[Review] How Deep Is Your Love...oder: Deep Steep Conditioner

21.03.2016

TK Maxx ist ja schon längst kein Geheim-Tipp mehr: auch NK-Affine können hier fündig werden. Was bekanntere Firmen angeht, kann man hier schon mal ein Schnäppchen machen oder beim Stöbern Marken finden, die hier nicht oder nur mit erheblichen Aufwand zu bekommen sind. Häufig genug finde ich nichts - meine reizfreie Pflege trägt natürlich dazu bei -, aber ich konnte auch schon ein paar Schätzchen mit nach Hause nehmen, wie z.B. den transparenten Puder aus der Organic Wear-Reihe von Physician's Formula.

Schwierig wird es dann allerdings hinsichtlich von Reviews. Es ergibt für mich wenig Sinn, ein wunderbares Produkt vorzustellen, welches aber überall sonst bereits ausgelistet ist (so eines habe ich hier z.B. stehen; ich habe mir schon die Finger wund gegoogled, aber es scheint auch in ausländischen Online-Shops nicht mehr erhältlich). Glücklicherweise scheint das bei den Deep Steep Produkten anders zu sein. Regelmäßig findet man diese auch immer wieder in den verschiedenen Filialen. 

Dass ich die kleine Ente mag, ist ja nichts Neues: bereits über die Fußcreme habe ich geschwärmt. 
Apropos nichts Neues...auch über meine problematische Kopfhaut und meine Naturlocken habe ich schon mehrfach gejammert. Milde Shampoos tun meiner Kopfhaut gut, lassen meine Haare aber zu Stroh werden. Auch das Durchkämmen ist immer ein großes Problem. Zwar wurde mir beim Besuch der Naturfriseurin der Rat erteilt, die Spülung komplett wegzulassen, aber ich sehe da für mich keinen Sinn drin. Erschwerend kommt hinzu, dass meine Wellen Silikon einfach lieben, ich der Umwelt wegen aber möglichst darauf verzichten möchte. Eigentlich hatte ich meine Suche im NK-Bereich schon aufgegeben und meinen Holy Grail in der Balea Seidenglanz Spülung gefunden. Und dann wurde sie aus dem Programm genommen... Ich hatte mir zwar ein paar Back Ups gesichert, aber klar war, dass langfristig etwas Anderes her muss. Eine Alternative stellen für mich die John Masters-Produkte dar; dass Shampoo  trocknet meine Kopfhaut zu sehr aus, aber der Conditioner hat bei mir was Kämmbarkeit und Glanz genauso gut abgeschnitten. Contra: die Produkte sind sehr teuer. So kam es, dass erneut die kleine Ente in mein Badezimmer einziehen durfte.

Deep Steep Weightless Moisture Conditioner

[Aufgebraucht & Nachgekauft] Dezember 2015

18.03.2016

So langsam schaffen wir den Zeitsprung ins aktuelle Jahr...

Heute zeige ich Euch was im Dezember aufgebraucht habe, damit wir dann endlich "zurück in der Zukunft" sind ;).


Dass ich den Duschschaum Pink Grapefruit von 100% Pure noch in diesem Leben aufbrauchen würde, daran hatte ich selbst schon fast nicht mehr geglaubt. Gekauft habe ich ihn bereits bei meiner Ersten 100% Pure-Bestellung: im Herbst 2013! Der Grund ist allerdings nicht, dass ich ihn nicht mochte. Im Gegenteil: meine liebste Duftrichtung, das innere Spielkind wird durch den Schaum angesprochen und der Anwendungskomfort ist durch den Pumpspender gegeben. Der Duschschaum trocknet meine Haut nicht ausund das Duschen bzw. Einseifen geht prompt von statten. Klasse fand ich ebenfalls, dass man die Flasche wirklich bis auf den letzten Tropfen aufbrauchen konnte und sparsam ist das ganze sowieso. Nur einfach sehr viel: bei einem Inhalt von 502ml auch kein Wunder. Der hält und hält und hält. Und zwischendurch hatte ich dann einfach mal Lust auf andere Duftrichtungen und für unterwegs ist die Flasche auch nicht so ganz optimal. Bei 18,50€ sollte man auch etwas davon haben. Hat man!
Nachkauf? Prinzipiell schon, allerdings gibt es meine Lieblingssorte nicht mehr, soweit ich im Online-Shop gesehen habe. 

Vivaness 2016...oder: Spread the Love

14.03.2016

Seid Ihr der Vivaness-Artikel schon überdrüssig?

Ich bin, wie immer, spät dran... allerdings möchte ich, bevor die Marken näher vorstelle, die ich genauer unter die Lupe genommen habe, heute ein bisschen die "emotionale Seite" beleuchten.

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.