Aufgebraucht & Nachgekauft Januar 2017

05.02.2017

Ein neues Jahr - ein neuer Aufgebraucht-Post.
Auch wenn ich für 2017 ein paar Rubriken-Neuerungen für den Blog geplant habe, möchte ich doch auf ein paar altbewährte nicht verzichten. So auch die Aufgebraucht-Posts. Passenderweise habe ich mich auch dieses Mal wieder darüber gefreut, dass ich die Bilder 'im Kasten' hatte, um dann festzustellen, dass ich, genau, wieder eines vergessen hatte. Manches ändert sich einfach nie :D.

Apropos...mein Instagram-Account wurde nun zum 3.Mal gehackt. Diesmal scheint es sich wirklich in die Länge zu ziehen und so überlege ich, ob ich Instagram nun ganz den Rücken zu kehre oder noch mal von vorn beginne.

Jetzt geht's aber erst mal kosmetisch weiter...


Geleert habe ich diesmal die Alverde 5 in 1 Zahncreme Nanaminze - nicht zum ersten Mal. Nach der Tom's of Maine Zahnpasta ist mir allerdings so richtig aufgefallen, wie sehr diese schäumt. So sehr, dass ich es anfangs doch eher unangenehm fand. Auch geschmacklich ist sie mir einfach nicht minzig genug; auch wenn ich mich über die flouridhaltige Alternative im NK-Sortiment freue.
Nachkauf? Ausschließen kann ich es nicht, da sie leicht erhältlich ist. Mein Liebling wird sie aber sicher nicht. Die von Alterra mag ich lieber

Meinem heiligen Gral in Sachen Haarspülung, der Balea Seidenglanz Spülung Feige + Perle, habe ich, obwohl es sich dabei nicht um Naturkosmetik handelt, schon mal einen eigenen Beitrag gewidmet. Und auch nach all dieser Zeit funktioniert sie bei mir gleichbleibend gut. Leider wurde sie ausgelistet. Ein Back Up habe ich noch und dann ist leider Schluss. Inzwischen habe ich einen genauso guten Ersatz im John Masters Citrus & Neroli Detangler gefunden. Beide Conditioner kommen ohne Silikone aus, sind leider aber auch nicht 100% umweltverträglich. Einzig im Preis unterscheiden sie sich: John Masters kostet das 40fache.
Nachkauf? Leider nicht möglich

Die Styx Solantha Körpercreme habe ich Dank Mexicolita gewonnen; auf Instagram hat sich mich bei einem Gewinnspiel getagged bei dem man einen Jahresvorrats seines Lieblings-Styx-Produktes gewinnen konnte. Ich bin ja mehr Team Kartoffelhandbalsam, aber über die Körpercreme habe ich mich auch gefreut. Dufttechnisch erinnert sie mich sehr an Brausepulver und macht gute Laune. Die Pflegewirkung ist eher leicht.
Nachkauf? Dank Jahresvorrat nicht nötig. 

Wenn es Produkte gibt, die ich nie kaufe, dann sind es Körperpeelings. Häufig sind mir die Partikel zu grobkörnig und so richtig verstehe ich den Sinn dahinter nicht. Zumindest bis zu diesem Sommer. Nach unserem Florida-Urlaub hat sich meine Haut regelrecht und dauerhaft geschuppt. Deshalb habe ich zum 1.Mal ein Peeling gekauft und zwar das Duschpeeling Bio-Magnolienblüte Sheanuss von Alverde. Den leicht blumigen Duft mochte ich und die Körner fand ich auch nicht zu grobkörnig. Allerdings empfand ich die Anzahl als zu gering, um wirklich etwas ausrichten zu können. 
Nachkauf? Nein


Gebadet habe ich natürlich auch. Im Lush Sale durften zwei Badebomben bei mir einziehen. Den Luxury Lush Pud habe ich im Januar getestet. Normalerweise verzichte ich auf Sodium Laureth Sulfate, da ich am Körper aber nicht ganz so empfindlich wie auf dem Kopf bin und sie 50% reduziert war, habe ich zugeschlagen. Lavendel und ich, das ist nicht immer ganz einfach. Es gibt Produkte mit Lavendelduft, die mag ich sehr gern und andere, die ich so  gar nicht riechen kann. In der Verbindung mit Tonka mochte ich den Duft aber sehr und auch die bunten Farben waren sehr ansprechend. Trocken hat sich meine Haut im Anschluss auch nicht angefühlt.
Nachkauf? Leider nicht möglich. Sollte sie zu Weihnachten wieder angeboten werden, würde ich aber noch mal zuschlagen.

Auch der Myrto Cleansing Cream T* habe ich schon einen eigenen Post gewidmet. Von allen von mir bisher getesteten milden Reinigungsmilchen, ist dies die mit der höchsten Rückfettung. Meine Haut fühlt sich fast schon eingecremt an. Um meinen Sonnenschutz vom Gesicht zu waschen, benutze ich abends das Balea Reinigungsöl, für die Reinigung am Morgen greife ich lieber zu einer Reinigungsmilch. Für meine eher trockene Haut war diese im Winter perfekt. 
Nachkauf? Auch wenn sie mit 18,50€ für 100ml nicht ganz günstig ist, im nächsten Winter werde ich sie definitiv nachkaufen.


Das  Or BIO von Melvita ist ein echter Allrounder. Klar, liegt in der Natur der Sache. Da es sich dabei jedoch um ein Trockenöl handelt, ist die Anwendung auf dem Körper nach dem Bad oder Duschen wirklich angenehm: es zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Und der Duft ist himmlisch. Ich bin ja ein großer Fan von schweren orientalischen Düften und in diese Richtung geht das Öl ebenfalls, ohne jedoch zu schwer und opulent zu sein, denn er hat auch einen leicht blumigen Unterton. Wenn ich ihn in einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es "warm".  Wenn es um Düfte und Naturkosmetik geht, liegt es wohl auf der Hand: das Öl enthält viele deklarationspflichtige Duftstoffe. Deshalb benutze ich es auch nicht im Gesicht, sondern eben nur am Körper. In den Haaren habe ich es noch nicht ausprobiert - dafür war mir das kleine Probefläschchen zu kostbar.
Und auch wenn das Öl ohnehin gut einzieht, aber den Sprühkopf fand ich ungemein praktisch.
Nachkauf? Schon geschehen ;)

Die Probe des Sante Duschgels Bio-Goji & Lemon ich vergangenes Wochenende mit. Mit meinen Kollegen ging es von Samstag auf Sonntag nach Hamburg. Das Sachet hat für eine Anwendung gereicht, gesäubert und der Duft war auch ok. Ein Duschgel eben. Konnte in mir allerdings nicht den Wunsch wecken es nachzukaufen.
Nachkauf? Nein

Nach wie vor gehört die Martina Gebhardt Shea-Serie zu meinen liebsten im reizfreien NK-Bereich. Die Shea Cream finde ich zum Layern großartig, da sie sehr dickflüssig und fest ist. Deshalb benutze ich sie auch nur am Abend. Da man aber wirklich nur sehr, sehr wenig benötigt, ist mir selbst der kleine Tiegel fast schon zu viel. In den Sommermonaten ist sie mir einfach zu schwer und wird deshalb nicht benutzt. 
Nachkauf? Im Tiegel nicht, aber so ein paar Sachets werde ich sicher mal wieder kaufen

Martina Gebhardt die 2te. Ich muss wirklich schneller meine Proben benutzen. Die Hand & Nail Handcream hatte sich schon - mehr oder weniger in zwei Phasen -geteilt. Der Name ist wie bei der Gesichts"cream" Programm; eher zäh und fettig. Kann natürlich auch an der längeren Aufbewahrung liegen, aber so richtig überzeugen konnte sie mich nicht. 
Nachkauf? Nein, die Probe war mir zu fettig.


Bei Edeka bin ich zufällig über die Alviana Zahncreme Minze gestolpert, die tatsächlich Natriumflourid enthält. Leider ist kein genauer Wert angegeben. 
Als Alverde mit der Apfel Karamell LE um die Ecke kam, war ich etwas zwiegespalten: klingt verführerisch, aber Drogerieprodukte riechen schnell auch mal nach Alkohol. Also habe ich Abstand genommen. Dann habe ich das Set nicht mehr im Laden gesehen und mich doch ein bisschen geärgert. Letzten Monat habe ich es dann zufällig noch mal entdeckt und zugeschlagen.
Das L'Or Bio habe ich eine ganze Weile angeschmachtet. Als ich dann die Couleur Caramel-Palette bei Mademoiselle Bio bestellt habe, durfte es mit (in Frankreich ist es zudem günstiger ;)).


Obwohl ich so ein großer CremeKampagne-Fan bin, habe ich bisher noch keine der Reinigungsmilchen getestet (es gibt 2 Sorten); das muss ich jetzt endlich mal nachholen. 
So ein wenig habe ich ja noch die Hoffnung, dass ich mal eine Haarspülung finde, die mit meinen Naturlocken zurecht kommt und gleichzeitig umweltverträglich ist. Deshalb teste ich jetzt mal die Haarkur der Cremekampagne. Auch wenn diese als "Kur" deklariert ist, liest sie sich doch eher wie eine Haarspülung.


Kennt Ihr eins oder mehrere Produkte?
Habt Ihr den ersten Monat des neuen Jahres gut überstanden?

Kommentare:

  1. Ich kenne tatsächlich nur ein einziges der Produkte, nämlich die MG Handcreme. Die habe ich mal im Biomarkt getestet und fand sie auch viel zu fettig. Die Lotion ist toll, wenn auch zu leicht für den Winter!

    Die Cremekampagne Reinigungsmilch muss ich auch noch testen, nachdem mich das Fluid gerade so begeistert.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rubrik! Da weiß man wirklich, was man nachkaufen sollte und was nicht. Wollte eigentlich die Zahnpasta mal ausprobieren, werde aber jetzt erstmal deine Alternative testen :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Alverde Zahnpasta kenne ich auch, fand Konsistenz und Geschmack aber total gruselig, Gott sei Dank hat sie mein Freund für mich aufgebraucht :D Die Myrtho Reinigungsmilch werde ich mir für nächsten Winter vormerken, obwohl der Preis schon sehr an meiner Obergrenze liegt. Darf ich jetzt mal neugierig sein und fragen was genau einen Jahresvorrat Körperbutter ausmacht? Ich frage mich nämlich jedesmal wenn ich wo so ein Gewinnspiel sehe wie viel das ist und woher die meinen Jahresvorrat von irgendwas kennen wollen :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. @Andrea: gut, dann lag es nicht daran, dass ich die Probe hier schon länger habe ;)

    @Tens: wenn Du etwas schärfer magst und nicht so super-doll schäumend, dann ist die Alviana
    super.

    @Pandas Mum: Ich hatte noch so im Kopf, dass ich sie nicht so wahnsinnig gern mochte, aber
    jetzt fand ich sie nur noch furchtbar.
    Das habe ich mich vorher auch gefragt :D In meinem Gewinnfall waren das 6 Dosen
    mit je 200ml.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.