Abacadabra...oder: [Haul] Steffis Hexenküche

10.05.2014

Im "Aufgebraucht & Nachgekauft"-Beitrag hatte ich es ja schon angekündigt: in nächster Zeit werde ich Euch mit ein paar "Haul"- bzw. "New In"-Beiträgen 'unterhalten'. Den Anfang macht heute mein Einkauf bei Steffis Hexenküche.

Speziell über die Haarseifen habe ich schon viel Gutes gelesen und auch wenn ich Seifen früher eher skeptisch gegenüber gestanden habe - und vor 2, 3 Jahren mir sicher nicht die Haare damit gewaschen hätte -, hat mich meine Unverträglichkeit gegenüber herkömmlichen Tensiden da um einiges offener werden lassen ;). Darüberhinaus ist Seife einfach umweltverträglicher; weniger Verpackung, die Inhaltsstoffe und die hohe Ergiebigkeit tragen zur Müllvermeidung bei. Außerdem mag ich das "Drumherum": was gibt es Schöneres als Produkte von jemanden, der liebt was er da tut und mit dem man sich auch noch austauschen kann (ich habe z.B. direkt eine Antwort auf meine Fragen, die ich während der Bestellung gestellt hatte, bekommen)? Ich sehe da also ganz klar den Mehrwert gegenüber der Massenproduktion.

Ich hatte mich also entschieden Seifen zu testen und bei Steffis Hexenküche zu bestellen. Dabei handelt es sich, laut eigener Aussage, um die wohl kleinste Naturseifenmanufaktur Deutschlands. Es wird auf Qualität (so werden Rohstoffe nach Möglichkeit aus kontrolliert biologischen Anbau verwendet), Nachhaltigkeit und Handarbeit großen Wert gelegt - die Seifen werden im Reifungsprozess noch per Hand gedreht und abschließend ebenso verpackt. Für den liebevollen Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt, wird auf Silikone, Palmöl, Genversuche und Tierversuche verzichtet und die Produkte sind größtenteils vegan. Kurz: da schlägt das Herz des Naturkosmetik-Liebhabers höher ;). Neben Seife, werden aber auch andere Produkte zur Haut-, Haar- und Körperpflege angeboten.

Mehr Informationen erhaltet Ihr direkt auf der Seite www.steffis-hexenküche.com 

Bevor ich bestellen konnte, hieß es allerdings erst mal geduldig sein; denn der Shop hatte bis zum 01.Mai aufgrund der Neugestaltung geschlossen. Ich hatte mich bereits im alten Shop registriert und finde, dass sich das Warten sehr gelohnt hat: die neue Onlinepräsenz ist um einiges hübscher, übersichtlicher und ansprechender und wartet zusätzlich mit neuen Produkten auf.

Gut, dass mein Biorhythmus dem einer Fledermaus entspricht und mir in den Sinn kam, mal des nächtens zu schauen, ob der Shop schon geöffnet hat - und so tatsächlich noch in den Genuss kam, die Produkte zu bestellen, mit denen ich ohnehin geliebäugelt hatte (und natürlich ein bisschen mehr^^). Der Run auf diese scheint nämlich grenzenlos und so war ich wohl nicht die Einzige, die zur Geisterstunde noch shoppingmäßig unterwegs war.^^ 

Kennt Ihr das eigentlich? Ich kann Bestellungen monatelang vor mir herschieben und abwägen ob und was ich denn tatsächlich haben möchte, vergleichen und Inhaltsstoffe prüfen, sobald ich aber den "Bestellung absenden"-Button gedrückt habe, sollte diese doch bitte binnen der nächsten 10 Minuten bei mir eintreffen *g. 

Entsprechend glücklich war ich dann als der UPS-Mann vor mir stand und mir mein Päckchen überreichte.
Während des Öffnens bestaunte ich dann schon meine liebevoll verpackten (in Papier, Bast und Organza) Produkte. Eine Dankeskarte und -seife lagen ebenfalls bei, sowie ein Flyer zu Gartenausstellung im Museumsdorf Cloppenburg am Himmelfahrtswochenende. Schade, dass das zeitlich bei mir so eng ist; einige Produkte hätte ich gern auch mal 'live' gesehen.

Was habe ich denn nun bestellt?



Für Haarseifen-Neulinge wie ich es einer bin, bietet Steffi spezielle Sets mit 4 verschiedenen kleinen Haut- und Haarseifenstücken, um sich an die Materie heranzuwagen. Dass nicht jede Seife gleichermaßen gut bei jedem funktioniert, hatte ich im Vorfeld bereits gelesen. Auch an den Überfettungsgrad muss man sich wohl ein bisschen herantasten. Ein Problem, welches wir ja bereits von anderen Produkten kennen ;). Die Vierlinge gibt es für trockenes Haar & juckende Kopfhaut, schnell fettende & dünne Haare, normales Haar und das vierte Set ist für besonders empfindliche Haut bestimmt.

Entschieden habe ich mich für das Set Vierlinge 1: trockenes Haar & juckende Kopfhaut. Aktuell habe ich zwar mit meiner Kopfhaut glücklicherweise wieder weniger Probleme; der nächste Friseur-Besuch kommt aber bestimmt ;). Und trocken sind meine Locken ohnehin immer etwas.

Der Clou: zu jedem Vierlinge-Set gibt es eine Färbeshampoo-Seife dazu, die man sich entsprechend seiner Haarfarbe aussuchen kann. In diesem Fall war ich mir etwas unsicher, weil ich dunkelblonde bis hellbraune Haare habe. Insgesamt eher dunkel, aber durchaus mit goldenen Reflexen. Natürlich entspricht die Seife keiner Tönung oder Färbung und soll die Haarfarbe nur unterstützen, die Auswahl habe ich im Bemerkungsfeld aber trotzdem den Kennern überlassen und "Walnuss" (also für braune Haare) erhalten. Ansonsten enthält das Set das Bachblüten-Shampoo "Reines Gewissen" und die Shampooseifen "Rosi", "CocoBee" und "Rosmarin-Lavendel mit Kokosmilch". Sehr praktisch: jedes Seifenstück hat eine Nummer eingeprägt, so dass ich anhand des Schildes auch nachvollziehen kann, um welche Seife es sich handelt und nicht erst im Shop suchen muss. Das Shampooseifen-Set mit insgesamt 5 "Probeseifenstückchen" kostet 6€.


Bereits vor einiger Zeit hatte ich gelesen, dass Wasser eigentlich nicht ausreichend ist, um Fett und Schmutz von der Haut lösen zu können. Ebenfalls gelesen hatte ich, dass gerade Salzseife bei trockener und unreiner Haut gut helfen soll. Zeit also, um das zu testen. 4 Tage hatte ich die Seife bereits im Gebrauch und bin bisher ganz angetan. Natürlich ist die Zeit zu kurz um da wirklich ein Urteil fällen zu können. Etwas unsicher bin ich mir noch wegen des Ph-Wertes bzw. den Einfluss auf dessen, konnte jedoch noch nicht zu einem abschließenden Urteil kommen. Steffis Hexenküche bietet die Seifenstücke in 3 Größen an: ein Quentchen (50g), ein Etwas (80g) und ein Ganzding (100g), so dass man sich auch hier gut an's Ausprobieren heranwagen kann. In meinem Fall waren sämtliche Kleingrößen bereits aus, so dass ich mich für die 80g Varianten entschieden habe. Die Sorte KreideSalz kostet 5,20€.


Ja, ich liebe sie: Duschgels (und vor allem Duschschaum), die (der) nach Grapefruit riechen (riecht). Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust: das ökologische und der Beautyjunkie. Ich fürchte, so ganz werde ich 'normalen' Duschgels nie den Rücken kehren können. Aber um meinen Müllberg zumindest etwas zu reduzieren, möchte ich Seife nun doch ausprobieren. Entschieden habe ich mich für die Sorte Purus: Sheabutter, die mit ihren Inhaltsstoffen sehr minimalistisch ist: Sheabutter, Babussabutter und Wasser und daher für Menschen mit sensibler und trockener Haut gut geeignet ist. Dadurch das Sheabutter einen hohen unverseiften Anteil hat, hat man quasi Dusch- und Cremefunktion in einem ;). Die 80g-Variante hat 5,20€ gekostet.

Es wird Euch sicher wenig überraschen, dass (natürlich) auch ein Badeprodukt in meinem Warenkorb landete: nämlich die Badekugel Grapefruit/Pampelmuse-Kamille. Grapefruit war klar, oder? Die Kombination mit Kamille ist mir so aber noch nicht untergekommen. Inhaltsstoffe: (Soda) Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Aqua, Sodium Chloride, Butyrospermum Parkii, Citrus Paradise Oil, Anthemis Nobilis Oil, Limonene, CI47005

Gekostet hat hat sie 4€ und reicht für ein Vollbad.


Noch im alten Shop habe ich schon mit dem Gesichtsdampfbad Hamamelis geliebäugelt. Das Tütchen enthält rund 20g Hamamelis-Rinde, die keim- und entzündungshemmend wirken soll und sich bei empfindlicher und unreiner Haut gut machen soll. Gekostet hat es 3,50€ und reicht für einen Liter Abkochung.

Ein gutes Beispiel dafür, welche Wirkung Blogger auf einen haben können, zeigt sich bei mir und Wuscheline und ihrem "Haar-Blog", den ich sehr gerne lese. Dank diesem habe ich auch angefangen mit Haarseife zu liebäugeln und sowas wie eine Rinse auszuprobieren. Und da ich jetzt quasi im Thema drin bin, musste ich mir auch gleich die Heilpflanzen-Spülung bestellen als ich sie sah und die eine Tee-Rinse darstellt. 35g mit vielen unterschiedlichen Kräuter- und Heilpflanzen kosten 5,50€. Benötigt wird jeweils 1 Esslöffel um die Rinse herzustellen.

Während Öle bei mir in der Gesichtspflege noch relativ kurz kommen, gehören sie bei mir in der Haarpflege schon lange dazu. Als ich das Verwöhnhaaröl erspähte, musste es also auch noch unbedingt mit. Insbesondere weil es für trockene, strapazierte und glanzlose Haare gedacht ist. Das braune Glasfläschchen enthält 50ml und kostet 5,50€.

In nächster Zeit werde ich mich also langsam an die neuen Produkte herantesten. Vorher habe ich noch ein paar andere Produkte, die geleert werden wollen. 


Wie sieht das bei Euch aus? Kennt Ihr Steffis Hexenküche bereits? Teilt Eure Erfahrungen mit mir! :) Oder steht ihr Seife skeptisch gegenüber?

Kommentare:

  1. Was für ein spannender Einkauf!! So viel zu entdecken und auszuprobieren.

    Ich benutze bisher überhaupt keine Seifen, habe ich doch noch Agatas (auf Magimania) Infos im Kopf, dass die normalerweise basisch sind und nix für die Haut? Aber ich weiß überhaupt nicht, ob es auf alle zutrifft oder es abhängig von der Machart bzw. den Inhaltsstoffen ist. Grundsätzlich finde ich die Idee des Einsparens von Müll hervorragend.

    Danke fürs Zeigen, viel Inspiration!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube Alepposeife gehört auch zu den Dingen, die sie nicht mal ihrer ärgsten Feindin an den Hals wünscht (u,a. auch wegen des allergenen Lorbeeröls).^^ Klassischerweise wird i.d.R eine Reinigungsmilch empfohlen, weil diese eher milde Tenside enthält und so den ph-Wert der Haut nicht so stark verschiebt. Eine klassische (industriell gefertigte) Seife würde ich auch nicht an meine Haut lassen. Wie sich das genau bei den Salzseifen verhält, da bin ich mir aktuell noch nicht sicher. Bisher habe ich nur ungefähr 1000 Berichte gelesen, dass sie gut funktioniert, obwohl ich gezielt nach dem Thema ph-Wert gesucht habe. Ich könnte mir vorstellen, dass es bei handgesiedeten Seifen (auch, weil das Glycerin nicht entzogen wird) etwas besser als bei normalen Seifen aussieht. Ich recherchiere aber weiter und werde vermutlich nicht jeden Tag mit Seife waschen.

      Löschen
  2. Schöne Sachen hast du dir da gekauft. Ich wusste gar nicht, dass die Seite der Hexenküche überholt wurde, ich werde sie mir gleich mal anschauen. Die Sache mit dem pH-Wert ignoriere ich übrigens meist, ich kenne einige Personen, die schon seit Jahren mit Seifen waschen und damit sehr zufrieden ist. Diese Art der Reinigung wird vielleicht nicht bei allen funktionieren, aber einen Versuch ist sie sicherlich wert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Wirkung hat immer auch viel mit dem eigenen Wohlbefinden zu tun (gerade NK verdeutlicht das m.E ganz deutlich). Meine Mutter trinkt bei Magenschmerzen immer ein Glas Milch und fühlt sich dann besser. Soll man ja eigentlich so gar nicht machen...^^

      Löschen
    2. Ich denke man kann den pH Wert dann ignorieren, wenn man nicht mit entsprechenden Problemen kämpft und Produkte benutzt, die nur auf saurem Milieu funktionieren. Dann ist es natürlich egal, ob man auf der Haut für eine Weile den falschen pH Wert hat.
      Mich interessieren Seifen sehr, aber ich zögere deswegen. Trotzdem kommt man wohl nicht umhin, selbst auszuprobieren...
      LG

      Löschen
    3. Ich denke auch, dass es mal wieder Frage der Kombi mit anderen Produkten ist, wenn die relativ hautneutral sind, ist die Belastung nicht so groß. Bei der Salzseife könnte ich mir auch vorstellen, dass die Verschiebung vielleicht nicht so hoch ist, weil man in eine halbe Stunde warten soll, um zu entscheiden, ob man tatsächlich noch nachcremen muss. Meine Folgerung wäre daraus, dass Zeit relativ kurz ist bis der pH-Wert wieder bei normal angelangt ist und die Verschiebung somit nicht so groß. Ist aber "Intuitions-Logik" und kann gerade bei Kosmetika & Pflegeprodukten mal wieder völlig falsch sein. ;)

      Löschen
  3. Färbeshampoo-Seife- was es nicht alles gibt. Nein, Steffis Hexenküche kannte ich bisher nicht, aber ich werde mich in dem Onlineshop auf jeden Fall mal näher umsehen.
    Bisher wurde ich mit Seifen nie so 100%ig warm und kehre auch immer wieder zu Duschgel zurück....Aber die pflegende Seife mit hohem Sheabutteranteil klingt echt gut.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Seifenform kannte ich die auch noch nicht.
      Ich werde berichten!^^

      Löschen
  4. Den Shop kannte ich bisher noch gar nicht, die Sachen sehen aber wirklich super aus! Haarseife habe ich noch nie probiert, wäre aber sicher mal einen Versuch wert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon sehr gespannt wie und ob das bei mir funktioniert. Viele schwören ja darauf.

      Löschen
  5. Ich habe jetzt schon zwei mal bei Steffi bestellt und muss sagen, dass ich mit allen Seifen, die ich querbeet bestellt habe, absolut zufrieden war. Das Angenehme bei Steffis Seifen ist, dass sie fast nur Ätherische Öle zur Beduftung nimmt. Das riecht natürlich, nicht so aufdringlich, wie ich das von anderen Seifensiedern kenne. Da habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich die Duftbeschreibung unglaublich toll angehört hat, so dass ich dachte au ja, das muss ich haben und hinterher dachte Boah, das ist nicht wirklich der Renner, da es einfach chemisch riecht. Die Parfümöle sind eben nicht natürlich.
    Also, tut mir leid, ich kann jetzt nicht mehr weiter schreiben - ich muss mir jetzt sofort Steffis neuen Shop anschauen. :)

    AntwortenLöschen
  6. Ist es normal, dass man wochenlang nichts von Steffis Hexenküche hört?
    Ich habe nur die automatische Bestätigung von PayPal, dass ich gezahlt habe. Es kam keine Bestellbestätigung, in der Bestellhistorie im Login-Bereich steht auch nichts und ich habe jetzt schon die zweite eMail geschrieben, ob die Bestellung denn + überhaupt eingegangen sei und keine Reaktion bekommen.
    Ich würde die Seifen nur zu gerne testen und etwas positives darüber schreiben, bisher habe ich leider nur die Abwesenheit von Service festgestellt. Ist das immer so? (Was mich wiederum beruhigen würde, weil das heißen würde, das meine Seifen vielleicht doch noch ankommen und ich nicht nur irgendwem Geld überwiesen habe)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe seitdem nicht mehr dort bestellt, weil ich ganz vom Thema Seifen weg bin. Damals ging das allerdings recht unkompliziert. Ich erinnere mich nicht mehr daran wie ich bezahlt habe, aber ich habe mich eben mal in mein Konto eingeloggt und da wird in der Historie meine Bestellung noch immer angezeigt. Ich vermute, dass diese in Deinem Fall wohl wirklich nicht übermittelt wurde. Wie viel Zeit lag denn zwischen Bestellung und eMails? Bespielt wird der Shop ja aktuell, vielleicht dauert die Bearbeitung einfach ein bisschen? Wenn sich in ein paar Tagen noch immer nichts regt, würde ich wohl den Käuferschutz von Paypal aktivieren...oder direkt mal bei Steffis Hexenküche anrufen.

    AntwortenLöschen
  8. Also ich habe letzte Woche Dienstag bestellt, Fr. Per Mail die Bestellung noch ergänzt, was binnen 5 Min. Per Mail bestätigt wurde und laut UPS wird es Morgen (Mi.) Geliefert.
    Bin schon ganz gespannt. Aber Steffi war per Mail richtig Kundenfreundlich, toll sowas!!! Probiere zur Zeit Lavaerde von Logona, welche bei meinen glatten feinen langen Haaren super funktioniert. Von Duschgels war ich nie ein Fan, weil sie meine Haut so austricknen und ich nehme schon seit 2 Jahren nur noch Kernseifne von Alterra und Alverde. Die schäumt ganz gut und macht sauber. Ich hoffe das Steffis Seifen, die ja erheblich natürlicher sind, meiner Haut und auch hin und wieder meinen Haaren etwas gutes tun.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.