[Haul] CremeKampagne...oder: wer suchet, der findet...Niacinamide

31.08.2015

Eigentlich hatte ich einen ganz anderen Post geplant, aber meine Freude über meinen neuesten Fund ist gerade so groß, dass ich sie direkt mit Euch teilen muss. In meiner Review zur Mysalifree-Nachtcreme hatte ich ja bereits ein bisschen beanstandet, dass mir in den NK-Produkten oftmals ein paar schöne Booster bzw. Wirkstoffe fehlen; Tocopherol wird oft nur zur Konservierung eingesetzt, Hyaluronsäure ist nicht immer zugelassen und Niacinamide habe ich bisher nur in einer Creme gefunden, die viele irritierende Inhaltsstoffe enthält. 

Mir persönlich hat unter meiner Tagescreme mit LSF vor allem ein Serum gefehlt, das reizfrei ist, Feuchtigkeit spendet und idealerweise den ein oder anderen Wirkstoff enthält. Einen zu hohen Alkoholanteil merke ich, da er meine eher trockene Haut noch trockener macht, Duftstoffe quittiert meine Gesichtshaut mit Spannungsgefühl. Die Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau, also.^^ 

Auf verschiedenen Blogs bin ich dann auf die CremeKampagne gestoßen (z.B. hier bei Beautyjagd), einer kleinen Manufaktur, die Kosmetik herstellt. Das Besondere: die Basis aller Cremes und Lotionen ist erst mal neutral - für mich als Reizfrei-Jüngerin ideal ;). Wer allerdings einen olfaktorischen Hang hat, wird hier ebenfalls bedient: auf Wunsch werden etherische Öle hinzugefügt, so dass man auf seine Wunschbeduftung nicht verzichten muss. Die Basis der Cremes bilden kaltgepresste Pflanzenöle und -buttern aus kontrolliert-biologischem Anbau. Der Clou: dadurch, dass täglich und in kleinen Chargen gerührt wird, kann auf individuelle Wünsche eingegangen werden. Auf Mineralöle, Silikone und Co. wird verzichtet.

Angetan hat es mir direkt das Aloe Vera Gel. Im Sommer greife ich für mehr Feuchtigkeit ja immer zu der Variante von Aubrey Organics. Für absolute Begeisterung bei mir hat allerdings der Umstand geführt, dass eben genau dieses, auf Wasser basierende Gel, direkt an zweiter INCI-Stelle Niacinamide aufführt - gefolgt von Aloe Vera Extrakt (pulverisiert) und Glycerin. 

Warum? Niacinamide (INCI-Bezeichnung) bzw. Nicotinamid bzw. veraltet B3 ist ein absoluter Alleskönner in Sachen Hautpflege: trotz seiner leichten Konsistenz schützt es die Haut vor Austrocknung. Während beispielsweise Mineralöl durch Okklusion den TEWL (transepidermalen Wasserverlust) verringert, setzt Nicacinamide direkt in der Ceramid- und Cholesterinsynthese der Hornhaut an, diese wird angeregt, die Barrierefunktion gestärkt und dadurch der Wasserverlust minimiert. Doch nicht nur für trockene Haut wie meine, lohnt sich der Einsatz: Niacinamide ist auch für unreine Haut interessant, da es die Sebumproduktion reguliert. Und auch bei empfindlicher Haut kann zugegriffen werden, denn es ist entzündungshemmend. Zudem gibt es Untersuchungen hinsichtlich des Einsatzes bei Hyperpigmentierung, Falten- und Narbenreduktion und der Hautelastizität. Ach ja, und es handelt sich dabei um ein Antioxidans. Was will man mehr?!

Mir hat sich dann nur noch die Frage gestellt in welcher Konzentration der Super-Stoff enthalten ist, deshalb habe ich mich direkt an die Cremekapagne gewandt und kann den Service nur loben; absolut netter und schneller Kontakt. Zudem konnte ich den "individuellen Rührservice" testen; denn statt der 2% wollte ich lieber eine etwas höhere Konzentration, die ich, gegen einen geringen Aufpreis, nun erhalten habe. Und obwohl meine Cremes erst noch angerührt wurden, erfolgte die Lieferung (gegen Rechnung) super-schnell. Gut gefällt mir ebenfalls, dass bereits ab 20€ die Lieferung versandkostenfrei ist!

Und wer hätte das gedacht? Ich liebe die Airlessspender ;).

Das Aloe Vera Gel selbst ist sehr dünnflüssig; wie man das von Aloe Vera Gel eben gewohnt ist (obwohl ich mich noch daran erinnern kann, wie mich das anfangs irritierte^^) und ein wenig klebrig, so dass es sich m.E auch gut als Make Up-Unterlage eignen würde. In Verbindung mit meiner silikonhaltigen Tagescreme glänze ich zwar einen Tick mehr, das stört mich jedoch nicht, da morgens mein erster Gang ohnehin (nach dem Einschalten der Kaffeemaschine ;)) ins Bad geht. Bis ich das Haus verlasse, ist der Glanz meist verschwunden, andernfalls nutze ich einen transparenten Puder. Aufgrund des hohen Glycerin-Anteils ist das enthaltene Silikon dann auch förderlich (Stichwort Okklusion). 

Für 30ml habe ich übrigens 11,50€ bezahlt, die normale 2%-Konzentration kostet 9,90€.


Mit durfte außerdem das Körperfluid 2, welches auf Wasser sowie 3 Ölen basiert. Hier habe ich mich für die duftfreie Variante entschieden, weil ich noch einige beduftete Körperlotionen zu Hause habe und mich gerade so ein wenig gesättigt fühle. Die Konsistenz ist sehr leicht und zieht rasch ein. Für die kühlere Jahreszeit wird es wohl nicht reichhaltig genug sein, aber aktuell mag ich diese Light-Variante. Für 100ml habe ich 6,90€ bezahlt.

Ich bin keine Lippenstifträgerin, aber mit einem Lip Tint bekommt man mich immer. Klar, dass ich das Angebot der Cremekampagne da testen musste. Entschieden habe ich mich für Rosenrot, das als kühles Rosenholz beschrieben wird. Die Lippenpflegestifte basieren auf Sheabutter, verschiedenen Pflanzenölen und Wachsen (Candelilla-, Beeren- & Carnabauwachs), die zu über 95% aus kbA stammen. Etherische Öle oder Aromen werden nicht eingesetzt, deshalb 'schmeckt' die Lippenpflege auch leicht wachsig. Die Basis ist vegan (und kostet 3,90€/5g) und während ich dies tippe, stelle ich fest, dass ich mal hätte nachfragen können, wie das mit den farbigen Varianten aussieht...Die Farbabgabe fällt sehr minimal aus, das Ergebnis auf den Lippen deshalb recht sheer. Beim unteren Swatch bin ich einmal über die Haut gefahren, beim oberen mehrmals. Trotz der enthaltenen Öle und Wachse, fühlt sich die Lippenpflege sehr leicht an.


Ziemlich überrascht geguckt habe ich als ich noch ein viertes Produkt aus meinem Päckchen befreite, denn eigentlich hatte ich nur 3 bestellt. Als kleines Willkommensgeschenk habe ich zusätzlich das Cremefluid Eins erhalten. Auch hier die unbeduftete Version, die wie das Körperfluid sehr leicht ausfällt (30ml kosten normalerweise 9,90€, 50ml 14,50€). 

Eines kann ich schon jetzt sagen: das wird sicher nicht meine letzte Bestellung gewesen sein! So viele milde Produkte; toll! Dass auf den Einsatz von PEGs, Mineröle etc verzichtet wird, finde ich aus Umweltgründen super und auch, dass auf Panikmache verzichtet wird. Ob etherische Beduftung besser ist als synthetische stelle ich mal dahin, finde es aber gut, dass man eine Wahl hat. Und in Sachen Körperpflege bin ich da ja nicht so pingelig, da wird sicher noch mal etwas Vanilliges oder ein Zitrusduft bei mir ins Badezimmer einziehen. ;)

Der Kundenservice ist klasse, die Lieferung schnell und es wird auf individuelle Wünsche eingegangen. Auch die INCI-Deklaration, die zusätzlich noch auf deutsch ausgelobt wird, ist vorbildlich. Zudem entstammt ein Großteil der Inhaltsstoffe dem kbA und das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich klasse (auch im Vergleich zu anderen Frischekosmetik-Anbietern)!

Wenn Ihr mehr zum Thema Niacinamide wissen wollt, Agata hat ihren Lieblingsinhaltsstoff >>hier<< schon mal ein näher vorgestellt. Auch auf Olionatura findet Ihr Informationen. Und wer doch lieber selber rührt; Shenja hat ein DIY zum Thema Toner mit Niacinamide & Urea online gestellt.

Der Beitrag ist übrigens aus völlig freien Stücken entstanden und aufgrund meiner Begeisterung. Ich habe also kein Geld erhalten und stattdessen die bestellten Produkte selbst bezahlt ;)


Kennt Ihr die CremeKampagne bereits? 
Findet Ihr Niacinamide auch so toll wie ich?^^

Kommentare:

  1. Ich war nach Deinem tollen Bericht gerade mal auf der Homepage der Cremekampagne, liest sich wirklich sehr sympathisch. Erinnert mich an "Mix MY Shampoo", nur eben für die Haut und nicht für die Haare. :-)
    Ein wenig schade finde ich nur (oder habe ich es überlesen?), dass dort nicht erläutert wird, in welchen Schritten und ob überhaupt man die verschiedenen Gesichtspflegeprodukte miteinander kombiniert, also eine Erläuterung der Anwendung je nach Hauttyp. Nimmt man prinzipiell nach der Reinigung erst ein Fluid und dann eine Emulsion darüber?
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Obwohl Mix My Shampoo bzw. das Konzept auch nicht neu ist. Da gibt's einen ähnlichen Anbieter, nur weniger NK (also herkömmliche Tenside). Sowas wäre ja prinzipiell 'was für mich mit meiner empfindlichen Kopfhaut, aber den Preis fand ich jetzt nicht so günstig...
      Stimmt, das wäre noch eine gute Idee. Prinzipiell "layert" man immer angefangen von der leichtesten zur schwersten Konsistenz. Also ja, erst Fluid dann Emulsion, wobei man das in diesem speziellen Fall diskutieren könnte, weil die meisten Fluids auch Emulsionen sind^^, aber da etwas leichter, würde ich sie, wenn, zuerst auftragen. Ich layere aber sehr minimal. Könnte ich aber mal 'nen Beitrag zu machen; ich finde es auch oft schwierig die Unterschiede klar vor Augen zu haben, weil sich Bezeichnungen und Konsistenzen doch auch schon mal unterscheiden.

      Löschen
  2. Nein, wie lustig! In den letzten Tagen habe ich irgendwo den Namen "Cremekampagne" aufgeschnappt, mich erst gestern im Online-Shop umgeschaut und am Abend bestellt :-) Entschieden habe ich mich für das Cremefluid Eins mit Vanille und das Hyaluronfluid Pur. Erst dache ich noch daran ein Reinigungsprodukt in den Warenkorb zu packen aber damit bin ich erstmal versorgt. Mir gefallen die Inhaltsstoffe, das schlichte Design und auch der Preis. Das schon ab 20 € Bestellwert die Versandkosten entfallen ist natürlich auch nicht schlecht.
    Ich freue mich auf mein Päckchen :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Zufall! :) Cremefluid mit Vanille ist sicher toll! Hyaluron fand ich auch gut, aber Niacinamide waren mir jetzt wichtiger (Hyaluron nehme ich ja meist nur um die Augen rum); bin aber mega-gespannt was Du dazu berichten kannst!
      Und ja, bei der Reinigung habe ich auch schwer überlegt, aber aktuell benutze ich die No Perfume von Urtekramm und da sind ja >200ml drin, da brauche ich noch eine Weile. Da die Versandkostengrenze so niedrig ist, werde ich sie danach aber sie mal ausprobieren.

      Löschen
  3. Hach, ich würde auch zu gern bei der Cremekampagne bestellen, aber ich habe noch so viele Produkte, die alle getetstet werden wollen x) .
    Mich würden besonders das Aloe Vera Gel, das Sanddorngel und die Cremes interessieren, wobei die Reinigungsmilch auch super klingt!
    Ich finde es toll, dass man sich die Beduftung aussuchen kann oder sie ganz weglassen kann. Meine empfindliche Nase freut es, wenn Produkte nach nichts duften, weshalb ich wohl überall die puren Varianten nehmen würde (: .
    Die Preise sind sowieso unschlagbar und das bei dem tollen Service den du beschreibst...super sympathische Manufaktur! Mir juckt es regelrecht in den Fingern x) ...
    Danke für die Vorstellung der Produkte und liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja schon was ungewöhnlich; also, dass mal jemand unbeduftet vorzieht! Mag ich inzwischen tatsächlich auch am liebsten (ausser am Körper, aber da bei den kühleren Temperaturen auch eher so Vanille & Co).
      Ich muss gerade auch etwas bremsen, weil ich über einige interessante Produkte und Marken gestolpert bin, aber ich bin auch dafür erstmal das Vorhandene abzuarbeiten.

      Löschen
  4. Ah, das Gel klingt wunderbar. Niacinamide scheint wirklich ein Wundermittel zu sein, aber es gibt nur so wenig Produkte mit diesem Inhaltsstoff. Die Produkte von Oil of Olaz sind mir viel zu silikonig, da kommt mir dein Gel gerade recht. Ich hatte letztens schon in dem Shop gestöbert, das Konzept finde ich sehr sympatisch. Wie lange ist dein Gel etwa haltbar?

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bisher ist da Oil of Olaz, zumindest in Sachen Drogerie, der Vorreiter. Leider eine Marke, die ich wegen der Tierversuche nicht kaufe. Mit Silikonen komme ich super zurecht - aber versuche sie der Umwelt wegen zu meiden.
      Das Gel ist sehr angenehm leicht; wirklich ein super Serumsersatz. Bin aber auch schon auf die Langzeitwirkung gespannt.
      Die Cremekampagne gibt 3 Monate nach Erhalt an. Durch den Airlessspender würde ich aber annehmen, dass die Produkte noch etwas länger haltbar sind. Bunkern lohnt wohl aber nicht...

      Löschen
  5. Hmmm...hat der meinen Kommentar jetzt geschluckt?

    Also noch einmal: Ich habe schon einmal über diese Marke gelesen, damals fand ich die Namensgebung der Produkte aber etwas merkwürdig. Dafür gefällt mir die Farbe von dem Lippenpflegestift sehr gut, das wäre auch etwas für mich :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Namen fand ich auch erst etwas komisch, aber die Produkte finde ich umso toller :)

      Löschen
  6. Auch mich hast du angesteckt... suche mir gerade die Infos für "mein" perfektes Gesichtsprodukt zusammen und werde dann bestellen. Aber vorher will ich noch 1-2 Sachen aufbrauchen, gerade bei Gesichtsprodukten mag ich nicht so viel herumstehen haben. Danke dir für den klasse Tipp, ich habe diese Marke bisher nur am Rande mitbekommen und nie näher beachtet!
    Liebe Grüße
    Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay! Ich finde die Produkte wirklich toll und werde da auch noch weiter rumprobieren, aber mir geht's ähnlich: erst mal aufbrauchen.

      Löschen
  7. Mensch, den Post habe ich damals völlig übersehen (war im Urlaub und habe danach kaum aufgeholt).
    Wird definitiv meine nächste Creme, hab ich mir vorgenommen!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.