[Review] Ich bin ein Wiederholungstäter...oder: Lavera Reichhaltige Creme-Öl-Dusche

12.05.2015

Anders kann ich es mir nicht erklären, denn ich habe mal wieder ein Lavera Duschgel ausprobiert. Begonnen hat alles mal mit der Orange Feeling-Version, dann folgte das Atlantic Wonder und zuletzt das Pink Energy.  Erst beim Ausgraben der alten Reviews ist mir aufgefallen, dass ich wohl einmal im Jahr ein Lavera Duschgel teste.^^ Die Ergebnisse sind eigentlich immer ähnlich und ich komme zu dem Schluss, dass es sich dabei um ein solides Produkt handelt: es macht sauber, ich mag in den meisten Fällen den Duft, nur könnte es ein wenig mehr pflegen. Ob es diesmal anders ist?

Lavera Reichhaltige Creme-Öl Dusche


Hersteller: Laverana GmbH & Co. KG

Inhalt: 150ml

Preis: ca. 3,95€

Inhaltsstoffe: Water, Glycerin, Lauryl Glucoside, Caprylic/Capric Triglyceride, Xanthum Gum, Parfum**, Macadamia Ternifolia Seed Oil*, Alcohol*, Sodium Cetearyl Sulfate, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Passiflora Incarnata Extract*, Macadamia Ternifolia Seed Extract*, Tocopherol, Heliantus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Limoene**
* kBA
** natural essential oils

Siegel: Natrue, vegan

Die Creme-Öl Dusche stammt aus dem Standardprogramm und entspricht, anders als die Limited Editions, die oft etwas teurer sind, den gängigen Preisen dieses. 

Der Hersteller wirbt vor allem mit Bio-Macadamia & Bio-Passionsblume und der Feuchtigkeitsspendenden Pflege.

Wie eigentlich immer, mag ich das Packaging nicht so; mit den Tuben, die in der Dusche stehen, habe ich zu meist das Problem, dass mich beim nächsten Duschgang immer ein kleiner Schwall kalten Wassers begrüßt.^^Solange diese auch noch gut gefühlt ist, läuft das Produkt beim Öffnen zusätzlich schnell heraus.

Die Creme-Öl Dusche, die tatsächlich eher einer Creme-Dusche denn eines Duschöls entspricht, basiert vor allem auf Wasser, Glycerin, Neutralöl und einer Reihe milder Tenside. Letztere sind mir persönlich wichtig, da ich feststelle, dass ich auch am Körper zunehmend auf herkömmliche Tenside reagiert. Dies äußert sich vor allem in einem Juckreiz bei mir. Immerhin rangiert Alkohol erst in der Mitte, obwohl ich da zugegebenermaßen bei Duschprodukte nicht so stark darauf achte, da diese ohnehin wieder abgewaschen werden. Auch hinsichtlich der Düfte bin ich bei weitem weniger pienzig als im Gesicht. Duschgel darf gut riechen ;). Anders als ähnliche Produkte aus der NK-Range enthält dieses auch nur einen deklarationspflichtigen Duftstoff.

Die Duschcreme selbst riecht für mein Näschen angenehm cremig-süßlich, dabei aber nicht zu aufdringlich und verfliegt auf der Haut auch recht schnell.  Anders als die üblichen Duschgels ist das Produkt nicht klar, sondern weißlich erinnert mich stark an die Weleda-Produkte. Letztere, obwohl nicht als Creme-Öl-Dusche ausgelobt, empfinde ich auch als einen Tick pflegender. Die erhoffte Pflegewirkung der Creme-Öl-Dusche bleibt für mich eher aus. Im Vergleich mit den Standard-Duschgelen von Lavera ist sie vielleicht einen Tick höher, reicht aber eben nicht an andere Produkte heran. Die Auslobung als "reichhaltige Creme-Öl-Dusche" lässt mich hier etwas Anderes erwarten und diese Erwartung erfüllt sie definitiv nicht. 

Fazit

Solides Produkt, das als Duschgel seinen Job erfüllt; nämlich reinigen. Auch den, für mich schwer einzuordnenden, süßlichen Duft mag ich. Punktabzug gibt's in der Kür, denn für mich ist sie eindeutig nicht ölig und reichhaltig genug. Meine Hoffnung war ein Produkt, das dass Eincremen hinterher überflüssig macht. Zwar ist meine Haut hinterher nicht so trocken, dass ich direkt das Bedürfnis nach einer Bodylotion verspüre, aber eben auch nicht so gepflegt, wie ich es mir erhofft habe. Ein intensiverer Blick in die Inhaltsstoffe hätte mich vorwarnen können, aber ich finde, dass Produkte ihre Versprechen auch halten sollten.

Für diejenigen, die auf Weleda-Produkte aufgrund Wala-Arzneimittel-Kontextes verzichten möchten, wäre die Creme-Öl-Dusche vielleicht eine Alternative zu den Duschgels.


Habt Ihr die Creme-Öl-Dusche schon getestet? Welches ist Euer liebstes Duschgel?

Kommentare:

  1. Die Creme-Öl-Dusche mag ich zwar aber es geht mir genau wie du es beschreibst; danach "muss" ich cremen. Ich benutze meistens Duschprodukte von lavera. Die gehen immer ;-)
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Duft mag ich auch total; kann also gut sein, dass ich trotz Pflegemangels da zum Wiederholungstäter werde :D Ich finde, grundsätzlich gehen die wirklich immer; nur die Tube ist für Reisen nicht so toll. Weleda mag ich dennoch etwas lieber^^.

      Löschen
  2. Bei Duschgels finde ich es auch nicht so schlimm, wenn sie nicht so stark pflegen. Die Weleda Cremeduschen mag ich sehr, im Moment steht Sanddorn in meiner Dusche. Von Benecos gibts auch ein ganz tolles mit Apfelduft.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sanddorn ist toll! Die hatte ich auch schon. Wird auf jeden Fall auch nachgekauft, aber momentan haben sich hier ein paar andere angesammelt, die erst aufbrauchen möchte. Benecos - alte Serie oder schon die neue?

      Löschen
  3. Ich hab noch nie ein lavera Duschprdukt ausprobiert, aber da der Preis recht niedrig ist kann ich mir das irgendwann vorstellen (: . Der Duft würde mir sicher gefallen, aber vielleicht probiere ich lieber mal etwas von Weleda, wenn du das als pflegender empfindest (: . Ich bekomme immer so viele Duschprodukte geschenkt, dass ich die meist benutze, um sie zu leeren. Deshalb bin ich bisher noch nicht großartig dazu gekommen mich durch NK-Duschprodukte zu testen. Liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Preis ist moderat und eigentlich mag ich die Produkte etwas lieber als Alverde & Alterra, deshalb tendiere ich da immer zu Lavera. Weleda ist von der Pflege aber wirklich etwas besser. Ansonsten sind meine Ansprüche an Duschgel auch nicht so hoch und gut duften dürfen sie gern. Allerdings habe ich jetzt zwischendurch eins von Yves Rocher gehabt - weil es einfach so gut riecht - musste aber eben feststellen, dass ich da auf das konventionelle Tensid reagiert habe. Das hatte ich früher nicht; normalerweise vertrage ich die nur auf dem Kopf nicht. Deshalb bleibe ich da jetzt bei NK.

      Löschen
  4. Ich verwende auch immer eine Creme nach der Dusch, allerdings habe ich diese InDusch Produkte noch nie verwendet, da ich denke das die Dusche danach sehr klitisch ist und man immer danach wienern muss..lieber altbewert!

    Liebst, Colli
    Ps. Mach doch mit bei meiner aktuellen Blogparade und zeige uns dein aktuelles Beauty Must-Have! Würde mich freuen :)
    Hier gehts zur Blogparade!

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, die steht hier bei mir auch schon bereit. Süßlicher Duft klingt gut und auch die fehlende Reichhaltigkeit stört mich nicht so. Ich habe sie vor allem gekauft, da ich mir eine andere Konsistenz als diese typische NK-Duschgel-Glibber-Flutsch erhoffe. Dachte mit dem Öl ist sie bestimmt etwas geschmeidiger ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag die Marke sehr gern, die Qualität der Produkte überzeugt immer wieder. LG Romy

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe die Creme-Öl-Dusche zwar noch nicht probiert, habe aber ein anderes Duschgel von Lavera noch hier rumstehen und wenn mir das gefällt könnte ich mir auch vorstellen, das aus deinem Post hier mal auszuprobieren. Um ehrlich zu sein habe ich gar kein Lieblingsduschgel, ich wechsle immer hin und her wie mir gerade ist :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.