[Review] Ich bin ein Freischwimmer...oder: I+M Freistil Reinigungsmilch

23.04.2015

Seit geraumer Zeit proklamiere ich ja eine möglichst milde Gesichtspflege. Zum Thema Irritationen hat Shenja von Incipedia gerade ein tolles Video online gestellt, das einen guten Überblick liefert. Nachdem ich Euch meine, noch nicht ganz vollständige, Routine am Morgen und am Abend gezeigt habe, habe ich nach der Veröffentlichung nun auch die letzten Produkte, die Duftstoffe enthielten, weggelassen. Dabei waren ja noch die Aloe Vera-Lotion von Martina Gebhardt und das Oceanwell Meeres Gel. Mein ursprünglicher Plan war eigentlich, diese noch aufzubrauchen, davon bin ich nun aber abgerückt. Und tatsächlich stelle ich, nach knapp einem Hautzyklus, eine Verbesserung fest. Jetzt ist es nicht so, dass ich plötzlich eine perfekte Haut hätte; ich habe noch immer große Poren und auch einige Pickelmale sind zurück geblieben, aber insgesamt wirkt meine Haut viel ruhiger und auch die Unreinheiten sind deutlich besser geworden. Sicherlich ist der Zeitraum zu kurz, um da wirklich etwas Aussagekräftiges verlauten zu lassen und weitere Faktoren (Hromone,Ernährung, Wetter,...) spielen eine Rolle, aber der Unterschied zum Winter ist schon enorm. Auch spannt meine Haut nicht mehr so stark und plötzlich klappt es auch mit dem Pai Rosehip Öl. Vor allem in Verbindung mit dem Paula's Choice Purely Natural Refreshing Tonerkann ich dieses ohne das lästige Trockenheitsgefühl (auf)tragen.

Wenn man auf Naturkosmetik umsteigt, dabei aber auf eine möglichst ideale (sprich nicht aggressive, sondern milde) Gesichtspflege nicht verzichten möchte, ist es gar nicht so leicht, sich im Produktdschungel zurecht zu finden. Ida von Herbs  & Flowers ist mir quasi zuvor gekommen und hat eine Art Guide duftstoffreier Naturkosmetik zusammengestellt. Ein bisschen Vorsicht ist allerdings geboten; duftstoffrei bedeutet nicht gleichzeitig auch reizarm, manche der Produkte enthalten z.B. (viel) Alkohol u.ä.. Auch auf Beautyjagd findet Ihr einen Post zu 10 duftstofffreien Produkten.

Aber es gibt sie: die Perlen in der Naturkosmetik. Und so eine stelle ich Euch heute vor ;)

I+M Freistil Sensitiv Reinigungsmilch

Hersteller: I+M Naturkosmetik Berlin GmbH

Inhalt: 150ml

Preis: zwischen 9,50€ und 11,99€ je nach Anbieter

Inhaltsstoffe: Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice* (Aloe Vera*), Helianthus Annuus  Seed Oil*(Sonnenblume*), Simmondsia Chinensis Seed Oil* (Jojoba*), Cetearyl Alcohol, Glyceryl Citrate, Glycerin*(pflanzlich*), Prunus Amygdalus Dulcis Oil* (Mandel*), Xanthan Gum, Glyceryl Caprylate, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Vanilla Planifolia Fruit Extract* (Vanille*), Sodium Phytate, Sodium Lauroyl Lactylate, Tocopherol (Vitamin E), Alcohol (< 0,1 %) 
* kontrolliert biologisch 

Siegel: BDIH, vegan

Die Firma I+M besteht seit 35 Jahren und hat ihren Sitz in Berlin. Die Philosophie des Unternehmens lautet "Fair Organic Vegan", so wird auf fairgehandelte und dem kontrolliert biologischen Anbau entstammende Rohstoffe Wert gelegt. So gibt es u.a. auch "Fair Editions", die limitiert sind und deren Erlös an kleine Projekte im öko-sozialen Bereich geht. 

Neben einer Reihe verschiedener Linien, führt das Unternehmen auch die Freistil-Serie im Programm, die durch das Fehlen von Duftstoffen gekennzeichnet ist. Lediglich Vanille wird hinzugesetzt, welches als absolut reizarm gilt. Dieses gibt den Produkten auch den typischen leichten - Ihr ahnt es schon - vanilligen Duft, den ich persönlich sehr gern mag,  auch weil er recht dezent ausfällt.

Insgesamt sind die Inhaltsstoffe übersichtlich; neben Aloe Vera Saft und Ölen, kommen Konservierungsmittel, Emulgatoren und Verdickungsmittel zum Einsatz, die allesamt den typischen NK-Standards entsprechen. 

Der Name ReinigungsMILCH ist hier Programm. Die Konsistenz ist, im Gegensatz beispielsweise zur Martina Gebhardt Shea Reinigungsmilch (welche ich gern mal mit der Lotion verwechsle, wenn ich nicht auf den Aufdruck achte^^) sehr flüssig. Sie lässt sich gut verteilen. Normalerweise lasse ich den Augenbereich beim Reinigen aus und greife, wenn ich geschminkt bin, zu einem Augen Make Entferner. Zu Testzwecken habe ich allerdings auch diesen damit gereinigt und dies ging problemlos - ohne Brennen - von statten. Alles bekommt die Reinigungsmilch allerdings nicht runter; ein ewiges Problem, welches noch kein Produkt bei mir geschafft hat. Die Konsistenz hat mich anfangs allerdings schon irritiert, was zur Folge hatte, dass ich viel zu Produkt verwendet habe. Ein Pumpstoß genügt hier. Ich habe immer mindestens 2 verwendet. Dies führt natürlich zu einem zu schnellen Verbrauch, gerade weil ich morgens und abends damit reinige. Zwar praktisch, weil aufgrund -und im Gegensatz zu anderen Produkten- so gut wie kein Alkohol enthalten ist und damit die Haltbarkeit auch nur bei 4 Monaten liegt, aber eben auch verschwenderisch. Mit der Zeit habe ich das allerdings in den Griff bekommen.

Auch meine anfängliche Skepsis hinsichtlich der Rückfettung relativierte sich mit der Zeit. Nachdem ich die MG Shea Reinigungslotion verwendet habe,  empfand ich die I+M Freistil als nicht rückfettend genug. Nach einiger Zeit der Benutzung verschwand dieses Gefühl jedoch, was ich auch mit der inzwischen reizfreien Pflege in Verbindung bringe. In anderen Worten: sie ist im Vergleich weniger rückfettend, aber eben nicht nicht-rückfettend (so enthält sie an Platz 3 und 4 gleich zwei Öle). ;) Wem die MG-Produkte zu reichhaltig sind, dem sei diese Milch ans Herz gelegt. 

Was die I+M Reinigungsmilch der MG Shebutter voraus hat, ist der Pumpspender: während ich bei der Letzteren immer Probleme mit den Resten habe, weil diese in der Flache verbleiben, bekommt man hier fast alles herausgepumpt. Großartig!

Wer eine reizfreie und leichte Reinigungsmilch sucht, ist hier goldrichtig. Die Inhaltsstoffe sprechen für sich; das Packaging und damit die Anwendung sind gut durchdacht.

Ich werde noch ein Weilchen die reizfreien Alternativen testen, grundsätzlich kann ich mir die I+M Freistil-Reinigungsmilch gut für Frühjahr & Sommer vorstellen, im Herbst/Winter würde ich zur MG Shea Reinigungsmilch greifen.


Kennt Ihr die I+M Freistil-Serie bereits? Habt Ihr schon mal Produkte der Reihe ausprobiert?

Kommentare:

  1. Für mich wäre die Reinigungsmilch höchstens was für morgens, denn es nützt mir ja nichts am Abend, wenn sie das Make Up nicht richtig herunter bekommt und ich noch ein zusätzliches Produkt brauche.
    Ich habe nun meine 3 Packung der Feuchtigkeitscreme angefangen. Kaufe seit Monaten nichts anderes mehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir vorstellen, dass das bei anderen Menschen durchaus anders ist; ich habe leider bisher noch kein Reinigungsprodukt gefunden, dass restlos alles entfernt hat; egal ob konventionell oder NK. Obwohl ich den
      Eindruck habe, dass dekorative Kosmetik bei mir schnell "verschwindet", halten sich die Reste hartnäckig.
      Foundation und Mascara sind immer ganz besonders schlimm.
      Habe ich schon bei Dir gelesen. :) Bei der Feuchtigkeitscreme habe ich auch schon überlegt sie zu kaufen.

      Löschen
  2. Liebe Sandra
    Schön dass du die Reinigungsmilch genauer vorstellst. Ich benutze ja seit einiger Zeit die MG Sheabutter Reinigungsmilch, werde aber wenn diese leer ist auch mal zu Freistil wechseln. Von der Freistil-Serie habe ich bereits die Feuchtigkeitscreme und das Fluid genutzt und bin total zufrieden. Mag ich sogar noch lieber als die Sheabutter Lotion. Und die Marke i+m mag ich sowieso total gerne.
    Das mit dem Entleeren kann ich auch bestätigen...
    Ich bin gespannt was du in Zukunft hierzu noch berichten wirst. Ich glaube, wir fahren da eine ähnliche Schiene...
    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde sie auch toll; die Körperlotion habe ich schon meiner Mama geschenkt, die Augencreme und das Shampoo benutze ich gerade. Bei der Creme und beim Fluid hatte ich auch schon überlegt sie zu bestellen, hatte das aber
      erst mal zurückgestellt, weil ich tagsüber ja LSF benutze.
      Es wird auf jeden Fall mehr zum Thema "reizfrei" kommen. Demnächst teste ich eine andere Marke, die ich ganz toll finde und bin gespannt, ob die Produkte mich auch überzeugen können. Auf Freistil werde ich sicher noch mal später zurückkommen.

      Löschen
  3. Ich hatte auch mal eine i+m Reinigungsmilch (die weiß rosa Verpackung) und fand sie richtig gut! Habe sie nur nicht nachgekauft, weil ich dann auf MG umgestiegen bin. Sonst hätte ich die Freistil sicher getestet, denn ich bin der Meinung, in einer RM benötigt es keinen Duft oder extra "Wirkstoffe", da sie eh nur kurz auf der Haut verbleibt.
    Bei meiner trockenen Haut ist mir MG etwas lieber, aber vielleicht teste ich irgendwann mal die Freistil =)

    Liebe Grüße =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich genauso!
      Bei eher trockener Haut, finde ich die MG auch einen Tick besser, grundsätzlich ist es aber ausgeglichen; haben beide Vor- und Nachteile. Ich werde jetzt noch andere reizfreie Alternativen testen und bin gespannt wo ich dann letztlich lande.

      Löschen
    2. Ja, an sich sind beide zu vergleichen und wirklich gut. Welche anderen magst du denn jetzt noch testen?

      Löschen
  4. Oh, das ist ein großer Liebling von mir <3

    AntwortenLöschen
  5. Mein Exemplar der Reinigungsmilch habe ich gerade erst vorige Woche geleert und war davon genauso angetan wie du. Ist für mich tatsächlich ein Nachkaufkandidat! :)

    Liebe Grüße und lieben Dank auch fürs Verlinken
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Davon habe ich auch schon eine Flasche leer gemacht. Mir hat die Santaverde Reinigungsemulsion besser gefallen, aber die ist nicht reizarm, denke ich. Und nicht so günstig, da hat i+m klar die Nase vorn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ich bei Santaverde mag; sie bieten auch parfumfreie Varianten an. Insgesamt ist in den Produkten leider viel Akohol drin, weshalb sie dann für mich nicht in Frage kommen. Aber das liegt auch an meiner trockenen Haut. Schade! Ich mag das Aloe-Konzept.

      Löschen
  7. Klasse! Danke für deinen ausführlichen Bericht, die Freistil Reinigungsmilch von i+m steht auch noch auf meiner Wunschliste. Gerade teste ich die von myrto und bin begeistert von der rückfettenden Wirkung (im Vergleich zu der Neutral RM von CMD Naturkosmetik). ;)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, bei der CMD wurde auch umformuliert, oder? Die hatte ich auch noch auf meiner Liste. Myrto möchte ich ja auch noch probieren, aber da wird's wohl erst mal ein anderes Produkt.

      Löschen
  8. Die Reinigungsmilch klingt echt interessant! Ich kannte die Marke gar nicht und hab auch noch nie eine Reinigungsmilch verwendet...Vielleicht starte ich mit dieser!
    Liebst, Isa
    Besuch mich: My Makeup Addiction Confession

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I+M ist auch eine reine Naturkosmetik-Marke und daher auch nicht so bekannt.
      Dann unbedingt probieren; viel milder als herkömmliche Reinigungsprodukte und damit viel besser für die Haut ;)

      Löschen
  9. Danke fürs Verlinken, du Gute :) Habe ich was überlesen? Nimmst du die RM mit Wasser ab?^^ Habe nämlich letztens auch eine Art Reinigungsmilch frühs aufs Gesicht geschmiert und mit Wasser abgenommen. War irgendwie echt super :) Die Freistil Reihe von i + m ist wirklich toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder gern!
      Nee, habe ich tatsächlich nicht erwähnt, vermutlich, weil ich das in den beiden Routinen-Posts schon geschrieben hatte.^^ Ja, ich nehme Reinigungsmilch immer mit Wasser ab. Ist auch ein bisschen spleenig; bei Reinigunsprodukten mag ich es nicht so, wenn sie auf der Haut verbleiben. Wasser impliziert da immer sauber :D

      Löschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.