Konkurrenz belebt das Geschäft...oder: [Review] Alterra Cellulite Hautöl Birke & Orange

13.06.2014

Über das Alverde Cellulite Hautöl Zitrone & Rosmarin habe ich nun schon auf diversen Blogs und Seiten gelesen. Als Zitrus-Fan wäre das natürlich etwas für mich, wenn da nicht das Wörtchen Rosmarin wäre. Diesen schätze ich auf meinen Kartoffeln, mit dem Duft kann ich allerdings nicht viel anfangen. Ähnlich ergeht es mir mit Salbei und Inger; esse bzw. trinke ich, trifft aber eben nicht auf das Wohlwollen meines Näschens. Durch Zufall bin ich dann auf die Schwester aus dem Hause Alterra gestoßen, die bisher im Netz, zumindest meiner Meinung nach, sträflich vernachlässigt wurde. 

Tatsächlich war die Begegnung eher überraschend. Gewohnheitsmäßig durchstreife ich die NK-Abteilungen der Drogerien, wenn ich schon einmal dort bin. Häufig genug allerdings mit dem Ergebnis, dass ich gerade die Eigenmarken wieder ins Regal stelle, weil mir die Inhaltsstoffe nicht so zusagen. Klar, günstig sind sie, aber das schlägt sich dann eben auch in im Inhalt nieder. Auch hier besteht die Basis aus relativ günstigen Ölen, Alkohol oder dergleichen lässt sich diesmal allerdings nicht finden und so durfte das Hautöl bei mir einziehen. Gekauft hatte ich es bereits im Winter vergangenen Jahres, weil ich mir eingebildet habe, dass ich ein Öl dann angenehmer finden würde. Durch den frischen Duft, trage ich es aber tatsächlich auch ganz gern bei wärmeren Temperaturen auf. Vielleicht auch, weil ich dann nicht so friere und das mit dem Auftragen auf feuchter Haut besser klappt ;)

Alterra Cellulite Hautöl Birke & Orange
Hersteller: hergestellt für Dirk Rossmann GmbH

Inhalt: 100ml

Preis: 4,95€

Inhaltsstoffe: Glycine Soja Oil*, Simondsia Chinensis Seed Oil*, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Prunus Armeniaca Oil* (sic!) Olea Europaea Fruit Oil*, Vitis Vinifera Seed Oil, Persea Gratissima Oil, Limonene**, Betula Alba Leaf Extract*, Macadamia Ternifolia Seed Oil, Ruscus Aculeteatus Extract, Citrus Aurantium Dulcis Pel Oil, Citrus Nobilis Oil, Parfum**, Actinidia Chinensis Seed Extract, Hippophae Rhamnoides Oil*, Tocopherol, Citrus Medica Limonum Peel Oil, Citrus Aurantifolia Oil, Hlianthus Annus Seed Oil, Rosmarinus Officinalis Extract*, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract*, Citral**, Linalool**, Geraniol**
* ingredients from certified organic Agriculture
**from natural essential oils

Siegel: BDIH Standardsiegel, vegan

Herstellerversprechen
Festigkeit & Glätte mit Bio-Olivenöl und Bio-Jojobaöl
Natürlich wird noch viel mehr versprochen: dem Erscheinungsbild von Cellulite soll entgegengewirkt werden,der Orangenhaut-Effekt gemildert und durch Limettenöl und vitalisierendem Bio-Aprikosenöl ein schnelles Einziehen. In Verbindung mit den Massagebewegungen soll die Haut gar entschlackt werden. Ist natürlich völliger Quatsch. Vielleicht wird auch deshalb empfohlen, dass man zur "Steigerung des Wohlbefindens eine fett- und zuckerfreie Ernährung, sowie ausreichende Flüssigkeitszufuhr und regelmäßigen Sport" nachgehen sollte ;). Auch nicht so ganz gelungen finde ich den Aufdruck "nachweisbar glatteres & strafferes Hautbild" - ob das nicht mal ein kurzfristiger Effekt nach dem Duschen und massieren ist?^^ Immerhin wird nicht mit irgendwelches obskuren Prozentangaben um sich geworfen, weil 2 von 3 Testerinnen dem Placebo-Effekt unterlagen ;). Einen Unterschied konnte ich zumindest nicht feststellen. Vermutlich liegt das aber nur daran, dass ich es nicht, wie angegeben, zwei Mal am Tag nach dem Duschen benutzt habe (darüberhinaus wird auch noch das Alterra Duschpeeling vorweg empfohlen...) und es mit der Ernährung und dem Sport, jetzt wo mein Zumba-Kurs vorbei ist, auch nicht mehr so geklappt hat. Oder auch einfach, weil Cellulitis nicht so ganz zu meinen Problemen zählt.^^

Aber: genug der Schmähworte, denn deshalb hatte ich das Öl ja auch gar nicht gekauft.

Auch hier gibt es mal wieder ein Umverpackung, die man meines Erachtens nach hätte weglassen können (die aber immerhin mit dem FSC-Siegel deklariert ist), da die INCI-Deklaration auch auf dem Glasflakon zufinden ist. Als Pumpspender-Liebhaberin, finde ich diesen natürlich super: man hat nicht das Problem, dass das Öl nur schwer aus der Flasche kommt, zudem lässt es sich gut dosieren. Als Zitrusfrucktliebhaberin mag ich den Duft natürlich wahnsinnig gerne: es riecht sehr nach ätherischem Orangenöl. Da ich zwischen meinen Lotions wechsele und mich nicht nur auf das Öl beschränke, bin ich dem Duft auch noch nicht überdrüssig geworden. Die Angabe des schnellen Einziehens stimmt tatsächlich, was nicht zuletzt an der Basis aus trockenen (Jojoba) und halbtrockenen Ölen (Aprikosenkernöl) liegt. Überhaupt handelt es sich hier um einen Mix aus den beiden erstgenannten Ölarten und nicht-trockenen Ölen (z.B. Makadamia), so dass alle Hauttypen abgedeckt werden und mein Näschen geschont. So ist zwar auch Rosmarinextrakt enthalten, für mich aber nicht wahrnehmbar. Auch den in meine Augen recht eigenen Duft des Jojobaöls kann ich so nicht herausriechen. 

Das Hautöl trage ich direkt nach dem Duschen oder Baden auf die noch feuchte Haut auf; so kann es sich direkt mit der Feuchtigkeit zu einer Emulsion verbinden und in die Haut eindringen. Man sagt, dass es so in der obersten Hautschicht Unebenheiten ausgleichen kann (soviel also zum nachweislichen glatteren Hautgefühl ;)). Geduld ist nicht immer meine Stärke, deshalb ziehe ich mich kurz danach auch an, dabei hinterlässt es keinerlei Spuren auf meiner Kleidung. 

Fazit

Ein echter Überraschungshit. Riecht gut, zieht schnell und hinterlässt bei mir ein angenehmes Hautgefühl (auch, weil nicht nur trockene Öle enthalten sind). Auch im Sommer! ;) Hochwertiger geht hinsichtlich der Öle natürlich immer, aber für NK-Drogeriemarkt-Produkt gar nicht mal so schlecht. Und schlägt für mich die Konkurrenz aus dem Hause Alverde - zumindest was den Duft angeht.^^ 

Interessiert Euch das Thema Öle und ihre Verwendungsmöglichkeiten?

Mögt Ihr und benutzt sie?

Kommentare:

  1. Ich kenne bisher nur die Konkurrenz von Alverde, die ich allerdings sehr gerne mag. Auch den Geruch finde ich angenehm :) Das Öl von Alterra werde ich eventuell im Anschluss testen, wobei ich bei Orangengeruch immer etwas skeptisch bin. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja ein Orangenfanatiker *lach
      Riecht die Konkurrenz denn nach Rosmarin oder unterliege ich da nur einem Vorurteil?^^

      Löschen
    2. Naja, schon ein wenig. Mein Freund sagt immer ich rieche wie ein eingelegter Lammbraten ;)

      Löschen
  2. Schön, dein Bericht. Sobald ich meine Hautöle nennenswert reduziert habe, teste ich dieses auch mal. Wie viele Pumphübe (oder ml) verwendest du, um dich komplett einzuölen? Interessant, dass es so gut einzieht!

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich sehr gut an, das werde ich mir beim nächsten Rossmann-Besuch definitiv anschauen, allein schon wegen des Geruchs. Ich mag sehr gerne die Öle von Hei Poa, die duften so schön...
    Öle interessieren mich sehr, wobei ich manche im Gesicht nicht gut vertrage. Am Körper bin ich da sonst zum Glück unempfindlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die habe ich kürzlich gesehen und muss sie auch noch mal näher in Augenschein nehmen...
      Meine Gesichtshaut scheint auf Öle auch nicht sonderlich gut zu reagieren...

      Löschen
  4. klingt wirklich sehr sehr vielversprechend
    ich dachte erst es wäre das alverde haaröl :D so kann man sich täuschen :)
    solche öle sind im sommer immer toll

    liebe grüße
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh stimmt, die sehen sich tatsächlich recht ähnlich!^^

      Löschen
  5. Toller Post!
    Nein ich verwende keine Öle, außer Bräunungsöle im Freibad :D
    Liebe Grüße
    Aki

    Hier geht es zu meinem Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit denen habe ich mich noch nicht näher beschäftigt. Bringen die wirklich 'was?

      Löschen
  6. Ich mag ja nicht so zitrus Gerüche. Für mich gehören DIE in Lebensmittel. ;) Öle finde ich aber sehr hilfreich und gut für die Haut.

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin schon öfters an dem vorbei und muss jetzt mal dran schnuppern. ;) Ich finde das Gefuehl nach dem Auftragen von Ölen toll, aber teilweise dauert es eben bis sie einziehen und das schreckt mich dann ab...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenne ich...dieses zieht aber wirklich sehr fix ein. So schnell, dass ich mich schon beim ersten Mal gedankenverloren sofort angezogen habe; keine Flecken, alles gut!

      Löschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.