[Review] Lily Lolo Nailpolish Temptress*

26.10.2016

Ich bin ein Sommerkind. Folglich kann ich den Monaten, in denen die Tage kürzer und kälter werden, nicht viel abgewinnen. Jetzt ist es aber nicht so, dass ich dem Herbst nicht versöhnlich gegenüber stünde; Spaziergänge im bunten Herbstlaub, leckere Heißgetränke und Sonnenstrahlen, die die Felder in goldenes Licht tauchen. Da macht selbst mir die dritte Jahreszeit Spaß.

Nur in den letzten Tagen ist davon wirklich nicht viel zu merken. Tagein und -aus grau, neblig und nass ist es. Herr Herbst, ich bin enttäuscht!

Zeit also, selbst ein wenig Farbe ins Spiel zu bringen. Von Najoba habe ich den Lily Lolo Nagellack in Temptress zur Verfügung gestellt bekommen. Seit ich auf Naturkosmetik umgestiegen bin, bin ich regelrecht zu einem Nagellackjunkie mutiert. Böse Stimmen behaupten, ich könne mir die Nägel jeden Tag in einer anderen Farbe lackieren. Soweit ist es dann doch (noch) nicht und so war ich über diesen neue Schätzchen in meiner Sammlung sehr erfreut. Seit Lancierung der 6 Lacke der Londoner Marke, wollte ich diese nämlich unbedingt ausprobieren.


Die Lacke der Cruelty Free- und UK Vegan Society zertifizierten Marke sind 8free, also frei von Toluene, Formaldehyd, Dibutyl Phthalate, Formaldehyd-Harz, Formaldehyd, Parabene, Xylen, Camphor und Kolophonium.  8ml kosten 8,95€. Preislich liegen die Lacke also im Mittelfeld.


Die Pinsel hat eine angenehme breite; nicht zu schmal, aber auch nicht zu breit, so dass der Auftrag gut gelingt und einigermaßen präzise ist. Der Lack deckt in einer Schicht und trocknet auch relativ schnell. Das Finish ist sehr glossy.


Anders als die Promobilder und Beschreibungen es vermuten lassen, ist Temptress nicht so "purple", "plum" oder "violett" wie beschrieben. Ich finde Fuchsia trifft es viel besser.


So toll die Deckkraft ist; was die Haltbarkeit betrifft, würde ich dennoch zwei Schichten lackieren, da mit einer naturgemäß schneller Tippwear auftritt (bei mir nach etwa einem Tag, das ist aber natürlich auch davon abhängig wie viel und was Ihr mit den Händen so macht).

Ablackieren lässt sich der Lack mühelos - auch mit NK-Entfernern (ich benutze zur Zeit den von Terra Naturi).

Temptress ist für mich eine schöne Herbstfarbe, denn sie bringt Licht ins Dunkel ohne zu sommerlich zu wirken. Das Lackieren geht schnell von statten und die Entfernung ebenfalls. In Sachen Haltbarkeit könnte er einen Tick ausdauernder sein, aber bei kräftigeren Farben fällt Tippwear einfach auch schneller auf. Den Preis empfinde ich als moderat. 
Temptress ist definitiv meine liebste Farbe der 6. Ich hoffe, das Sortiment wird noch erweitert, denn ich fühle mich 'verführt' meine Sammlung um den ein oder anderen Lily Lolo Lack zu erweitern ;)


Seid Ihr auch so Nagellack-verrückt? Wie bringt Ihr Farbe in den grauen Herbst?

Und zum Abschluss noch einmal in güldenem Licht: ;)




Der Lack wurde mir kosten- und bedingungslos von Najoba zur Verfügung gestellt. Der Rest ist meine Meinung ;) Der Post enthält keinerlei Affilate-Links.

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    ich besitze auch einen der Lily Lolo Lacke in der Farbe Soft Coral. Leider hielt er auch bei mir nicht gut, dafür finde ich aber toll, dass er (im Gegensatz zu den meisten anderen Lacken von NK-Firmen) kein Dimethicone und keinen chemischen Lichtschutzfilter enthält.
    Temptress sieht schön aus, danke für's Zeigen (: . Er erinnert mich allerdings sehr an den benecos Lack Wild Orchid, den ich bereits besitze. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, Fuchsia trifft es wunderbar! Eine wirklich schöne Farbe, die irgendwie immer passt. Von Lily Lolo habe ich keinen Lack probiert und besitze generell nur 2 NK-Lacke, da meine Schublade noch recht gut gefüllt mit Essie-Lacken ist, die ich die letzten Jahre gehortet habe und die ich peu á peu aufbrauchen möchte. Hier bin ich also relativ vernünftig und kaufe eher keinen Nagellack, auch wenn es hin und wieder schwerfällt. :-)
    LG,
    Meike

    AntwortenLöschen
  3. Ach hätte ich doch nicht schon so viele Lacke! Das ist schon hart, wenn die liebste NK Marke für Schminki auch noch Nagellack herausbringt :D Aber ich werde fleißig aufbrauchen und irgendwann noch zuschlagen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Die Farbe ist sehr schön! Ich finde es super, dass die Naturkosmetik Firmen ihr Produktsortiment immer weiter ausweiten! Was kommt wohl als nächstes?

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine schöne Farbe, um Sommer-Pink in den Herbst mitzunehmen! Von Lily Lolo habe ich nur einen Corrector und das Fouondation-Miniset.

    Liebe Grüße ♥
    Jana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.