLS (=Sodium Lauryl Sulfate) sind für meine sensible Kopfhaut wichtig und alles was die Umwelt nicht belastet, für meinen Kopf ;). Außerdem sind die Produkte tierversuchsfrei. Soweit so gut, hinsichtlich dieser Punkte unterscheidet sich Amazingy aber noch nicht groß von anderen Anbietern. Das Besondere: für jede Bestellung wird ein Baum gepflanzt. Dies geschieht via der Zusammenarbeit mit treesforthefuture. Neben einer möglichst umweltfreundlichen Arbeit (Ökostrom, Verzicht auf's Autofahren etc), wird so tatsächlich noch zusätzlich zum Umweltschutz beigetragen. Daneben wird ein gewisser Prozentsatz des Umsatzes an kleine Charity-Projekte gespendet (des Umsatzes, nicht des Gewinnes, wohlgemerkt!). Das aktuelle Projekt findet man mit auf der Startseite; inklusive der Angabe wieviel bisher gesammelt wurde. Ich komme originär aus diesem Arbeitsfeld und finde deshalb gerade die Unterstützung solcher Organisationen großartig. 

Da ich leider auch das ein oder andere Produkt mein Eigen nenne, welches Palmöl enthält und arbeitstechnisch auf mein Auto angewiesen bin, hat mich dies dazu animiert auch meinen Anteil beizutragen. Mit 10 Cent kann man bereits einen Baum pflanzen. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, das Sinnvolle mit dem Nützlichen zu verbinden und für jeden Abonnenten meines Blogs einen Baum zu pflanzen. Aktuell sind dies via Bloglovin, Blog-Connect, GFC & per eMail 37 an der Zahl. Deshalb Daumen drücken, dass möglichst bald die 200er Marke erreicht wird!

Neben der Möglichkeit der eigenen Gier mit gutem Gewissen nachzugehen, gefällt mir auch das Aufmachung des Shops sehr gut. Zusätzlich gibt es noch einen lesenswertes Online-Magazin mit Tipps und Tricks und die Möglichkeit via F&A Fragen zu stellen, die dann beantwortet werden. Sehr süß ist auch die Geschichte, die hinter Amazingy steckt (unter Info nachzulesen). Und als ob das Alles noch nicht genug wäre; für jeden Einkauf erhält man Prämienpunkte; diese gehen ebenfalls an Charity Projekte, aber auch als Käufer hat man einen zusätzlichen Bonus, da die Punkte für Produkte eingesetzt werden können.


New (world) order

Viele gute Gründe also, um Shoppen zu gehen ;). Zudem habe ich die Möglichkeit genutzt und den Newsletter abonniert. Hierfür erhält man einen 10% Ermäßigungscode. Um einige Produkte bin ich schon ein Weilchen herumgeschlichen, diese wanderten also in meinen Warenkorb. Das Bezahlen gestaltet sich dank der vielen Möglichkeiten sehr einfach; von Kreditkarte über Paypal bis hin zur Sofortüberweisung ist alles möglich. Die Versandkosten betragen 3,90€, ab einem Warenwert 35€ ist der Versand kostenfrei (EU: ab 85€; unter 50€ = 7,95€, darüber 5,95€). Meckern kann ich diesbezüglich also nicht ;). Die Lieferung erfolgte ziemlich schnell, so dass ich mich kurz darauf auch schon über mein Päckchen freuen konnte.

Sicher verpackt befanden sich darin meine bestellten Produkte. Daneben ein handschriftliches & persönliches Kärtchen zu meiner Bestellung (mit Rabattcode: 5€ für eine Bestellung ab 50€). Über solche Aufmerksamkeiten freue ich mich ja immer besonders.

Gekauft habe ich:


Konjak Sponge

In meinem Post über meine Gesichtspflege-Routine hatte ich ja bereits berichtet, dass ich großer Freund dieses Schwammes geworden bin. Bislang habe ich den von Kongy benutzt, diesmal ist es der Konjak Puff Sponge. In der Blog Statistik habe ich gesehen, dass jemand nach der Wirkungsweise der verschiedenen Schwämme gesucht hat. Diese Frage habe ich mir auch gestellt und werde sie demnächst hoffentlich beantworten können. Etwas unenschlossen war ich, welcher es denn nun genau werden soll: interessiert hat mich der Bamboo Charcoal, da er gegen Unreinheiten helfen soll. Da ich aber keine fettige Haut habe, habe ich mich schließlich für den French Pink Clay entschieden, da er für empfindliche Haut bestimmt ist. Preis: 8,95€



Sheswai Laquer

Seit Jahresanfang ist Nagellack meine neue Obsession. Verträgt sich natürlich nicht so gut mit NK, deshalb bin ich stets auf der Suche nach möglichst schadstofffreien bzw. -armen Lacken. Besonders angetan haben es mir die Sheswai-Lacke. Schon das Design spricht für sich, oder? Die Verschlusskappe stammt von einer nachhaltigen Baumfarm, der Lack ist vegan und enthält weder Formaldehyd, noch Toloul oder DBP. Erhältlich sind die Lacke leider nur in 12 Farben; ich muss allerdings zugeben, dass mir diese besser gefallen als beispielsweise die von Priti NYC. Auch wenn die Farbauswahl begrenzt ist: meine Entscheidung hat mir dies nicht erleichtert.^^ Geworden ist es letztlich "What"; ein sehr dunkler, herbstlicher Ton mit einem Stich ins Lilafarbene.



Der Lack ist ein wenig flüssiger als andere, lässt sich aber trotz schmalen Pinsels sehr gut auftragen. Nur an die Farbe muss ich mich wohl ein wenig gewöhnen: sie ist doch intensiver und lilafarbener als ich dachte. Umso deckender ist allerdings auch der erste Auftrag - wie Ihr auf dem Foto sehen könnt. Trotzdem gefällt sie mir sehr gut und das Fläschchen macht sich ganz ausgezeichnet in meinem Badezimmer-Regal ;). Preis: 14,95€/14ml.




Rahua Shampoo und Conditioner

Seit Mia von den Alabastermädchen über den Rahua Conditioner berichtet hat, lässt mich der Gedanke an diese Wunderhaarspülung nicht mehr los. Und Wunder sollte sie bei dem Preis auch vollbringen; kostet das Fläschchen mit 275ml doch 31,50€. Während meines USA-Urlaubes habe ich vergeblich danach gesucht. Inzwischen habe ich eine Review gelesen, bei der das Shampoo nicht sonderlich gut weg kommt und war erst mal ein Weilchen geheilt. Da ich aber noch immer nicht den perfekten NK-Conditioner für meine Locken gefunden habe und mich die INCIs ziemlich angesprochen habe, träumte ich doch noch hin und wieder von einem Kauf. Bei Amazingy gibt es das Probierset mit Shampoo & Condi mit jeweils 60ml für 17,50€. Da ich mich daran erinnert habe, wie verzweifelt ich im Winter war als mich meine Kopfhaut peinigte und da auch so ziemlich jeden Preis gezahlt hätte und mein Geburtstag bevorstand, wanderte das "Classic"-Set dann doch in meinen Einkaufskorb...

Proben

Einen tollen Service bietet Amazingy auch hinsichtlich von Grundierung: da es sehr schwierig ist, die passende über's Internet zu finden, hat man die Möglichkeit Proben zu bestellen. Ich bin ja auch noch auf der Suche einer tollen Mineral Foundation und da es mir bereits im Geschäft schwer fällt den passenden Ton zu finden, habe ich diesen Service gern in Anspruch genommen. 3 Farben habe ich mir ausgesucht:


Cream Dream, Honey Pon und Goldelicious von HIRO.

...an den unterschiedlichen Tönen kann man wohl meine Unfähigkeit ablesen.^^ Zu meiner Verteidigung: ich bin normalerweise eine Blassnase und habe ausnahmsweise mal etwas Farbe abbekommen... ;)

Und da ich schon mal dabei war, habe ich gleich noch um Proben von RMS Uncover Up 11 und dem RMS UnPowder gebeten. Und von zwei HIRO Lidschatten:



Meine Wahl fiel auf Sticky Coffee und Green Dreams. Ich hatte großes Glück und alle Pröbchen waren vorrätig und wurden beigelegt. Ein toller Service! Sticky Coffee habe ich mir viel rötlicher vorgestellt; im Tütchen wirkt er eher kupferfarben. Auf der Haut ist er auch weitaus heller als gedacht. Deshalb habe ich ihn feucht aufgetragen (Green Dreams trocken). Das klappt mit den HIRO Lidschatten sehr gut und intensiviert die Farbe. Das obere Bild habe ich bei Tageslicht aufgenommen, das untere bei Kunstlicht. Bei Letzterem wirken die Glitzerpartikel viel krasser. Diese halten auch gut, was sowohl positiv als auch negativ sein kann ;). 


Und da ich ja bereits um einige Proben gebeten hatte, hätte mit einem nicht gerechnet: mehr Proben.^^ Als Extra-Überraschung durfte ich mich noch über eine Probe der Rahua Omega 9 Hair Mask und zwei Dr Bronner's Magic All in One freuen: 18-in-1 Peppermint Pure-Castile Soap und die Lavender Coconut Organic Lotion. Als hätte es jemand geahnt; die Dr. Bronner's Seife wollte ich schon immer mal ausprobieren.

Fazit

Die Standard-Ecke sucht man hier vergebens, dafür gibt es eine Vielzahl exklusiver Produkte. Ein ansprechender Shop, ein zusätzlicher Blog und ein toller Service! Gerade die Möglichkeit der Probenbestellung finde klasse, so kann ich vorab testen welche Produkte mir gefallen könnten und erlebe keine bösen Überraschungen. Zudem tut man mit jeder Bestellung etwas Gutes. Dies war mit Sicherheit nicht meine letzte Bestellung!

Auch für diesen Beitrag habe ich keine Gratisfikation erhalten. Er beruht auf meiner persönlichen Erfahrung und Meinung.

Kommentare:

  1. Oh, ein toller Einkauf! Bei amazingy möchte ich auch unbedingt mal bestellen :-)

    Ob die unterschiedlichen Konjac Schwämme unterschiedlich wirken, interessiert mich auch sehr. Ich bin gespannt, was Du berichtet!

    Und bitte, bitte, erzähle, wie Du das Shampoo und die Spülung von Rahua findest! Die lachen mich auch an ;-)

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute ja fast, dass sie das nicht tun...aber das fänd ich jetzt auch nicht weiter schlimm, weil ich das Waschen damit sehr angenehm finde und auch mit dem 'normalen' Sponge das Gefühl habe, dass meine Haut nicht so trocken ist.

      Ich habe die Spülung jetzt einmal ausprobiert, deshalb ist das noch nicht repräsentativ, aber überzeugend fand ich sie leider nicht so...

      Löschen
  2. Toller Haul.
    Auf eine Probe vom Unpowder bin ich auch scharf, daher bin ich schon sehr gespannt auf deine Eindrücke zum Produkt. Ich habe gelesen, dass es das Hauttbild etwas verfeinern soll und würde liebend gerne wissen, ob das wirklich stimmt. Auch Rahua finde ich superspannend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die verfeinernde Wirkung bin ich auch sehr gespannt! Ich werde berichten...

      Löschen
  3. Wow, Neid ;-)
    Über rahua hört man ja echt viel Gutes, wenn es nur nicht so teuer wäre! Ich bin echt gespannt auf Deinen Eindruck. Bei No More Dirty Looks ist gerade eine wahre Lobeshymne erschienen...

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss auch mal wieder bestellen, ich liebe Amazingy! Ich vertrage ja leider kein Shampoo mehr, das rahua Shampoo war da aber noch mit Abstand das Beste!
    Die Lidschatten sind ja Wahnsinn, v.a. spuckt mir schon seit einiger Zeit eine Nuance wie "Sticky Toffee" im Kopf herum, das merke ich mir. :)
    Dr. Bronners mag ich, die Lavendelseife nutze ich für Pinsel und meine Bürste. Riecht soooo lecker!


    Liebe Grüße und viel Spaß mit den tollen Sachen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Oh ja, Du hast ja auch solche Kopfhautprobleme wie ich. Bei mir ist es über den Sommer tatsächlich besser geworden, vor allem seitdem ich keine herkömmlichen Tenside mehr benutze. Aber da schlägt auch nicht jedes NK-Shampoo gleich an...
      Sticky Toffee finde ich von der Farbe her total schön - nach so einem Ton suche ich schon ewig, ich bin nur leider überhaupt kein Glitzer-Fan *lach.
      Dr. Bronner's muss dann wohl auf meine "to buy"-Liste...^^

      Löschen
  5. Für mich hat Rahua leider nicht den wundersamen Effekt gehabt. Aber gerade Haarpflege ist ja super individuell. Da funktioniert bei dem einen etwas gut und bei dem anderen nicht, deshalb fand ich das nicht so schlimm. Ich fand den Geruch aber sehr stark. Besonders ganz am Anfang der Flasche, wenn man mehr verbraucht hat, verfliegt er glücklicherweise.

    Ich bin mir nicht sicher, was das Marketing dahinter angeht. Über Rahua Öl findet man nicht viel mehr als eben diese Haarpflege. Ich dachte nämlich, wenn das Rahua so toll für die Haare ist, könnte ich ja nur das kaufen. Denkste. Ich habe reines Rahua Öl nicht finden können.

    Letztlich bin ich sehr zwiegespalten. Ich bin gespannt, wie Dein Test ausfällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haarpflege ist wirklich individuell und bei mir zeichnet sich schon ab, dass sich die Investition nicht lohnt.
      Ganz großartig zu der...ich nenne es mal Marketing-Blase...der Artikel, den ich erwähnte hatte:
      http://www.truthinaging.com/review/rahua-shampoo-belongs-in-dept-of-daft

      Löschen
  6. Wonderful blog! I found it while browsing on Yahoo News.
    Do you have any tips on how to get listed in Yahoo News?
    I've been trying for a while but I never seem to
    get there! Cheers

    my web page - Miracle Skin Care

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.