[www] Linklove - Lovelinks #1

09.07.2016

Einige wenige Blogs habe ich via eMail abonniert, ein paar bei Blog-Connect , den meisten folge ich jedoch über Bloglovin. Und da sehe ich mich auch in schöner Regelmäßigkeit mit 200+ ungelesenen Posts konfrontiert. Das erklärt dann auch, warum manche meiner Kommentare erst eine Woche oder später nach Veröffentlichung kommen. Denn: treu bin ich und lese sie. Gäbe es eine eigene Währung für (Privat)Blogger, dann wären es wohl Kommentare. Zumindest für mich. Die schönste "Bezahlung" ist eine Zeile (oder mehr) unter einem Beitrag, denn sie bedeutet, dass jemand das gelesen hat, was ich geschrieben habe. Bei der Fülle an Blogs, die es inzwischen gibt, kann man natürlich nicht alles lesen, geschweige denn jeden guten Beitrag finden. Deshalb mag ich auch Sammelbeiträge anderer Blogger, weil man dort doch den ein oder anderen Post findet, den man sonst vielleicht übersehen hätte - auch wenn das mein 200+ Problem nicht löst ;).

Valandriel Vanyar//die Schwarze Schönheit hat letztens angemerkt, dass sie findet, dass "Linklove" bei uns noch viel zu wenig praktiziert wird. Zwar glaube ich, dass die Dichte unter uns NK-Liebhabern da gar nicht mal so gering ist, aber: mehr geht immer! Und deshalb werde ich in unregelmäßigen Abständen nun auch meine Lovelinks veröffentlichen. Und vielleicht "bezahlt" ihr diese ja auch?! ;)



Hier nun mein kleines Sammelsurium bunter Werke...

Skincare

Auch wenn ich früher wohl nie gedacht hätte, dass ich mich mal für chemische Prozesse, Wirkweisen und den genauen Aufbau der Haut interessieren würde, inzwischen tue ich es. Meine studiumsbedingte Wissenschaftssozialisation kann ich inzwischen nicht mehr abstreiten, auch wenn diese so gar nicht naturwissenschaftlich war. Klar, Kosmetik und Pflege hat ganz viel damit zu tun, dass man sich selbst verwöhnt, aber ich möchte schon wissen, ob etwas tatsächlich funktioniert und wie. Wenn es Euch ähnlich geht, sind die Beauty Brains eine tolle Anlaufstelle. Unter dem Motto "real scientists answer your beauty questions" werden Fragen wie "Kann ich mit Tonerde meine Haare shampoonieren?" (und andere häufig auftauchende DIYs) geklärt, aber auch spezielle Produkte unter die Lupe genommen, z.B. sind (Clari)Sonic Bürsten die besseren Gesichtsreiniger?


Apropos scienc-y...etwas was ich mir schon vor ewigen Zeiten vorgenommen habe, bisher auf dem Blog aber noch nicht umgesetzt habe: Beiträge zu Inhaltsstoffen. Sarah von Eat|Train|Care ist mir da zuvor gekommen und veröffentlicht jeden Mittwoch in ihrem INCI-Wiki einen Post zu eben jenen welchen und liefert insbesondere für Anfänger einen guten Überblick. Aber auch ihre "Train" und "Eat"-Kategorien sind sehr spannend. Mir hat sie unwissentlich mit dem Artikel Wie sinnvoll sind Proteinshakes? sehr geholfen. Ich habe mich lange Zeit extrem schlapp und müde gefühlt und hatte extreme Schwierigkeiten morgens aus dem Bett zu kommen. Anfänglich hab' ich es auf den Winter geschoben, dann dachte ich es läge an einem Eisen-Mangel, schließlich habe ich B12 supplementiert. Nichts hat geholfen. Im Mai schrieb ich noch, dass ich keinen Mangel haben dürfte, da ich mich als Vegetarierin ziemlich Milchproduktlastig ernähre. Ich habe dann noch mal genau nachgerechnet und tatsächlich: ich habe nicht genug Proteine zu mir genommen. Also habe ich meine Ernährung auf "gesund" umgestellt und fühle mich besser denn je. Sicherlich spielen mehrere Komponenten eine Rolle, aber die Sensibilisierung dahingehend, war sehr hilfreich! 

DIY

Eine weitere Blogempfehlung von mir, wenn Ihr sie nicht ohnehin kennt: Totalüberbewertet. Leela bloggt über (reizarme) Hautpflege, aber eben auch Naturkosmetik und lädt mit ihren DIY-Ideen zum Selbermachen ein. Und belegt mit Quellen - ein Traum für mein Wissenschaftsherz ;).

Und da wir gerade bei DIY sind: Lena hat ihren Schwerpunkt in Sachen Naturkosmetik auf genau diesen. Auf Rosemary's Blog veröffentlicht sie neben Anleitungen auch informative und wichtige Beiträge wie zum Thema Hygiene. Richtig gut finde ich auch ihren Sammelkalender (#3 Ackerschachtelhalm). Bei den vielen hippen Superfoods vergisst man schnell, dass es auch tolle Pflanzen gibt, die regional zu finden sind.

Grüne Mode

Auf Instagram habe ich in letzter Zeit ein bisschen mehr zum Thema "grüne Mode" gezeigt. Darüber bin ich auch auf Rethinknation gestoßen: ein ganz junger Kanal, der sich mit fairer und nachhaltiger Mode beschäftigt. Bisher gibt es 4 Videos, aber alle sehr spannend: z.B. ein Shop-Besuch oder auch Informationen zum GOTS-Siegel. Der Stil ist etwas "was geht ab", aber wenn damit bereits eine junge Zielgruppe erreicht wird, die dann nicht bei Primark kauft, finde ich das klasse.

Langfristig möchte ich meinen Kleiderschrank auf "grün" umstellen. Dafür möchte ich allerdings, auch wenn ich gerade ausmiste, nicht alles wegwerfen. Zudem scheine ich ein gutes Händchen in Sachen Kleidungskauf zu besitzen: das Gros meines Kleiderschrankes hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Für mich ergibt es am meisten Sinn bei der Unterwäsche anzufangen. Das finde ich aber gar nicht so leicht. Lisa von At/Least zeigt in in diesem Post schöne und faire Kleidung für untendrunter.

Zero Waste

Nicht, dass ich keine umweltrelevanten Fakten kenne, aber seit ich Wasteland Rebel lese, weiß ich erst was für eine Umweltsau ich manchmal so bin und egal wie sehr ich mich auf den Urlaub freue, so ein bisschen ein schlechtes Gewissen bleibt wegen der Flugreise. Ursächlich dafür bin allerdings ich selbst: Shia schreibt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern spannende und authentische Beiträge, die zum Selbstreflektieren einladen und dabei Spaß machen sie zu lesen. Und lernen kann man dabei auch, z.B. Warum man sich die Ohren nicht mit Wattestäbchen säubern sollte

Es heißt "mindestens haltbar bis" und nicht "sofort tödlich ab" ist ein toller Artikel zum MHD, der mir auch geholfen hat. Ich kann gar nicht sagen, woher meine Paranoia diesbezüglich kommt, denn ich kenne ihn noch: Omas Keller mit Kompott und eingemachtem Obst und meine Mutter ist auch von der Sorte: erst mal dran riechen. Ich bekomme allerdings schon ein ungutes Gefühl, sobald der Joghurt einen Tag drüber ist und ich nicht mehr weiß, wann ich eine Packung geöffnet habe. Seitdem ich meine Ernährung umgestellt habe, klappt aber auch das viel besser: ich kaufe konzentrierter ein und verarbeite alles. 


Ich geb's zu: Kosmetik kam ein bisschen kurz, aber das war ja auch die erste Ausgabe. Habt Ihr Lust auf solche Linklove-Beiträge? Kanntet Ihr die Blogs/Artikel? Habt Ihr selbst Empfehlungen oder Kategorie-Wünsche?

Und, sollte es generell mehr Linkliebe auf Blogs geben?



Kommentare:

  1. Eine schöne Idee!
    Ich finde es auch richtig, wichtig und einfach schön, wenn man sich gegenseitig unterstützt und sich (bei Gefallen natürlich) auch eben Anerkennung in Form von Linklove, Kommentaren, etc. zollt.
    Von den erwähnten Blogs schaue ich bei eat/train/care, totalüberwertet und Rosemary`s Blog sehr gerne rein. Bei den anderen gehe ich mal stöbern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab' eigentlich häufig das Gefühl, dass man sich untereinander meist schon kennt, wenn man so die Kommentare auf anderen Blogs liest - liegt vielleicht auch am NK-Bereich, aber das Schöne an NK ist ja, dass man sich auch anderen Themenbereichen öffnet und da zu verknüpfen finde ich sehr schön.

      Löschen
  2. Hallo Sandra,
    mir gefällt die Idee auch gut, da man einfach neue Blogs mit gleichen Interessen kennenlernt! Den Blog eattraincare besuche ich mittlerweile regelmäßig, die anderen sind mir eher unbekannt.
    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werden da auf jeden Fall weitere Artikel folgen :)

      Löschen
  3. Liebe Sandra, vielen Dank für die Verlinkung. Ich bin völlig perplex, was mein Artikel über den MHD-Irrsinn mittleweile für Kreise zieht oO
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,

      gern - der Artikel ist aber auch einfach großartig!
      Interessant finde ich ja, dass aktuell auch tatsächlich darüber diskutiert wird, ein Verbrauchsdatum einzuführen; bin gespannt, ob das umgesetzt wird.

      Löschen
  4. Ich finde es so schön, wenn man sich gegenseitig hilft!

    Tolle Idee!

    Hab eine schöne Woche!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Linklove-Beiträge sind bei mir definitiv super hoch im Kurs! Gerade weil man bei der Flut an tollen Posts (ein Luxusproblem, wie schön eigentlich...) einfach öfter mal den Überblick verliert. Hinweise auf Blogs, die man noch nicht kennt oder auch lesenswerte Posts, die man sonst verpasst hätte, sind da Gold wert. Ich kannte beispielsweise noch nicht...
    Danke für Vorstellen und ich freue mich auf deinen nächsten Post in dieser Reihe!
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen :)
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn wunderschön. Damit ich nichts mehr verpasse, habe ich direkt ein Abo dagelassen :)
    Ich würde mich total freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust. Es geht ums Kochen, Genießen und rund um einen schönen Lifestyle.
    Ganz viele liebe Grüße, Chiara <3
    von
    https://kochtoepfchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow, Sandra!!
    Ich habe das ja gar nicht mitbekommen, dass Du mich verlinkt hast... Juli ist jetzt auch schon eine ganze Weile her. 1000 Dank dafür!! Und auch vielen Dank für die vielen anderen interessanten Blogs. Ich finde das ist immer so toll, wenn die Blogs, die man selber gerne liest, auch auf andere lesenswerte Blogs hinweisen. Die Chancen stehen einfach überaus gut, dass man diese selbst auch gerne mag :)

    Freut mich sehr, dass Du tatsächlich auch aus den anderen Kategorien auf eattraincare deinen Benefit ziehen kannst!! Kommst Du denn inzwischen besser zurecht seit Du auf Deine Proteinzufuhr achtest?

    Liebste grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! :)
      (Im Moment tut sich hier ja auch nicht so viel...*seufz).
      Ja, der Protein-Sache war wirklich Gold wert! Damit ging es mir wirklich viel besser; im Moment schluddere ich wieder gerade etwas und merke das.

      Löschen
  8. Ich liebe diese Art von Posts, weil man so tolle Blogs kennenlernt! Abgesehen davon, dass man eine Auswahl an spannenden Themen aufbereitet bekommt. Es steckt auch sicherlich sehr viel Arbeit dahinter, weshalb ich mich bei dir für die Sammlung der Links bedanken möchte. Besonders reizt mich der Artikel bezüglich Haltbarkeitsdatum. Ich ärgere mich ja immer sehr, wenn ich z.B. ein Haltbarkeitsdatum auf Salz sehe. Mir ist doch letztens tatsächlich wieder ein Kristallsalz untergekommen, auf dem superblumig ausgeführt wurde, dass dieses Salz weiß Gott wie viele Millionen Jahre alt sei und ach so toll und dann halt einfach ein MHD bis 2019 draufgeknallt. Ich wusste echt nicht, ob lachen oder weinen. Denn klar, wenn man es verkauft, wird es nach X Millionen Jahren garantiert in drei Jahren hinüber sein! Sowas ist einfach nur unglaublich dreist! Mal ganz abgesehen davon, dass eben verderbliche Güter (Milchprodukte, Eier z.B.) auch bei weitem nicht so schnell verfallen wie das MHD vermuten lässt. So genug gemotzt, ich klicke mich jetzt mal durch die Links :D Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.