[Shopping] Berlin, Berlin, ich fahre nach Berlin...

01.12.2014

Korrekterweise müsste es "fuhr" heißen, denn ich habe das Wochenende Mitte November in Berlin verbracht und einen lieben Freund besucht. 
Bereits im Vorfeld keimte in mir der Gedanke, den Trip auch in Sachen Naturkosmetik & "Eco" zu nutzen. Zwar kenne ich mich in Berlin einigermaßen aus, allerdings liegen regelmäßige Besuche schon ein Weilchen zurück und so habe ich die Stadt noch nie unter diesem Gesichtspunkt untersucht.
Gedacht, getan, also, und so entschloss ich mich bereits am Freitag in die Hauptstadt zu reisen (glücklicherweise ohne Bahn-Streik) und mir für die Nacht ein Hotelzimmer zu nehmen. Irgendwie ahnte ich bereits, dass ich viel unterwegs sein würde und abends entsprechend kaputt.^^ In der Annahme eine Abkürzung zu nehmen und stattdessen einen riesen Umweg machen?

Kann ich!^^

Leicht verschnupft machte ich mich Freitag früh also auf den Weg nach Berlin. 

Meine erste Anlaufstelle: Amazingy. Die Organic & Natural Beauty Boutique ist zwar aktuell noch ein Onlineshop, jedoch kann man diesen vor Ort auch besuchen. Über Amazingy habe ich ja bereits berichtet und ihn *hier* näher vorgestellt. Via eMail hatte ich im Vorfeld nachgefragt, ob ich vorbei kommen könnte.Trotz meiner Spontanität (ich habe erst einen Tag vorher geschrieben) bekam ich super-schnell und ganz lieb eine Antwort. Das Büro, das gleichzeitig auch Lager und Versandzentrale ist, liegt im Bezirk Friedrichshain. 

Mit Sack und Pack, da ich noch nicht einchecken konnte, machte ich mich, ausgestattet mit dem S-& U-Bahn-Ticket auf den Weg dorthin. Und fand den Weg schneller als gedacht und mega-pünktlich. Vor Ort wurde ich herzlich empfangen und ich konnte bereits erste Blicke auf das große Testregal werfen. Ein Traum für jeden Beautyaddict!^^ Ein noch größerer Traum - mein Besuch hatte nämlich vor allem die Intention die Mineral Foundation von der Amazingy-Eigenmarke HIRO zu testen und den für mich passenden Ton zu finden; ich bekam eine Schminksession mit der hauseigenen Make Up Artistin Stefanie (die ich hoffentlich richtig geschrieben habe; das habe ich nämlich irgendwie nicht gefragt, wie so einiges Andere, das ich eigentlich gern wissen wollte *seufz). Während ich auf ihre Ankunft wartete, durfte ich gleich mal die Cremedeos testen, die Amazingy im Angebot hat. Begeistern konnte mich allerdings lediglich Orange&Grapefruit von Green Love (wegen des Duftes, klar^^). Auch an das Regal durfte ich heran und fröhlich herumprobieren und schnuppern. 

Und auch wenn ich ein wenig aufgeregt und noch ziemlich müde war; so eine eigene Schminkberatung ist schon etwas Tolles! Glücklich, mit einem schicken Make Up und meinen neuen Schätzen, verließ ich dann nach einer Stunde das Büro wieder. 

Mission completed, sozusagen. Ein Döschen der Hiro-Mineralfoundation durfte auch direkt mit. Obwohl einige Farben ausprobiert wurden, um den passenden Ton zu finden, klappte es mit 03 "Cameo" auf Anhieb. Ich mag das Tragegefühl - man spürt nämlich nichts und kann sie gut in mehreren Schichten auftragen. Versichert wurde mir auch, dass das ganze Team sie schon beim Ausgehen getestet hat und der Halt super ist. Die Probe steht bei mir allerdings noch aus.Von HIRO gibt es auch einen passenden Pinsel, ich habe mir allerdings bei Rossmann die günstige Variante gekauft - klappt auch gut ;). 


Schon länger im Visier hatte ich die Cremelidschatten von RMS Beauty. Auch zu diesem griffen wir und zwar in der Variante "Magnetic". Tatsächlich finde ich den schon länger schön, hatte mir dann aber, weil ich bei Wuscheline Swatches von "Seduce" gesehen hatte, diesen als Probe bestellt. Als Zusatzprobe, als hätten sie es geahnt, gab's von Amazingy aber eine von Magnetic dazu dazu und ich war verliebt. Als Stefanie zu diesem griff und meinte, dass das genau meine Farbe sei und er schön das Grün meiner blau-grünen Augen herausbringt, war klar, dass er nun endlich bei mir einziehen darf.^^


Neben Wimperntusche, Concealer und Highlighter gab's dann noch etwas auf die Lippen. Standardmäßig greife ich ja immer zu Farben, die meiner natürlich Lippenfarbe ähneln, also bat ich um etwas, das mal ein wenig anders ist.

"Arabian Knight" von Ilia sieht erst mal absolut krass aus, da es sich dabei aber um einen Lip Tint handelt, ist die Farbabgabe nicht ganz so kräftig, lässt sich aber gut schichten. Zudem pflegt er die Lippen.


Neben meinen Käufen wurde ich noch reichlich beschenkt: neben dem obligatorischen Amazingy-Jutebeutel, in dem ich meine Einkäufe direkt verstauen konnte, gab es noch den Lippenpflegestift in Kokos dazu und einpaar Proben. 

Zum einen den RMS Uncover Up in der Farbe 00, damit ich mich davon überzeugen kann, dass der aktuell besser passt als meiner in der Nuance 11, die HIRO Mineralfoundation in "06 Cream Dream", weil ich diesen Sommer ja festgestellt habe, dass ich durchaus dunkler werden kann. So kann ich entsprechend mischen oder den dunkleren Ton dann allein ausprobieren. 

Außerdem den Buriti Bronzer von RMS Beauty, den ich schon ein Weilchen testen wollte und den HIRO Blush "Sweetie Darling" der mein Tages-Make Up komplettierte. Aus Vernunftsgründen habe ich diesen allerdings nicht gekauft, er wandert aber definitiv auf meine Wunschliste.

Auf dem Rückweg legte ich dann einen kleinen Stopp ein, um bei TK Maxx am Alexanderplatz einzukehren. Auch wenn das so gar nicht "eco" ist, immer mal wieder findet man dort auch sehr günstig Naturkosmetik-Marken. Außerdem mag ich die Papeterie-Abteilung.^^

Fündig bin ich auch tatsächlich geworden und habe das "Every Day Shimmer Kit" von Bellápierre Cosmetics gekauft. Die Kits hatte ich schon bei Naturisimo gesehen, wo sie umgerechnet etwa 37,50€ kosten, bei TK gerade mal 12,99€. Auch wenn ich ansonsten matte Farben bevorzuge, die natürlichen Töne des "Pretty Woman"-Sets gefielen mir aber trotz dieses Makels ;)
Das Set umfasst 3 Mineral-Pigment-Döschen ("Champagne", "Earth", "Cacao"), die tatsächlich ziemlich 'glimmerig' sind, für mich aber dennoch alltagstauglich. Ein Döschen Make Up-Base und 2 Lidschatten pinseln. Dank einer Anleitung kann man so auch direkt ein herbstliches Smokey Eyes AMU zaubern. Lustigerweise hat sich Julia von Tried it out das gleiche Set gekauft. Schon länger habe ich nach einem Flat Foundation Pinsel gesucht; auch hier bin ich fündig geworden: für 4,99€ durfte der von Ecotools mit.
Nachdem ich mich zwischendurch den kulinarischen Genüssen hingegeben und im Hotel eingecheckt hatte, machte ich mich auf den Weg zum Prenzlauer Berg,um mir den dortigen Veganz anzusehen und mit den kulinarischen Genüssen weiterzumachen.^^ Leider gibt es bei uns in der Nähe keinen veganen Supermarkt. Ich bin selbst zwar 'nur' Vegetarierin, habe aber einen lieben Freund in den USA, der seitdem wir uns kennen, selbst zum Vegetarier geworden ist. Ein bis zwei Mal im Jahr senden wir gegenseitig ein Päckchen zu. Mit großer Freude habe ich ihm bisher immer u.a. die traditionellen deutschen Naschereien näher gebracht. Seit einem halben Jahr lebt er nun vegan, so dass sich das diesjährige Päckchen Befüllen ein wenig schwieriger gestaltet. Das Süßigkeiten-Regal war aber selbst für mich ein Traum. Endlich mal nicht kontrollieren müssen, ob nicht irgendwo Gelatine enthalten ist. Riesig gefreut habe ich mich auch über "Maki Mate", das Apfel-Mate-Mix-Getränk, haben Kleines Gehopse von Pretty Greenwoman und ich nämlich auf der BioNORD probiert. Ich liebe Makis und schmecken tut es mir auch ;). Mitnehmen musste ich auch eine Tüte mit Marshmallows; die hatte ich nämlich seit 16 Jahren nicht mehr gegessen.

Begutachten musste ich natürlich auch die Kosmetik-Regale. Interessiert hat mich vor allem die Marke "Beauty Without Cruelty" (BWC). Fast hätte ich auch eine Wimperntusche mitgenommen, ein Blick auf die Inhaltsstoffe verriet mir dann allerdings, dass u.a. Silikone enthalten sind, auf die ich jedoch der Umwelt zu liebe verzichten möchte. Neben BWC, findet man auch I+M, die üblichen NK-Verdächtigen und Hurraw-Lippenpflegestifte.

Direkt neben dem Veganz-Supermarkt befindet sich der DearGoods Concept Storeder Eco-Fashion mit dem Motto "Animal Human Ecofriendly" anbietet. Drin gewesen bin ich allerdings nicht, weil ich mir momentan eigentlich keine Kleidung kaufen möchte. Die Schivelbeiner Straße deckt aber alle Bedürfnisse ab: direkt daneben befindet sich nämlich "Avesu", ein veganes Schuhgeschäft. Ich bin da ja wenig "Mädchen", denn ich finde Schuhe kaufen furchtbar, aber in diesem Jahr bin ich auf der Suche nach lederfreien Stiefeletten. Fündig bin ich aber leider nicht geworden. 


Eigentlich wollte ich ja keine Kleidung kaufen. Zu Miwai, dem Eco-Fashion-Store von Inez Bjorg David, die einigen vielleicht aus der ein oder anderen Serie oder Film bekannt ist, wollte ich dann aber doch noch. Außerdem war ich ja schon am Prenzlauer Berg. Das kleine Ladengeschäft im Souterrain ist für die kleine Größe reich bestückt und ich wurde sehr nett beraten. Schuhmäßig bin ich allerdings auch hier nicht fündig geworden. Dafür habe ich allerdings schon mal ein Weihnachtsgeschenk für meinen Freund erstanden, den ich inzwischen von den Eco-Fashion-Vorteilen überzeugt habe. ;)

Zum Abschluss war ich dann noch kurz am Ku'damm und wollte mir die Schminkabteilung des KaDeWe anschauen. Hier findet man allerdings auch wieder nur die üblichen Verdächtigen (Hauschka, Lavera & Co) und einige naturnahe Firmen wie L'Occitane und Yves Rocher. Danach war ich dann auch ziemlich k.o und habe bald mein Zimmer aufgesucht.

Ein Geschäft stand allerdings noch auf meiner To Do-Liste: nämlich das Naturkaufhaus in Steglitz. Das habe ich dann noch schnell am nächsten Morgen aufgesucht. Auf 8 Etagen kann man dort so ziemlich Alles bekommen: von NK über Kleidung bis hin zu Schmuck, Wein und Deko. Überrascht war ich doch über die ein oder andere Marke, die ich nicht unbedingt unter "eco" verbucht hätte, Falke oder Wellenstein etwa. Schuhe habe ich auch hier nicht gefunden, da vornehmlich Leder angeboten wird. In Sachen NK habe ich zwar ein paar Marken gefunden, die ich noch nicht kannte, die aber von den INCIs auch eher in Richtung naturnah gingen. Immerhin hatte ich mal die Möglichkeit an den Bioturm Bodylotions zu schnuppern; meine Version in Rose mochte ich ja ganz gern, konnte mich vom Duft her allerdings nicht überzeugen. Momentan zieht es mich vor allem in Richtung Vanille, aber auch hier hatte ich diesen Spülmittel-Unterton im Näschen. Auch auf die Monoi Öle war ich gespannt und letztlich durfte Vanille mit. Zudem zwei Pflegebäder von Dresdner Essenz. Auch an einigen Parfums habe ich gerochen, die mir aber alle nicht so ganz zusagten. Es blieb dann also bei den 3en.


Der Rest des Wochenendes hatte dann nichts mehr mit NK zu tun, war aber trotzdem toll. 

Ich muss ja zugeben, dass mich Berlin in den Jahren nicht mehr ganz so stark gereizt hat, einfach weil viele der Geschäfte, die es sonst nur in der Großstadt gab, nun auch hier in der Umgebung zu finden sind. Mit meiner Interessenverschiebung lohnt sich eine Fahrt nach Berlin aber alle Mal. Und es gibt noch so viel zu entdecken! Das war also sicherlich nicht meine letzte Berlinfahrt.


Welche Geschäfte findet Ihr in Berlin toll? Oder welches wollt Ihr unbedingt mal aufsuchen?

Kommentare:

  1. Oh, den Foundationpinsel von EcoTools habe ich auch! =)
    ich mag ihn sehr, aber manche Foundations trage ich mittlerweile lieber mit dem Beautyblender Ei auf. Er taugt sich aber auch prima zum Auftrag von Masken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir wurde jetzt schon von mehreren Seiten versichert, dass das Ei suoer ist.
      Irgendwann kaufe ich mir das auch noch mal...ich muss allerdings erst mal
      den richtigen Ton für die Flüssigfoundation finden.^^

      Löschen
  2. Hach ja, die Schivelbeiner Straße habe ich auch schon mal unsicher gemacht, wobei ich den Veganz in Friedrichshain lieber mag ;)
    Die Stargarder Straße in Prenzlauer Berg kann ich dir noch ans Herz legen. Zum einen finden sich in jener Straße ein Chapati (ich bin vernarrt in die Samt-Oberteile von Chapati:)) und das Tiaré (tolles kleines Naturkosmetikgeschäft, das unter anderem Kosmetik von Marie W. führt), zum anderen kann man von dort aus in die Lychener Straße einbiegen, wo sich eine Maas-Filiale befindet.
    Bei Amazingy war ich schon zwei Mal zu Besuch- mein erster Besuch basierte auch auf der Suche nach dem perfekten Hiro-Foundation-Farbton. Leider bekomme ich von jener jedoch auf Dauer Pickelchen, weshalb ich sie nur selten trage. Bei meinem zweiten Besuch nahm ich mir die Lippenstifte zur Brust und verliebte mich in den "99 red ballons", den ich nach wie vor sehr oft und gerne trage.

    Liebe Grüße und viel Freude mit deinen neuen Schätzen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den würde ich mir auch gern noch mal ansehen. Tiaré stand auch noch auf meiner Liste,
      aber die Zeit hat dann einfach nicht mehr gereicht. Beim nächsten Mal dann.
      Ich muss auch noch mal länger testen, ich habe ja für mich den Eindruck, dass ich Mica
      nicht so gut vertrage, aber ganz sicher bin ich da noch nicht.

      Löschen
  3. OMG, Amazingy muss ja genialst sein! Das klingt nach einer supertollen Zeit und dank Deines Berichts habe ich wieder unglaublich Fernweh *seufz* Berlin steht auf meiner Städtereiseliste ganz oben und ich hoffe sehr, dass ich es nächstes Jahr endlich in diese tolle Stadt schaffe - mein Programm ist jetzt auf alle Fälle schon um ein paar Punkte länger ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück' Dir die Daumen, dass das klappt! Berlin ist auf jeden Fall eine Reise wert!

      Löschen
    2. Das sagen irgendwie alle, die schon mal da waren :D

      Löschen
  4. Ich war zwar schon zweimal in Berlin, aber nie wegen Naturkosmetik bzw., habe ich dort nie derartige Läden aufgesucht. Damals interessierte ich mich für andere Dinge :-D
    Deine Ausbeute ist ja toll und ich würde ja auch so gerne mal über 8 Etagen nur Naturprodukte shoppen. Irgendwann vielleicht mal ... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich nach einem sehr schönen Ausflug an. Nach Berlin will ich auch mal, primär um meine Schwester zu besuchen, ein bisschen Shopping wäre aber bestimmt auch drin. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.