[Aufgebraucht & Nachgekauft] Dezember 2015

18.03.2016

So langsam schaffen wir den Zeitsprung ins aktuelle Jahr...

Heute zeige ich Euch was im Dezember aufgebraucht habe, damit wir dann endlich "zurück in der Zukunft" sind ;).


Dass ich den Duschschaum Pink Grapefruit von 100% Pure noch in diesem Leben aufbrauchen würde, daran hatte ich selbst schon fast nicht mehr geglaubt. Gekauft habe ich ihn bereits bei meiner Ersten 100% Pure-Bestellung: im Herbst 2013! Der Grund ist allerdings nicht, dass ich ihn nicht mochte. Im Gegenteil: meine liebste Duftrichtung, das innere Spielkind wird durch den Schaum angesprochen und der Anwendungskomfort ist durch den Pumpspender gegeben. Der Duschschaum trocknet meine Haut nicht ausund das Duschen bzw. Einseifen geht prompt von statten. Klasse fand ich ebenfalls, dass man die Flasche wirklich bis auf den letzten Tropfen aufbrauchen konnte und sparsam ist das ganze sowieso. Nur einfach sehr viel: bei einem Inhalt von 502ml auch kein Wunder. Der hält und hält und hält. Und zwischendurch hatte ich dann einfach mal Lust auf andere Duftrichtungen und für unterwegs ist die Flasche auch nicht so ganz optimal. Bei 18,50€ sollte man auch etwas davon haben. Hat man!
Nachkauf? Prinzipiell schon, allerdings gibt es meine Lieblingssorte nicht mehr, soweit ich im Online-Shop gesehen habe. 

Was war ich anfänglich von der Alverde Körpermilch Kakaobutter & Hibiskus begeistert, hat sie mich doch dufttechnisch an das Soft Coeur (Massagebutter) von Lush erinnert, dessen Duft ich wahnsinnig gern mag. Mein Näschen wird allerdings immer empfindlicher; zum einen hatte ich von Anfang immer den Alkohol in der Nase, zum anderen wurde mir der Duft mit der Zeit viel zu süß. Gestört hat mich auch die eher dickflüssige Konsequenz; gepaart mit der Plastikflasche ließ sich die Körpermilch nur mit viel Kraft herauspressen je leerer die Flasche wurde. Aufgrund des Dufts habe ich sie dann zum Eincremen meiner Füße benutzt. Die mochten die etwas schwerere Pflege sehr gern. 
Nachkauf? Nein. Meine zweite Flasche habe ich dann beim Blogger-Frühstück auf der Vivaness weitergegeben. 

Das Balea Reinigungs-Öl-Fluid war mein Versuch mich an das Thema Öl-Cleansing heranzutasten. Näher vorgestellt habe ich es bereits in dieser Review.
Ich bin nach wie vor begeistert. Gerade in den kühleren Monaten und zum Herunterholen des Sonnenschutzes am Abend ist es toll. Für Augen-Make Up greife ich allerdings zu einem speziellen Entferner, da ich sehr empfindlich bin und ich anschließend "Schlieren" vor den Augen habe. Leider wurde es aus dem Programm genommen. Eine weitere Back Up-Tube habe ich noch in Benutzung und werde mich so langsam nach einer Alternative umsehen müssen.
Nachkauf? Leider nicht möglich.

Dass ich großer Fan der CremeKampagne bin, ist wohl inzwischen nichts Neues mehr. Das Aloe Vera Gel war mein Versuch ein Serum in meine Morgenroutine einzubauen. Bisher habe ich im NK-Bereich nichts gefunden, dass meinen Ansprüchen (reizfrei & Wirkstoffe) genügt. Das Aloe Vera Gel enthält, neben seinem Namensgeber, auch Niacinamide (an 2.Stelle!). Anrühren lassen hatte ich es mir damals direkt mit einer höheren Konzentration (3,5% statt der 'normalen' 2%). Enthalten sind außerdem Glycerin und Beta Glucan. Der Pumpspender ist ein Traum und mit meinem Sonnenschutz (Paula's Choice Skin Recovery) hat das Gel wunderbar harmoniert. Anders als das (fast) reine Aloe Vera Gel von Aubrey klebt das Gel nicht so, spendet aber genauso angenehm Feuchtigkeit.
Nachkauf? Definitiv!


Auch wenn ich die Ponyhütchen Deocremes super finde, es gibt Momente, da vermisse ich mein Antitranspirant. Kein Wunder; über 1,5 Jahrzehnte dauerte die Beziehung zwischen dem Rexona Cotton Dry und mir. Ich bevorzuge Sprays, duftneutral und mit Aluminiumchlorid. Da Unilever aber nicht tierversuchsfrei ist, musste ich die Beziehung beenden. Eine wirklich gute Alternative zu finden, ist allerdings schwierig. Einen ersten Versuch unternahm ich mit dem Balea Anti-Transpirant Deospray Dry. Funktioniert! Steckt allerdings auch voller deklarationspflichtiger Duftstoffe und Alkohol. 
Nachkauf? Wenn ich keine Alternative gefunden hätte, hätte ich es vielleicht im Sommer nachgekauft. Nun brauche ich das nicht mehr.

Schon seit der Vivaness im vergangenen Jahr habe ich auf sie gewartet: die flouridhaltige Zahnpasta Mint von Urtekram. Entsprechend gespannt war ich als ich sie dann endlich ausprobieren konnte. Und erstaunt. Irgendwie ist mir die Kreide in der Inhaltsstoff-Liste nicht aufgefallen; man merkt sie beim Putzen allerdings, zumal es an Schaumbildung etwas mangelt. Dafür enthält sie keine Tenside Allerdings sind die Zähne hinterher auch schön sauber und glatt. Vom Geschmack her könnte sie für mich Minz-Junkie durchaus kräftiger sein. Auch die niedrige Natriumflourid-Konzentration stört mich etwas (1000ppm; empfohlen werden 1400ppm). Allerdings enthält die Zahncreme Xylitol/Xylit, welches kariostatisch wirkt.
Was mich allerdings stört: die Tube. Sie sieht schön aus, fühlt sich angenehm an, allerdings sind die Wände irgendwie doppelschichtig und die Zahncreme lässt sich nur schwer herauspressen. Anfänglich stört das nicht, bei fortschreitender Leerung wird es jedoch immer schlimmer. Ich rolle dann die Tube normalerweise ein, das lässt sich hier allerdings nur schwer bewerkstelligen.
Nachkauf? Würde ich nicht ausschließen; nach der Kreide-Gewöhnung, mochte ich das Sauberkeitsgefühl sehr. Allerdings gibt's inzwischen leichter erhältliche Alternativen, zu denen ich vermutlich eher greifen würde. Aber noch probiere ich weiter ;)


Nachgekauft habe ich die neue Alterra Zahncreme, die Flourid enthält. Außerdem habe ich bei Müller das Aveo Deospray Sensitiv gekauft; ebenfalls ein Antitranspirant, welches lediglich Parfum enthält und keine deklarationspflichtigen Duftstoffe. 

Dieser Beiträg enthält übrigens keinerlei PR-Samples ;)


Kommentare:

  1. Danke für's Zeigen, liebe Strawberrymouse, auch wenn das Leeren schon eine Weile her ist. :)

    Mich interessiert ja immer noch die CremeKampagne total. Ich finde es voll toll, dass man dort Sonderanfertigungen bekommt. Niacinamide sind in meinem DIY Gesichtswasser, was ich aktuell auf meinem Blog gezeigt habe. Ich bin bisher auch schwer angetan, auch wenn ich es noch nicht sooo lange benutze (ca. 1 Monat). :)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hatte ich gesehen. Ich denke ich werde langfristig auch mal so ein DIY-Gesichtswasser ausprobieren. Aktuell zehre ich ja noch von meinen Earth Sourced von PC, der enthält viele AOX, ist preislich aber natürlich nicht ganz günstig.

      Löschen
  2. Ich habe mir vor kurzem das Reinigungsöl von balea gekauft und finde es sehr gut. Vielleicht eine Alternative für Dich? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv! Ich habe es inzwischen auch schon gekauft :D

      Löschen
  3. Ah, hast du dir nun doch das Deo geholt =) Hat übrigens eine neue Verpackung und ich hoffe, der Deckel hält nun besser. Bei meinen ist der nach einiger Zeit übel ausgeleiert und hat nicht mehr richtig gehalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, damit hatte ich bisher keine Probleme. Die neue Farbgebung ist mir aber auch schon aufgefallen (ich hab's schon nachgekauft ;)). Hast Du die "normale" oder die compressed Version? Mir ist erst beim letzten Mal aufgefallen, dass es beide Größen gibt.

      Löschen
    2. Es gibt zwei Größen? Wie du merkst.. keine Ahnung, was ich habe. Bin so selten bei Müller, da es hier keinen gibt.

      Löschen
  4. Vielen Dank für's Vorstellen!
    Zugegebenermaßen bin ich stets dankbar für jeden Aufgebraucht-Post, der es nicht auf 40 "aufgebrauchte" Artikel pro Monat bringt und ohne PR-Samples auskommt, sodass ich das Gefühl habe, die eigentliche Pflegeroutine der BloggerIn vorgestellt zu bekommen. ;-)
    Da ich momentan fast mit meiner Umstellung auf ausschließlich selbstgemachte Naturkosmetik fertig bin, kaufe ich nur vereinzelt in Drogerie und Internet und bin dann besonders froh, aus den Erfahrungen anderer lernen zu können! Selbst bin ich nämlich wirklich weit davon entfernt das riesige Angebot ausgetestet zu haben.

    Danke also für den Erfahrungsschatz :-)
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss gerade ein bisschen schmunzeln: mein Aufgebraucht-Post für den Januar wird wesentlich umfangreicher. Aber das liegt daran, dass man Produkte einfach unterschiedlich lange benutzt; da gibt es Monate da werden plötzlich viele Produkte leer, andere da ist es eben wenig. Shampoo hält bei mir z.B. ewig und auch mit Duschgel komme ich recht lange aus (gerade bei 500ml Schaum; da habe ich mich gefragt, ob man wohl annehmen könnte, dass ich nie dusche :D). Aber ich finde, zumindest im konventionellen Bereich - bei uns NK'lern empfinde ich das nicht so -, sind das z.T. wirklich Massen. Ich verbrauche in einem Monat kein Duschgel, geschweige denn mehrere Flaschen.
      Ich finde PR-Samples nicht "schlimm" und im Verlauf meines Blogger-Daseins kommen auch immer mehr Anfragen. Ich gucke mir sehr genau an, was und ob überhaupt, ich annehme. Aber trotz meiner Pingeligkeit, sammelt sich schon einiges an; z.B. durch die Vivaness oder ähnliche Messen. Obwohl ich das auch nicht unbedingt als PR-Sample empfinde, weil eben Proben verteilt werden. Ich schreibe aber eigentlich immer dazu woher etwas stammt. Wenn nicht, habe ich es selbst gekauft. Insgesamt möchte ich mich aber zügeln und nur das kaufen, was ich wirklich benötige (Ausnahmen bestätigen die Regel ;) und meine Vorräte abbauen. Schließlich kaufe ich NK vor allem wegen des Umweltaspekts. Zukünftig würde ich auch gern einiges selbst rühren.

      Löschen
  5. Die Alverde Körpermilch Kakaobutter & Hibiskus habe ich auch und finde sie total klasse. Im Gegensatz zu dir mag ich die dickflüssige Konsistenz sogar total gern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die dickflüssige Konsistenz auch nicht schlecht. Gerade an den Füßen mochte ich das Reichhaltige sehr. Aber ich finde das Herauspressen wirklich nervig. Da wäre ein Topf echt eine Alternative. ;)

      Löschen
  6. ich mochte ja den vorgänger - dein gezeigtes produkt von balea gar nicht, den nachfolger - den ölreiniger mag ich dafür um so mehr :)
    ein wirklich tolles produkt.
    beim deo mag ich das rosane als roller - da is dann auch kein alk drin - die reizende stoffe bleiben - aber ich bin da zum glück unempfindlich.
    pony als deo - geht bei mir gar nicht - wirkt nur nen halben tag. da nutz ich lieber sauberkunst oder wolkenseifen.
    ich mag ja die bodylotion von urtekram sehr. zieht sofort ein oder sheamousse von sauberkunst :)
    das "gel" von cremekampagne fand ich persönlich zu "wässrig" aber vielleicht schreib ich sie mal an und sie mixt mir auch einen wunsch :) gute idee <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, echt nicht? Ich hab' den neuen Ölreiniger jetzt probiert und mag den auch (ich könnte mir vorstellen dann irgendwann vielleicht auch lieber), aber das Fluid fand ich für den Umstieg auf Ölreinigung perfekt. Einfach weil ich so sehr an Reinigungsmilch gewöhnt war.
      Ich mag keine Roller :D Ich bin echt ein Sprüh-Fan. Dass die Deocremes unterschiedlich wirken und funktionieren, habe ich jetzt schon öfter gelesen. Bei mir hat Ponyhütchen sofort perfekt funktioniert, deshalb habe ich gar keinen anderen mehr getestet. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich sehr wenig schwitze...Auf Dauer finde ich die Hautreizung mit Natron auch nicht so ideal. Ich werde wohl immer ein Sprüher bleiben :D
      Die Bodylotion von Urtekram habe ich tatsächlich noch nicht ausprobiert. Muss ich mal im Hinterkopf behalten; die Produkte mag ich generell. Erst mal muss ich aber meinen Bodylotion-Vorrat abbauen.^^
      Jetzt wo Du's schreibst; die Konsistenz hätte ich mal erwähnen können. Sie ist schon flüssig. Ähnlich der Aubrey Version, weil auch hier wenig Zusatzstoffe drin sind. Anteilig dürfte der Gelbildner nicht so viel ausmachen. Definitiv! Ich finde es toll, dass man Sonderwünsche angeben kann.

      Löschen
  7. Oh nein. Du darfst mich doch nicht mit neuen Cremekampagne-Produkten anstecken :D Jetzt steht das Aloe Vera Gel auch auf meiner Wunschliste. Herje :D Es klingt wirklich toll! Denkst du, man kann sich da auch noch ein bisschen Hyaluron beimengen lassen, oder ist das zuviel des Guten?!


    Kreide in der Zahncreme klingt natürlich interessant ;) Ich musste gerade unweigerlich an den Wolf bei den 7 Geißlein denken, der seine Stimme damit "aufgehellt" hat ;D

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So neu ist das Gel doch gar nicht ;).
      Ist eine super Idee! Ich frage direkt mal, ob das geht, weil ich mir auch wieder Nachschub bestellen möchte. Ich habe schon zwischen dem Aloe Vera Gel und dem Hyaluron geschwankt. Letzteres hat für mich 2 Nachteile: es enthält keinen weiteren Wirkstoff wie eben Niacinamid (was einfach toll ist, weil es gegen so viele Hautprobleme hilft) und sowohl Hyaluron als auch Glycerin können hygroskop wirken, wenn man nichts Okklusives drüber gibt. Statt Feuchtigkeit wird meine trockene Haut eben noch trockener. Der Vorteil bei Niacinamid ist, dass es bereits in niedriger Konzentration dazu führt, dass der Wasserverlust gehemmt wird.

      Schade, dass die Tube leer ist, sonst würde ich jetzt jedes Mal beim Zähne putzen an den Wolf denken ;)

      Löschen
  8. Ui ui ui, ich bin nicht auf dem Laufenden... Das Aloe Vera Gel hast Du Dir nach Bedarf anrühren lassen? Das klingt interessant. Gibt es zu diesem Serum bereits eine Review? Über die Suche habe ich es nicht direkt gefunden. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, die Suche spinnt aktuell eh ein bisschen, was daran liegen könnte, dass das Archiv nicht ideal ist. Vorher hatte ich immer eine übersichtlichere Auflistung, so dass man auch schon einen Teil des Titels lesen konnte. Aber irgendwie kann man nicht auf's vergangene Jahr klicken bzw. kann man, aber es passiert nichts.

      Das Gel bzw. Serum gibt es bereits; die Standard-Konzentration liegt bei 2%, ich wollte aber gern etwas mehr haben.
      Ich habe auch schon darüber geschrieben, der Post ist aber auch etwas tricky zu finden, denn ich habe über mehrere Produkte meiner ersten Bestellung geschrieben. Das Gel ist aber recht ausführlich dabei:

      http://www.washing-green.com/2015/08/haul-cremekampagneoder-wer-suchet-der.html

      Löschen
    2. Ich habe deinen Artikel zum Aloe Vera Gel direkt über die Suche gefunden, hab ihn nämlich auf meinem Blog verlinkt. Du erklärst da die Funktion des Niacinamids so schön ;-) Aufgrund des Artikels ist das Gel nun auch fest in meiner Routine verankert, allerdings konnte ich noch keine positive Wirkung an meiner Haut feststellen. Vielleicht probier ich als nächstes mal das Hylaron-Gel der Cremekampagne. Liebe Grüße

      Löschen
    3. Ah, super. Das freut mich! Ich glaube generell geht er etwas unter, weil ich gleich mehrere Produkte schreibe, aber ich habe mich so über den Fund und die Bestellung gefreut. Tolle Wirkstoffe und reizfrei sind ja leider noch recht rar in der NK.
      Ich muss sagen, dass ich damit auch keinen Wow-Effekt erziele, aber Vieles bringt ja auch erst etwas nach längerer Benutzung. Was ich allerdings festgestellt habe: meine Haut war nicht so trocken wie in den Wintermonaten normalerweise.

      Löschen
  9. Die Alterra Zahncreme benutze ich auch gerade. Als nächstes werde ich Alviana Zahncreme benutzen, die steht noch angebrochen im Schrank. Das Balea Reinigungsoel werde ich testen, wenn meine zwei Reinigungsmilche leer sind, was bei mir aber noch einige Zeit dauern wird 😉.
    Liebe Grüße
    Nancy 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alviana hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, aber die Produkte sind hier nicht so leicht zu bekommen. Edeka führt ein paar, aber ich glaube die Zahnpasta nicht. Enthält sie Flourid?
      Ich benutze jetzt morgens die Milch und abends das Öl; ist gerade in den kühleren Monaten eine super Kombi; zumindest bei meiner eher trockenen Haut.

      Löschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.