Aufgebraucht und Nachgekauft September 2015

14.10.2015

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die vielen Aufrufe, das Teilen und Kommentieren meines kritischen Naturkosmetik-Artikels! Und ein "herzlich Willkommen" an die neuen Abonnenten! Ich freue mich!

Diesen Monat wird es auch noch einen Artikel zum Thema "meine Hautpflege" geben und warum ich, vielleicht zum Leidwesen mancher ;), inzwischen reizfrei pflege. 

Heute geht's allerdings noch um den alten Monat und die Produkte, die ich aufgebraucht, aussortiert und nachgekauft habe.

Dass der Herbst Einzug gehalten kann, kann ich an meinem gestiegenen Produktverbrauch ablesen. Während sich offenbar alle Welt über die dritte Jahreszeit freut, die Klamotten für die kühleren Tage rauskramt, ablichtet und ihre Lieblingsprodukte für diese in die Kamera hält, versuche ich mich damit abzufinden, dass jetzt wieder meine Kopfhaut-Leidenszeit beginnt, ich morgens nur schwer aus dem Bett komme und ständig friere. Ich freue mich schon jetzt auf die unzähligen Tage, an denen ich feststellen werde, dass ich mal wieder vergessen habe die Frontscheibe abzudecken...nicht ;). 

Kneipp, Alterra

Herbstzeit = Erkältungszeit trifft bei mir wohl ins Schwarze. Wie schon im letzten Jahr bahnte sich passend zur BioNord eine an. Meine liebsten Haus-mittelchen dann: Salbeitee und Erkältungsbäder. So leerte ich dann auch das Erkältungsbad Spezial von Kneipp. Ich mag's, hatte aber bereits in einem früheren Aufgebraucht-Post festgestellt, dass es sich nicht groß von den wesentlich günstigeren Drogeriemarken unterscheidet. Da ich Nachschub brauchte und eben jene nicht verfügbar waren, habe ich noch mal zugegriffen. Da es sich hierbei allerdings nicht um ausgesprochene Naturkosmetik handelt (Kneipp führt sowohl NK als auch Nicht-NK im Programm), spare ich das Geld lieber. Das Fläschchen mit 100ml Inhalt kostet knapp 5€.
Nachkauf? Eher nicht
Über die Handcreme von Alterra mit Bio-Granatapfel & Bio-Sheabutter hatte ich bei Anita Gutes gelesen. Ich mochte sie ebenfalls; sie zieht schnell ein und klebt nicht; sie enthält, neben Sheabutter, viele Öle. Zudem riecht sie recht fruchtig (5 deklarationspflichtige allergene Duftstoffe + Alkohol), am Körper stört mich das jedoch nicht so. Da ich i.d.R nur abends im Bett creme, mag ich eine reichhaltige Pflege, aber hier fehlte mir so ein bisschen der Feuchtigkeitskick. Den letzten Rest habe ich dann auch zur Fußcreme umfunktioniert. Die Handcreme ist vegan, 75ml kosten knapp 2€.
Nachkauf? Vielleicht als Fußcreme

Ein Klassiker in meinen Aufgebraucht-Posts: die Badekristalle Gelenke und Muskelwohl von Kneipp, die ich immer in der Großgröße kaufe und mich jedes Mal wieder frage, warum es da noch immer keinen Nachfüllbeutel gibt...Also ärgere ich mich weiterhin über soviel Plastik, mag die Kristalle selbst aber total gern. Auch wenn es vermutlich nur Einbildung ist: meine Muskeln fühlen sich entspannter. Zudem begrüße ich es sehr, dass zwar Rosmarin- und Kiefernöl enthalten sind, der Badezusatz aber nicht so furchtbar nach Kraut- und Wald riecht - wie das andere "Muskelbäder" tun. Weiterer Pluspunkt: die Reinigung geht leichter vonstatten als nach einem Ölbad ;) 500g kosten etwa 5,50€
Nachkauf? JA!

Monoi Tiki Tahiti, Go&Home, Dr.Hauschka,
Das Monoi Tiki Tahiti Öl in Vanille hatte ich mir letztes Jahr während meines Berlin-Trips gekauft. Eigentlich habe ich eine klare Duftpräferenz: Zitrisch im Frühjahr-Sommer und Vanille im Herbst-Winter. Tatsächlich kam das Öl aber durchaus auch hier und da im Sommer zum Einsatz. Das hat vor allem praktische Gründe: bei den warmen Temperaturen ist es - es basiert auf Kokosöl - direkt einsatzbereit ;). Im Winter hat mich das hier und da von der Anwendung abgehalten. Zumindest wenn ich geduscht habe. Wenn ich bade, werfe ich es mit in die Wanne, so dass es hinterher flüssig ist. Ich mochte den Duft sehr und Öl am Körper sowieso. Für 120ml habe ich knapp 12€ bezahlt.
Nachkauf? Möglich

Die Creme-Dusche Rose von Dr. Hauschka hatte ich hier schon ewig liegen. Sie entstammt einem Duschgel-Proben-Set, dass ich mir irgendwann mal zu Beginn meiner Umstellung auf NK gekauft habe. Rosenduft ist wirklich nicht meines und so habe ich die Benutzung immer wieder aufgeschoben. So lange, dass nun schon das MHD ewig überschritten war. Es roch dann auch irgendwie komisch und landete mehr im Abfluss als auf meinem Körper.
Nachkauf? Nein.

Das Hair & Bodywash von Go&Home habe ich erst kürzlich in der letzten Ausgabe von mit Proben toben näher beleuchtet. Überzeugen konnte es mich nicht, zum Beine rasieren fand ich es allerdings nicht schlecht.
Nachkauf? Nein.

Auch mein zweiter Bioturm-Versuch konnte mich nicht so recht überzeugen. Beim ersten Mal war es die Bodybutter in Rose aus einer Biobox; sie erinnerte mich eher an eine dickflüssigere Bodylotion denn an eine Bodybutter. Dennoch mochte ich die Pflegewirkung und das Hautgefühl. Aufgrund der Rosenduftproblematik und weil immer das Gefühl hatte, dass sie einen "Nachduft" nach Spüli hat, habe ich sie dann an den Füßen verwendet. Die Version in Mango entstammt meiner Blogger BIOty Box vom Frühjahr. Den Duft fand ich diesmal angenehmer, allerdings hatte ich auch hier immer die Spülmittel-Assoziation und habe den Rest dann mal wieder an den Füßen aufgebraucht. Schade, meine Haut fühlte sich angenehm "erfrischt". 
Nachkauf? Nein.

Martina Gebhardt, Paula's Choice, Oceanwell

Die Aloe Vera Face Lotion von Martina Gebhardt hat mir Melanie von Nixenhaar auf unserer Vivaness-Tauschbörse vermacht. Letztes Jahr im Sommer hatte ich die damals gelaunchte Lotion gekauft und mochte sie sehr. Ich mag sie noch immer; den frischen Duft, die Pflegewirkung,... weil ich kurz darauf jedoch auf reizfrei umstellte, wollte ich mir die Duftstoffe nicht mehr ins Gesicht schmieren. Verwendet habe ich sie dann am Körper; dort machte sie auch eine gute Figur. Auch wenn sie sehr ergiebig und (abgesehen von der Resteproblematik durch den Pumpspender, der keine völlige Leerung ermöglicht) demeterzertifiziert ist, ist sie mir mit 25-28€ für 100ml einfach zu teuer. Da greife ich dann lieber zur Sheabutter Bodylotion von MG
Nachkauf? Eher nicht.

Ein weiterer Klassiker und nun zum dritten Mal dabei: die Skin Recovery Daily Moisturizing Lotion mit LSF 30 von Paula's Choice. Mein liebster mineralischer Sonnenschutz, denn ich reagiere hier nicht auf das Zinkoxid. Das Einzige, das ich hier ein wenig zu bemängeln habe, ist das enthaltene Silikon, allerdings nur der Umwelt wegen; für meine eher trockene Haut ist es super. 
Nachkauf? Schon geschehen.

Auf der BioNord im vergangenen Jahr habe ich mich von der Begeisterung am Oceanwell-Stand anstecken lassen und mir neben dem Meeresgel, welches ich inzwischen verschenkt habe, auch ein Kleingrößen-Set bestellt. Die Gesichtsprodukte habe ich bereits aufgebraucht, die Körperprodukte sind noch übrig. Nun ist es an der Zeit auch diese aufzubrauchen. Angefangen habe ich mit der Belebenden Bodylotion, die sehr leicht und angenehm feuchtigkeitsspendend ist. Für eine völlige Produktentnahme ist das Plastikfläschchen allerdings nicht geeignet, so dass ich mal wieder zu meinem Spatel greifen musste. Die Bodylotion selbst riecht etwas zitrisch, verteilt sich allerdings nicht so streifenfrei wie es das Bodyfluid von der CremeKampagne tut, da es zudem günstiger ist - trotz Anteile aus kbA - ziehe ich dieses vor. Die Vollgröße mit 200ml von Oceanwell kostet 35€.
Nachkauf? Nein.

Das Sachet des Resist Barrier Repair Moisturizers von Paula's Choice hat sich ganz unten in meiner Aufgebraucht-Tüte versteckt. Ausprobiert habe ich es schon vor längerer Zeit, um mich so ein bisschen an das Thema Retinol heranzuschleichen. Wirklich gemerkt habe ich nichts, was so natürlich zu erwarten war bei der kurzen Anwendung und dem niedrigen Retinol-Anteil. Mir ist sie aber insgesamt auch zu leicht. Inzwischen habe ich mir ein sehr ähnlich formuliertes Produkt aus der Männerserie gekauft. 
Nachkauf? Nein.


Aussortiert habe ich drei Produkte. Normalerweise verschenke ich, was ich nicht mag oder funktioniere um, dies war bei diesen Dreien allerdings nicht möglich.

Den American Cream Conditioner von Lush hatte ich ewig im Bad stehen. Gekauft hatte ich ihn während meiner Suche nach einem Shampoo, das meine Kopfhaut sanft wäscht. Ich kann mich noch gut daran erinnern, weil ich, trotz meiner damaligen Vermutung, dass ich SLS und SLeS nicht vertrage, mal einen der Shampoo Bars testen wollte. Anschließend war ich verdammt froh, dass mir die Verkäuferin eine Probe davon mitgegeben hat, weil ich nach der Benutzung hätte die Wände hochgehen können. Es hat so furchtbar gejuckt und sogar geschmerzt. Die Spülung hatte ich dann vor allem wegen des vanilligen Duftes gekauft. Abgesehen davon hatte sie für mich allerdings nichts zu bieten, so dass ich ihr nicht viel Beachtung geschenkt habe. Abgelaufen ist der Condi im Dezember 2013. Ich wollte ihn schon immer mal wegwerfen, habe ihn aufgrund des Duftes dann doch wieder ins Regal gestellt. Da frische Erdbeeren und Orangen enthalten sind, verwende ich ihn jetzt lieber nicht mehr. Zudem enthält er SLS und Cetrimonium Bromid und ist jetzt einfach reif für die Tonne. (100ml kosten 7,50€).

Auch wenn ich generell ein Martina Gebhardt-Fan bin, das Salvia Tonic konnte mich nicht so recht begeistern. Ich mag Hydrolate zwar wegen des "Feel Good"-Faktors, aber da ich bisher nie einen Unterschied/Effekt habe feststellen können, greife ich lieber zu Produkten mit Antioxidantien & Co. Abgesehen vom Sheabutter Tonic, enthalten alle MG Toner Alkohol. Da ich es bereits angebrochen hatte, wollte ich es eigentlich auch leeren und hab's dann eine zeitlang nur stellenweise verwendet. Mit der Umstellung auf reizfrei, habe ich es dann, da auch deklarationspflichtige Duftstoffe und Teebaumöl enthalten sind, überhaupt nicht mehr genutzt. Da ich bereits 2/3 geleert und als MHD Mai 2014 ist angegeben ist, ist es auch nicht mehr 'verschenkbar' und kommt nun in die Tonne (100ml kosten knapp 9€).

Den Essence Studio Nails Pro White Effect Lack habe ich tatsächlich irgendwann mal gekauft, kann mir aber nicht mehr so recht entsinnen wann.^^ Er hat wirklich eine aufhellende Wirkung (rein optisch), wirkt dabei aber recht künstlich. Wegwerfen wollte ich ihn nicht, also habe ich ihn zum Unterlack umfunktioniert. Das gestaltete sich mit zunehmendem Alter aber immer schwieriger, da er dickflüssiger wurde. Weil ich nicht aufgeben wollte und keinen Nagellack-Entferner mit Aceton (Lösungsmittel) besitze, habe ich sogar extra noch mal diese Verdünnungsdrops gekauft. Ergebnis: kein Ergebnis. Auch diese verhalfen ihm nicht zu einer weniger zähen Textur. Da er so kaum zu verwenden ist und schon so dickflüssig, dass er schon Fäden zieht, kommt er nun ebenfalls weg. 

Paula's Choice, Dr. Scheller, Kneipp, Fit+Vital Müller

Der Nachkauf der Skin Recovery Daily Moisturizing Lotion mit LSF und der Kneipp Badekristalle Gelenke & Muskel Wohl dürfte wirklich nicht überraschen ;). 

In Sachen Handcreme habe ich mich diesmal für Dr.Scheller entschieden; eine Marke, die ich so nie auf dem Schirm habe. Und da das mit den Erkältungen sicher nicht abreißen wird, gibt's auch noch mal Erkältungsbad-Nachschub. Die Variante der Eigenmarke Fit+Vital von Müller hatte ich bisher noch nicht.


Was war das letzte Produkt, das Ihr einfach wegwerfen musstet?

Kommentare:

  1. Die Alterra Handcreme habe ich schon sehr oft nachgekauft und finde sie für den günstigen Preis wirklich super (: . Die Aloe Vera Facelotion finde ich auch recht teuer im Gegensatz zu anderen Produkten von MG, weshalb ich sie mir nie zugelegt habe, obwohl sie schon lange auf meiner Wunschliste stand. Oceanwell mag ich ja sehr gern, insbesondere das Gel (: ! Dennoch möchte ich irgendwann noch einiges der CremeKampagne ausprobieren, aber ich bin (natürlich) noch gut versorgt momentan. Liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde sie nicht schlecht; ich mag die Lavera Sensitiv aber lieber. Irgendwie empfinde ich die als reichhaltig, bringt aber eben auch etwas mehr Feuchtigkeit.
      Das stimmt; die ist mit Abstand die teuerste Lotion. Meine Kosmetikerin hat so über die Aloe Cream geschwärmt und sich auf die Lotion gefreut, dass ich sie bei ihr bestellt hatte. Trotz des Rabatts, den sie bekommt, habe ich mich ganz schön erschrocken.

      Löschen
  2. Ich kenne die Handcreme auch und mag sie sehr gern. Aus der Granatapfel-Serie benutze ich ja auch regelmäßig das Shampoo, die Spülung und die Kur.
    Oh, die Badekristalle "Gelenke und Muskel Wohl" von Kneipp! Die waren erst letzte Woche bei mir in Gebrauch, als ich mich verlegen hatte und den Kopf kaum drehen konnte. Nach einem Bad mit selbigen ging es mir viel besser!
    Weggeworfen habe ich kürzlich den Bananen-Conditioner von The Body Shop. Eigentlich verschenke ich ungeliebte Produkte an Freundinnen oder Bekannte, oder tausche sie, hier war aber das MHD abgelaufen und er roch nicht mehr so gut.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Yay, dann bilde ich mir die Wirkung vielleicht doch nicht ein ;) Meine Muskeln fühlen sich hinterher auch immer entspannter.
      Das ist wirklich ein Problem; gerade wenn frische Früchte verwendet werden und es dann noch im Bad steht; da verdirbt sowas ja noch viel schneller...Deshalb habe ich mich dann auch für das Entsorgen entschieden.

      Löschen
  3. Ich habe auch ein paar Sachen aussortiert, unter anderem die Benecos Base. Sie brennt in meinen Augen. Ich habe ein Pröbchen vom 100%Pure Primer, sollte ich den besser vertragen, kaufe ich den nach. Hattest nicht du eine Vollgröße bestellt? Oder war das Ginni? Ich bin jedenfalls gespannt, ob ich den Primer großflächig vertrage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, vom Primer hatte ich die Vollgröße bestellt. Ginni hat ihn aber auch, findet ihn nur nicht so gut, weil er sich nicht mit der Foundation verträgt.
      Ich mag die Benecos Base auch nicht so; sie ist mir zu leicht und zu gold-glitzrig. Ein Brennen habe ich allerdings noch nicht festgestellt: das ist ja wirklich ärgerlich!

      Löschen
  4. Die Dr.Scheller Handcreme liebe ich abgöttisch! Sie ist zwar fester von der Konsistenz und braucht länger zum Einziehen, aber der Pflegeeffekt ist hammer!

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die Dr. Scheller Creme auch erst vor kurzem entdeckt und liebe sie. Die Alterra Creme habe ich zwar auch zuhause, aber irgendwie gefällt mir der Granatapfelduft nicht so. Wird aber irgendwann noch aufgebraucht. Die Badekristalle werde ich mal ausprobieren, bin zwar eigentlich mehr der Schaumbadtyp, aber in letzter Zeit war auch das ein oder andere Badesalz ganz nett :-) lg

    AntwortenLöschen
  6. Ich musste eine Lip Butter von Labello wegwerfen, da sie zu lange offen war und auch nicht mehr so gut aussah. Schade, aber nun ja besser so, als irgendein Problem nach dem Auftrag.
    Ein sehr schöner Beitrag :)
    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.