Frankfurt Was My First Love...oder: New In & Beautygeplänkel

20.04.2014

Nagut, das ist gelogen. Die erste Stadt in die ich mich verliebte war Berlin. Vor ungefähr 100 Jahren als ich noch aktiv Leistungssport betrieb und mich ein Wettkampf in unsere Hauptstadt führte. Damals war es Liebe auf den ersten Blick und es sollten noch viele Besuche folgen...

Tja, und dann kam Frankfurt (Main). Und wie das so oft mit Beziehungen ist; die guten entwickeln sich schleichend ;). Während meines Praxissemesters fand ich mich plötzlich im Hessen-Ländle wieder. Schon vorher hatten wir uns gut verstanden, doch das Verhältnis war eher freundschaftlich. Je besser wir uns jedoch kennen lernten desto intensiver wurde es und so war ich schon bald verliebt. Ein goldener Herbst, liebe Menschen und viele Entdeckungsreisen durch Stadt und Umgebung schweißten uns zusammen, selbst ein kalter Winter konnte uns nicht auseinander bringen und der Abschied fiel am Ende schwer. Vier Jahre liegt dies nun zurück, doch noch immer habe ich Momente in denen ich mein geliebtes Frankfurt vermisse. Zwei Jahre hat es nun bis zum erneuen Wiedersehen gedauert. Eines ist jedoch gewiss; ich liebe es so sehr wie damals.


Gewiss ist auch: drei Tage (inkl. An- und Abreise) sind einfach viel zu kurz. Insbesondere, wenn man sich mit einer lieben Freundin trifft und gaaanz viel zu bequatschen hat.^^ Viel (oder vielmehr fast alles) was ich in Sachen Beauty so geplant hatte, fiel dann auch aus. Julie von Beautyjagd hat mir netterweise noch den Tipp gegeben, "Hautsache" in Darmstadt zu besuchen: ein Naturkosmetik-Shop, der vor allem auch Marken führt, die ich hier in der Umgebung nicht bekomme, aufgrund der Parkplatz- und Verkehrssituation hat das dann leider nicht geklappt :(. In Frankfurt selbst, habe ich mir dann, aufgrund des Zeitmangels auch nur die Kosmetikabteilungen der großen Warenhäuser angeschaut (in punkto NK, weil ich diese früher noch kaum benutzt habe). Ein absolutes Muss, wenn ich in Frankfurt bin, ist aber der Besuch der Kleinmarkthalle (neben des Besuchs des Bücher-Oxfam-Shops). Als Vegetarier fällt mir natürlich immer wieder auf, wie viel Fleisch und Wurst es da gibt *lach, aber eben auch tolles Obst & Gemüse, Gewürze und Tees. Und tatsächlich bin ich dort fündig geworden: neben einer Packung getrockneten Salbeis (mein ultmatives Halsschmerz-Gegenmittel), habe ich ein Parfum erstanden. Eigentlich bin ich ja so gar nicht der blumige Typ, aber "Fleurs de Provence" hat mich dann dermaßen angesprochen, dass es quasi wie von selbst in mein Körbchen sprang.^^ Dabei handelt es sich zwar nicht um zertifizierte Naturkosmetik und es enthält einen großen Teil Wasser (bei 12,50€ wundert mich das jetzt aber auch nicht so übermäßig), dafür unterscheiden sich die Inhaltsstoffe aber auch nicht groß von denen der Farfalla Parfums beispielsweise.

Und was tut frau sonst so, wenn sie Urlaub hat? Genau: neue Produkte testen. Schon längere Zeit steht bei im Bad ein Döschen weiße Lavaerde, mit der ich mir nun endlich mal die Haare gewaschen habe. Irgendwie habe ich das ganze aber nicht richtig dosiert - ich sage mal, es lief nicht ganz flüssig ;). Da meine Kopfhaut die Prozedur aber gut überstanden hat, werden weitere Experimente folgen. Auch die Salvia-Maske von Martina Gebhardt habe ich nun endlich ausprobiert (eine Review dazu findet Ihr bei Pretty green woman). Hat mir gut gefallen, muss aber noch ausgiebiger getestet werden. Und last but not least kam das Lavera Pink Energy Duschgel zum Einsatz (Review folgt). Und was macht frau noch, wenn sie frei hat? Genau, den örtlichen DM aufsuchen. Und da durften auch ein paar Produkte einziehen:

Ja, ein konventionelles Deo. Zumindest die Mini-Version für die Tasche und den Notfall. Jetzt, wo wir über 30 sind, haben wir beschlossen uns kulturell unserem Alter anzupassen. Und nach Theaterbesuchen und einer Weinprobe; wie könnte man den Karfreitag besser begehen als mit einer Runde (oder auch drei) Lasertag?^^ Da musste ich dann auch direkt feststellen, dass meine Lobhudelei in meiner Kurztrip-Edition des "What's in my Bag?"-Tags vielleicht einen Hauch zu voreilig war. Der Crystal-Deo-Roller hat leider versagt. So wird es wohl darauf hinauslaufen, dass ich an normalen Tagen und bei Bewegung darüber hinaus, wohl den Roller verwende, wenn ich aber weiß, dass es hoch her geht, mal auf das konventionelle Deo zurückgreife. Glücklicherweise gibt es ja aber noch ein paar "natürliche" Deos, die getestet werden wollen und vielleicht finde ich irgendwann den heiligen Gral...

Wo wir gerade bei Inkonsequenz sind, Alverde und Alterra sind ja sonst nicht so meine Favoriten, aber als ich in Margit Koals Quartalsfavoriten las, dass die Alverde Bodymilch in Kakaobutter & Hibiskus sehr dem Duft meiner geliebten Soft Coeur Massagebars von Lush ähnelt, musste ich sie mir einfach zulegen. Ich bin schon ewig auf der Suche nach einer Lotion, die so riecht. 

Auch über das Alverde Augenbrauengel habe ich viel Gutes gelesen. Da ich den Tipp bekommen habe, auch meine Augenbrauen etwas mehr zu betonen, habe ich mich für eine färbende Variante entschieden. Blöd nur, dass ich so ein "Dazwischen-Typ" bin: ich habe dunkelblonde bis hellbraune Haare und blau-grüne Augen. Ich bin relativ blass, aber im Gesicht bräune ich doch recht schnell. Da ist dann auch die Sonnenbrand-Gefahr recht groß, während ich am Körper eigentlich nie welchen bekomme. Ich könnte nicht mal sagen, was meine Haut für einen Unterton hat oder welcher Jahreszeiten-Typ ich bin. Das Gel gibt es in den Varianten blond und braun - da ich mich dann doch eher für braun halte, habe ich diese gewählt, weil ich die andere zu hell fand. Diese ist nun doch einen Tick zu dunkel und ich muss etwas aufpassen...

Als Back up habe ich mir dann noch das Sante Shampoo in der Feuchtigkeitsvariante Mango & Aloe gekauft, weil meine Locken häufig so frizzig und trocken sind. Eigentlich benutze ich Shampoo nur, um die Haare zu reinigen und für solche Fälle dann einen Conditioner, aber ich habe ja noch Hoffnung, da mal ein Produkt zu finden, das mehr leistet.^^ Sehr zufrieden bin ich mit dem 100% Pure Shampoo, das ich derzeitig benutze, sich aber langsam dem Ende zuneigt (anders als der Condi). In den Neuigkeiten der Woche bei Valandriel Vanyar las ich jedoch, dass es bei 100 % Pure nun auch die Nagellacke gibt und gerade 20% auf die Bodylotions. Da musste ich direkt mal gucken und siehe da: bis morgen kann man noch versandkostenfrei bestellen und es gibt ein neues Set mit allen Shampoos und Conditionern in der Probiergröße, welches ich mir zulegen werde. 


So, genug Geplänkel; ich wünsche Euch frohe Ostern! :)

Kommentare:

  1. Ich hatte schonmal eine Spülung von 100%Pure - sowas tolles hab ich noch nie benutzt! Würde sie nur nicht so ein Vermögen kosten, würde ich nichts anderes mehr benutzen :)
    Ich denke, das Haarproben-Set werde ich mir auch gönnen - ein Ostergeschenk an mich selbst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch mein Hintergedanke! :D
      Welche Spülung hast Du denn benutzt? Ich probiere die Kokos-Spülung und ich finde sie auch sehr überzeugend (und extrem ergiebig)

      Löschen
    2. der "Glossing Conditioner" war das :) Ich fand auch den Geruch wunderbar, falls es dich interssiert, ich hab ihn hier kurz reviewt: http://gesehen-getestet-gebloggt.blogspot.de/2013/10/die-suche-nach-einer-guten-nk-spulung.html

      So, dann werd ich mal eben noch bestellen, bevor die "Portofrei-Aktion" ausläuft =)

      Löschen
    3. Die habe ich am Ende dann natürlich verdaddelt, aber bestellen werde ich nach Deinem Bericht dann definitiv ;)

      Löschen
  2. Ui, auf das neue Shampoo von Sante bin ich auch schon ganz scharf, leider habe ich es noch nicht entdeckt. Werde aber die Woche nochmal auf die Suche gehen. ;)

    Liebe Grüße und Danke für's Verlinken,
    Kleines Gehopse

    PS. Ich lese Dein Beautygeplänkel sehr gerne!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bisher einmal damit gewaschen und muss zugeben; ich bin gerade noch sehr begeistert. Zum allerersten Mal musste ich keinen Conditioner verwenden. Ein echtes Novum bei mir. Ich werde aber weitertesten; oft legt sich die Anfangseuphorie ja.

      Das ist schön; ich hab' ja immer etwas Angst, weil ich dann so in Gequatsche gerate ;)

      Löschen
  3. Huhu,
    einen sehr schönen Blog hast du hier :) Gerade Naturkosmetik spricht mich sehr an.
    Die Körpermilch von Alverde habe ich mir auch vor kurzem gekauft und bin sehr zufrieden damit.
    Nur das Deo passt nicht ins Bild :D das muss weg ;)
    Liebe Grüße,
    Äna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ich liebe den Duft! (nur der enthaltene Alkohol stört mich etwas^^).
      Stimmt...wenn das Deo doch nur von einer anderen Firma produziert werden würde.
      Ich werde aber bald noch ein paar andere testen und generell vom Deos berichten ;)

      Löschen
  4. Die Shampoos von Sante kann ich nur empfehlen; die sind echt gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie sieht es denn mit den Spülungen aus? NK-Condis sind bei mir immer etwas problematisch...

      Löschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.