Oil vs. Oil...oder: [Review] Balea Reinigungs Öl-Fluid

09.06.2015

Die letzten Wochen war es auf dem Blog ziemlich ruhig, da ich arbeitstechnisch ziemlich eingespannt bin und gesundheitlich etwas angeschlagen. So langsam geht's bergauf. Zeit also für einen neuen Post, vor allem, da das Produkt, dass ich Euch vorstellen wollte, bald ausgelistet wird. 

Gesichtsöl und ich waren bisher zwei Dinge, die sich eher nicht vertragen haben. Lange konnte ich die Begeisterung für das Pai Rosehip Gesichtsöl so gar nicht teilen, denn bei mir führte es stets zu einem Spannungsgefühl - egal welche Variante ich probierte. Dabei wollte ich es doch so gern mögen (und nicht wieder in die Produkt-Hype-Falle geraten sein). Auch mit anderen Ölen und mir wollte es so gar nicht funktionieren.

Aus diesem Grund habe ich bislang auch die Finger vom Oil Cleansing gelassen, obwohl ich die Methode sehr spannend fand. Zwar besitze ich weder fettige noch 'klassische' Mischhaut - habe jedoch mit Unreinheiten zu kämpfen - empfand den Ansatz aber als sehr einleuchtend: da Wasser nicht über die Fähigkeit verfügt Fett zu lösen, dies aber zu Unreinheiten führt, hilft das Öl dabei das überschüssige zu entfernen. Dabei ist Öl sehr mild im Gegensatz zu Seife oder Reinigungsschaum. Ein Problem birgt diese Methode allerdings: das Öl muss ja auch wieder abgenommen werden. Viele greifen dann zu einem Waschlappen; wegen der mechanischen Reibung ist dies jedoch eher ungünstig für die Haut. Auch ein zweites Reinigungsprodukt ist kontraproduktiv. Abhilfe schafft hier ein Emulgator, der es ermöglich Wasser und Öl zu vermischen. Diese Verbindung ist leicht abzuwaschen. Die Beauty-Industrie hat dies natürlich unlängst erkannt und so gibt es eine Vielzahl an Reinigungsölen und -balms, welche mitunter sehr preisintensiv sind.

Balea Reinigungs-Öl-Fluid

Als sich meine Martina Gebhardt Reinigungsmilch dem Ende zuneigte, wollte ich eigentlich meiner Testreihe reizarme NK-Reinigungsprodukte weiter nachgehen. Dies ist für mich aufgrund mangelnder Produktauswahl in der Umgebung nicht unbedingt leicht und ich bin meist darauf angewiesen im Internet zu bestellen. Für ein einzelnes Produkt auch nicht gerade ein günstiger und umwelt- schonender Weg. Da erinnerte ich mich daran, dass Shenja in einem ihrer Videos *gute Hautpflege aus der Drogerie* eben das Balea Reinigungs Öl-Fluid gezeigt hatte. Inzwischen, und seit der Umstellung auf reizarme Pflege, haben Pai und ich ein sehr enges Verhältnis - wir treffen uns jeden zweiten Abend ;). Durchaus also die Gelegenheit, mal zu jenem zu greifen. Inzwischen habe ich die Tube geleert; Zeit also für eine Review.

Hersteller: dm-drogerie markt

Inhalt: 100ml

Preis: 2,95€

Inhaltsstoffe: Caprylic/Capric Triglyceride, Dicaprylyl Ether, Glycerin, Aqua, Octyldodecanol, Oryza Sativa Bran Oil, Polyglyceryl-5 Oleate, Camelia Oleifera Seed Oil, Panthenol, Tocopheryl Acetate, Tocopherol, Phenoxyethanol

Siegel: keine

Der Hersteller verspricht:
Sanfte Pflegeformel für eine milde Reinigung. Mit hochwertigen Camelia-Öl, zartschmelzend.
Wie so oft bei Werbeversprechen, rangiert das Camelien-Öl eher auf den hinteren Plätzen. Die Reinigungsemulsion basiert vor allem auf Neutralöl. Hinzu kommt Reiskeimöl, das z.B. auch in den Mysalifree-Produkten verwendet wird (mehr dazu findet Ihr bei Olionatura). Hinzu kommen Emulgator und Fettalkohol, sowie Provitamine. Insgesamt eine ziemlich gelungene Mischung für ein Drogerie-Produkt. Wäre nicht Phenoxyethanol und Octyldodecanol enthalten, welches synthetisch hergestellt wird, wäre dies auch ein NK-Kandidat.

Die Anwendung war für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Der Hersteller empfiehlt den Auftrag auf die feuchte Gesichtshaut,ein gründliches Einmassieren und ein Aufschäumen mit Wasser. Nicht, dass ich es nicht mit meiner Reinigungsmilch genauso halte - abgesehen vom Aufschäumen -, aber die Konsistenz ist schon fester und cremiger. Auch das Hautgefühl beim Auftrag,logischerweise, etwas anders.  Trotzdem (Emulgatoren sei Dank) sehr leicht wieder abnehmbar und bei weitem nicht so ölig wie ich es mir vorgestellt habe. Die Haut fühlt sich sowohl gereinigt als auch gepflegt hat und ist hinterher angenehm weich. Ohne zu fettig oder ölig zu sein. Die Augenpartie lasse ich beim Reinigen aus, da ich davon immer einen leichten Schleier bekomme.

Die Reinigungswirkung würde ich als etwas höher als beispielsweise bei der Reinigungsmilch von Martina Gebhardt einschätzen. Bei Foundations & Co. muss ich zusätzlich zu einem Konjaksponge oder Reinigungstuch greifen. Aber Teintprodukte sind bei mir ja immer eine große Herausforderung, die noch kein Produkt gänzlich geschafft hat. Wer damit keine Schwierigkeiten hat, dem ist die Reinigungs-Öl-Emulsion nur zu empfehlen. Und auch wem es ähnlich ergeht sei sie ans Herz gelegt ;). 

Einziges Manko ist, dass es sich hierbei nicht um Naturkosmetik handelt. Leider konnte ich bisher aber noch kein ähnlich mildes Produkt in diesem Bereich finden. Wer zumindest ein bisschen "bio" haben möchte, kann sich mit den zahlreichen DIY im Internet behelfen. Hier verweise ich auch mal wieder auf Shenja: auf Incipedia findet Ihr ebenfalls eines

Weiteres Manko: die Reinigungs-Öl-Emulsion wird aus dem Programm genommen. Ich habe mir für den Herbst/Winter vorsichtshalber mal ein Back Up gesichtert ;).


Habt Ihr die Reinigung mit Öl schon mal ausprobiert?
Interessiert Euch eine genauere Aufschlüsselung der Inhaltsstoffe in zukünftigen Beiträgen?


Kommentare:

  1. Ich praktiziere jetzt seit drei Monaten die Reinigung mit Öl (abends). Dafür nehme ich das JOIK Tiefreinigende Öl und habe bisher keinerlei Probleme damit. Ich trage ein paar Tropfen (so zwischen 6 und 8) auf die trockene Gesichtshaut auf und massiere das Öl ein paar Minuten ein. Die Abnahme erfolgt mit dem mitgelieferten Schwämmchen und warmen Wasser. Meine Haut ist danach sauber und nicht im Mindesten gereizt.
    Alles Liebe
    DoroPhil

    P.S.: Eine INCI-Aufschlüsselung würde mir gut gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte erst mal die "Light-Variante" probieren und sehen, ob das funktioniert. An Öl pur, werde ich mich dann auch noch mal wagen. Obwohl ich JOIK toll finde, stören mich bei dem Reinigungsöl natürlich die deklarationspflichtigen Duftstoffe ;) Langfristig werde ich mir ein paar Grundöle aus kbA kaufen, dann selbst mischen - jetzt wo's mit Öl und mir klappt :)

      Löschen
  2. Ein interessanter Bericht. Das Reinigungs Fluid kommt so gut an, ich kann gar nicht verstehen, warum Dm sowas wieder aus dem Sortiment nimmt oder wie bei anderen Produkten, das Produkt verschlimmbessert wieder einführt.
    Zwei synthetische (und nicht unbedingt schlimme Inhaltsstoffe) kann man da auch verschmerzen. Etwas teuer dürfte das Cleansing Balm von the Body Shop sein, falls du das noch nicht kennst. Das wird ja auch von vielen gelobt.
    Ich bin ansonsten ein großer Fan von aufgedrößelten Inci-Listen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird ein Nachfolgeprodukt geben :)

      Löschen
    2. Verstehe ich auch nicht. Vielleicht liegt's daran, dass erst jetzt "reizarm" ein Thema wird? Dass mit dem Nachfolgeprodukt hatte ich auch schon gelesen. Allerdings befürchte ich da eine Verschlimmbesserung - so wie mit der Haarspülung...
      Den Cleansing Balm hatte ich schon in der Hand, irgendwas hat mich da bei den Inhaltsstoffen gestört und da habe ich dann lieber zu gut und günstig gegriffen ;).

      Löschen
  3. Hab es mir auch gekauft *zushenjarüberwink* aber bisher noch nicht benutzt. Du weißt ja, der Cleanser von Paula's Choice und ich sind jetzt Buddies ;-) Hoffe das Nachfolgeprodukt taugt was.
    INCI Aufschlüsselungen find ich toll. Bei den NK Produkten für Kinder zerlege ich die Inhaltsstoffe in ihre Einzelteile. Das kostet zwar viel Zeit, wobei man einiges dann irgendwann auf Anhieb erkennt, lohnt sich aber.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja, wenn die INCIs in Ordnung sind muss es nicht zwingend NK sein.

      Löschen
    2. Das erinnert mich daran, dass ich unbedingt die Proben benutzen sollte, jetzt wo das Fluid leer. Ich ahne nichts Gutes...warum sonst auch ein Nachfolgeprodukt..
      Ich zerlege sie für mich auch immer, aber war mir nicht so sicher, ob das für jeden so interessant ist.Beim Fluid geht's ja noch, aber andere Produkte sind da ja doch etwas "bestandteillastiger".
      Ich sehe das übrigens genauso; ich gucke immer erst bei NK, aber wenn ich da nichts Passendes finde, kaufe ich auch durchaus KK.

      Löschen
  4. Ich liebe ja die The Body Shop Camomile Cleansing Butter, weil sie eben auch eine Ölreinigung mit Emulgatoren ist und sich somit super nur mit Wasser abwaschen lässt (: .
    Für dich wäre sie wegen enthaltenem Parfum aber wohl nichts.
    So ein Produkt würde ich mir auch in Naturkosmetik-Qualität wünschen, bin bisher aber noch nicht fündig geworden.
    Mittlerweile habe ich aber auch Gefallen an dem Waschlappen gefunden, um Reinigungsöle zu entfernen *hehe*. Und auch Double-Cleansing klappt bei mir super. Liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen
  5. Ah, genau...ich hatte die Cleansing Butter schon mal in der Hand und irgendwas störte mich. Sicher die Duftstoffe und dann auch der Preis. DM ist da natürlich unschlagbar.
    Als inzwischen Hardcore-Anhänger der reizfreien Pflege, schreie ich jedes Mal, wenn Du Double Cleansing betreibst...also falls Du mal was hörst... ;) Beim Waschlappen kommt's natürlich drauf an...ich denke die Mikrofaser-Variante ist da eher sanft und wäre für mich auch noch mal eine ALternative.

    AntwortenLöschen
  6. ich habe mir das Öl-Fluid aus dem gleichen Grund wie Du gekauft - um mich an die Ölreinigung ranzutasten - und auch meine Tube nähert sich nun dem Ende. Von dem Reinigungsergebnis war ich ziemlich überzeugt. Tatsächlich benutze ich sie jetzt nur noch abends und anschließend die alverde Heilerde Waschcreme, was selbst bei trockener Haut gut funktioniert.
    marienie

    Wie Du auch bin ich nicht gänzlich überzeugt, da ich gern konsequent nur noch NK-Produkte benutzen möchte. Ich habe mir jetzt das Reinigungsöl von amanprana bestellt, und bin gespannt. Ganz ohne Emulgatoren...

    AntwortenLöschen
  7. ich habe mir das Öl-Fluid aus dem gleichen Grund wie Du gekauft - um mich an die Ölreinigung ranzutasten - und auch meine Tube nähert sich nun dem Ende. Von dem Reinigungsergebnis war ich ziemlich überzeugt. Tatsächlich benutze ich sie jetzt nur noch abends und anschließend die alverde Heilerde Waschcreme, was selbst bei trockener Haut gut funktioniert.

    Wie Du auch bin ich nicht gänzlich überzeugt, da ich gern konsequent nur noch NK-Produkte benutzen möchte. Ich habe mir jetzt das Reinigungsöl von amanprana bestellt, und bin gespannt. Ganz ohne Emulgatoren...

    AntwortenLöschen
  8. Ich war verblüfft wie gut das klappt. Zukünftig werde ich aber wohl auch nur noch abends mit dem Fluid reinigen und morgens wohl eher auf Reinigungsmilch zurückgreifen, um nicht zu überpflegen.

    Lieber würde ich schon zu NK greifen, einfach weil mir das Drumherum am Herzen liegt. Aber leider bietet der NK-Bereich in Sachen Pflege einfach noch nicht alles, was ich gern möchte. Und Wirkung sollte da gerade auch entscheidend sein. Ich merke, dass mir die reizfreie bzw. -arme einfach soviel besser tut und gerade die ist diesem Bereich nicht immer so leicht zu finden. Das heißt jetzt nicht, dass ich keine Pickel mehr habe, aber mein Hautbild sieht insgesamt viel besser aus, meine Haut spannt nicht mehr. Deshalb lasse ich vorsichtshalber auch die Finger vom Double Cleansing. Berichte doch mal, wie's mit Amanprana klappt!

    AntwortenLöschen
  9. I'm totally into oil cleansing nowadays! I usually double cleanse, using oil twice. Right now one of my favorite oil cleansers is the one with 5% shea from L'Occitane.

    AntwortenLöschen
  10. Also die Ölreinigung habe ich auch eine Zeit lang praktiziert, so richtig schön umständlich (für meine Verhältnisse) mit Waschlappen und allem Pi-Pa-Po ;-) War irgendwie gar nicht meins und hat mir auch nichts wirklich gebracht, zumindest keinen positiven Nebeneffekt, den ich nicht auch bei einer anderen Art der Gesichtsreinigung bemerken konnte. Ja, es reinigte, ja, es war sanft ... aber irgendwie mir zu umständlich (für mich!).

    Das Öl-Fluid klingt gut, schade, dass es weg vom Fenster ist. Derzeit entdecke ich solche Produkte wieder für mich, da ich direkt nach dem Sport eine Reinigung mit Wasser + Reiniger dann doch lieber mag, als nur mit Gesichtswasser (bei mir klassische Reinigung am Abend, Morgens dann das Konjac-Schwämmchen) :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.