Milky Chance oder: [Review] Martina Gebhardt Sheabutter Bodylotion

18.06.2014

Ich habe mich nun des öfteren dabei ertappt, dass ich bei Bodylotions & Co. (insbesondere den aus meinen abonnierten Beautyboxen) den Vergleich zu meiner Sheabutter Bodylotion aus dem Hause Martina Gebhardt ziehe. Höchste Zeit also, mal zu erläutern warum ich sie eigentlich so gerne mag! :)

Martina Gebhardt Sheabutter Bodylotion
Hersteller: Martina Gebhardt Naturkosmetik GmbH

Inhalt: 150ml

Preis: 16,90€

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Olea Europaea (Olive) Fruit Oil°, Prunus Amygdalus Dulcis (Almond) Oil°, Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter*, Butyrspermum Parkii (Shea) Butter*, Rosa Damascena (Rose) Flower Water°, Sambucus Nigra (Elder) Root Extract°, Magnolia Officinalis Bark Extract, Camelila Sinesis (Tea) Leaf Extract, Cetyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Spagyrische Essenz von Butyrospermum Parkii Butter*, Gold, Silver, Sulfur, Tocopherol. 
° Demeter
* Aus kontrolliert biologischem Anbau

Siegel: Demeter, IHTK (Internationaler Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik)

Herstellerversprechen
Beruhigt die sensible und zu Allergien neigende Haut, ist frei von ätherischen Ölen, Alkohol und Bienenprodukten.
Schon die Inhaltsstoffe finde ich sehr überzeugend; tatsächlich mal ein Produkt, dass für sensible Haut ausgelobt ist und bei näherer Betrachtung nicht doch mit Duftstoffen und Alkohol - abgesehen vom Fettalkohol; Cetylalkohol als umweltfreundlicher Emulgator, der früher aus Walfett gewonnen wurde, heute jedoch aus Pflanzen - ins Gegenteil verkehrt wird. Tatsächlich mal reizarme Inhaltsstoffe! Auch wenn man meines Erachtens nach ruhig hätte auf Gold und Silber verzichtet werden können ;). 

Die Inhaltsstoffe sind zudem aus kontrolliert ökologischem Anbau und sogar zwischen 66% und 90% demeterzertifiziert. Auch da habe ich an der ein oder anderen Stelle schon den Vergleich mit den Produkten aus div. Boxen gezogen, die alle schlechter abschnitten.

Wie immer liebe ich den Pumpspender; so muss ich nicht in irgendwelchen Tiegeln herumpatschen. Einziges Manko hier: wenn sich die Bodylotion dem Ende nähert, wird es zunehmend schwieriger Reste aus der Flasche zu bekommen. Hier hilft nur aufschrauben und sich mit einem Spatel behelfen. 

Kommen wir aber zu den inneren Werten. Die Lotion selbst ist weiß und von sehr leichter Konsistenz. Ganz geruchlos ist sie nicht: ihr haftet der typische (leichte) Cremeduft an. Wer es lieber etwas duftiger mag, kann hier jedoch ein paar Tropfen seines Lieblingsätherischen Öls dazugeben. Variationen sind also durchaus möglich. ;) Selbst ausprobiert habe ich das allerdings noch nicht; ich habe es zwischendurch ganz gern mal "duftneutral". 

Sie lässt sich gut verteilen, ohne dabei wegzulaufen; auch auf meiner gerade recht trockenen Haut, zieht sie schnell ein und hinterlässt ein angenehm "angefeuchtetes" Hautgefühl ohne fettig zu sein. Meine Haut ist danach streichelzart und ich kann mir direkt problemlos anziehen. 

Auch im Verbrauch ist sie sehr sparsam (was ich bei dem Preis auch nicht ganz unerheblich finde^^): ich benötige pro Körperregion (Unterarm, Oberarm, etc) etwa einen Pumpstoß, obwohl das fast schon einen Hauch zuviel ist (bei den Oberschenkeln brauche ich allerdings ein bisschen mehr ;).

Fazit

Auch wenn ich hin und wieder gern zu einem Öl greife, im Bodylotionbereich ist dies meine liebste! Nicht nur die Inhaltsstoffe überzeugen mich, auch die Pflegewirkung und das Hautgefühl sind toll. Hier macht sich das etwas tiefer in die Tasche greifen bezahlt. Als Ausgleich benötige ich auch weniger Lotion im Vergleich zu anderen Produkten.

Meiner besten Freundin habe ich sie bereits empfohlen und sie ist mehr als begeistert. Sie neigt zu wahnsinnig trockener Haut, verträgt viele Produkte aber nicht und hat sich in den letzten Jahren durch sämtliche Marken und Produkte getestet. Ihr positives Urteil hat also Gewicht!

Kommentare:

  1. Die Marke kenne ich gar nicht :(
    MUss ich das nächste Mal im Reformhaus echt mehr drauf achten! :)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich, weil sie gar nicht so leicht zu bekommen ist, zumindest nicht jedem Reformhaus und Biosupermarkt. Anfänglich bin ich auch nur durch meine Kosmetikerin auf MG gekommen. Online gestaltet sich das schon leichter.

      Löschen
  2. Die klingt wirklich gut. Schön, dass du eine Körpercreme hast, die dir so gut gefällt, das ist nämlich viel Wert.
    Ich liebe ja die Lavendel-Sandelholz-Lotion von Dr. Hauschka. Ebenfalls nicht gerade ein Schnäppchen, aber Duft und Pflege überzeugen mich sehr.
    Vielleicht probiere ich die von MG aber auch mal da, denn es ist echt schön zur Abwechslung auch mal etwas Duftneutrales im Haus zu haben.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, Martina Gebhardt ist für mich auch oft das Maß aller Dinge, irgendwie vergleiche ich immer alle Produkte damit. Die Qualität ist absolut hochwertig und das zu einem wirklich guten Preis. ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :D

    Da sind wir wirklich einer Meinung, ist ja inhaltlich und zeitlich fast wie abgesprochen ^^ ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Für die Gesichtspflege hatte ich die Shea-Serie eine Zeit lang sehr gerne benutzt, irgendwie ist aber an mir vorbeigegangen, dass es auch Produkte für die Körperpflege gibt. Vielleicht probiere ich die Body Lotion auch irgendwann mal aus, im Moment muss ich noch aufbrauchen. Erst gestern habe ich erstmals eine Probe einer Bodylotion von Dr. Hauschka benutzt, muss aber sagen, dass mir der doch sehr krautige Geruch gar nicht zugesagt hat, auch wenn mir das Gefühl auf der Haut sehr gefallen hat. Bei der Shea Body Lotion weiß ich wenigstens, was geruchlich auf mich zukommt :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Mit Hauschka komme ich irgendwie nicht so gut zurecht. Ist vielleicht aber Kopfsache; da in den Produkten oft Alkohol enthalten ist und da sie preislich auf dem selben Level liegen, ziehe ich dann doch immer MG vor.^^

      Löschen
  6. Ich bin mit den Gesichtsprodukten nicht zurecht gekommen, fand aber zumindest die Handcreme gut :-) Bodylotions habe ich noch nicht ausprobiert. Solche Pumpspender mag ich aber wirklich nicht, es bleibt so viel übrig, es sind ja Glasflaschen. Was benutzt du genau zum Rausholen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich benutze so einen Holzspatel wie man ihn zu "Coffee to go" bekommt, werde mir aber noch mal einen vernünftigen aus Glas kaufen.

      Löschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.