My Eco Birthday Wishlist

28.08.2017


Long time no see! Nach einer eher ungeplanten - und recht langen - Sommer-Blog-Pause, melde ich mich nun endlich zurück. Wie die Zeit verfliegt! Sind wir nicht gerade erst ins neue Jahr gerutscht? Und jetzt ist die erste Jahreshälfte schon wieder rum... und somit naht mein Geburtstag. Den ich eigentlich abschaffen wollte. Aber gut, den 25.ten kann man ja vielleicht noch mal mitnehmen 😜.

So stellt sich zwangsläufig auch die Frage: "Was wünscht Du Dir eigentlich?" Eigentlich nichts...und so habe ich damit begonnen, eine Wunschliste zu erstellen. Am Ende sind es dann doch mehr Dinge geworden als anfänglich gedacht. Und damit zusammenhängend auch ein paar Vorsätze für's neue Lebensjahr, die ich mit Euch teilen möchte.

Hier kommt sie also, meine Eco-Birthday-Wishlist...


1. Das Namast'ay in Bed - Yoga-Shirt trifft genau meinen Humor. Gefunden habe ich beim Stöbern bei OGNX. Mein Ziel für's neue Lebensjahr heißt nämlich: mehr Sport. Oder überhaupt mal wieder Sport 😁Daran arbeite ich allerdings schon! Seit unserem Urlaub gehe ich 3x pro Woche Laufen. Wenn mir das jemand noch vor unserem Urlaub gesagt hätte, hätte ich ihm vermutlich den Vogel gezeigt. Ich fand Laufen ungefähr bis zu den Bundesjugendspielen toll. Tanzen, Turnen, alles super...aber Leichtathletik? Ohne mich! Gut, ich jubiliere jetzt immer noch nicht, aber ich verspüre auch keinen absoluten Hass. Ein echter Fortschritt für mich! Und so bekloppt es klingen mag, aber ich habe festgestellt, dass mich (schöne) Sportbekleidung motiviert. Und da brauche ich ganz dringend mehr. Vor allem Sport-BHs. Ein bisschen 'was habe ich bereits bei Tchibo gekauft. Dank der "Gut Gemacht"-Kampagne bekommt man da inzwischen ja schon ein paar ganz nette Stücke. Bei Sportbekleidung liegt die Schwierigkeit zudem darin, dass synthetische Fasern wesentliche Vorteile gegenüber natürlichen haben, gleichzeitig aber eben nicht immer umweltverträglich sind. Vielleicht habt Ihr ja ein paar Tipps für mich in Sachen Laufschuhen und -bekleidung?

2.  Auch wenn man es fast annehmen könnte, die Yoga Design Lab - Yoga-Matte "Mandala Depth", die ich bei Nicetomeetme.at gefunden habe, soll ich nicht nur den Bogen zurück zum Thema Yoga schlagen. Ich liebäugele schon lange damit mit Yoga zu beginnen. Ein bisschen habe ich das auch schon getan, in Form von Youtube-Videos (Yoga with Adriene finde ich sehr empfehlenswert). Seit ich bei Wuscheline über ihren liebsten Yogalehrer las, möchte ich mir die DVD-Box kaufen. Sinnvoller erscheint es mir jedoch, erst mal einen Kurs zu besuchen. Yoga ist ja nicht ganz ungefährlich, deshalb liegt eine professionelle Einweisung nahe. Und mein zweiter Vorsatz für's neue Lebensjahr: öfter mal über den eigenen Schatten springen. Während ich mich als Einzelkind prinzipiell gut allein beschäftigen kann und auch unter Menschen sein, empfinde ich das Treffen auf Menschen als introvertierter Mensch noch immer eher unangenehm. Alleine shoppen? Kein Problem! Alleine einen Kurs besuchen? Bisher unvorstellbar für mich. Das soll sich nun ändern. Eine neue Yoga-Matte ist dafür nicht notwendig, aber unsere alte Tchibo-Sportmatte hat wirklich schon bessere Tage gesehen, insbesondere da unsere Katze sie gern für ihr Yoga benutzt. Und so richtig motiviert mich die blaue Farbe auch nicht. Ein Fernziel ist also die Anschaffung einer wesentlich rutschfesteren, ökologischeren und dann auch hübscheren Matte.

3. Während ich es in Sachen Gesichtspflege duftfrei bevorzuge, mag ich es vor allem in den kühleren Monaten "cozy" und da gehören für mich Duftmelts- und Kerzen dazu. Wieso Kerzen umwelttechnisch gar nicht mal so unproblematisch sind, könnt Ihr übrigens *hier* bei Wasteland Rebel nachlesen. Die Duftkerzen von JOIK habe ich bei Hillanaturkosmetik gefunden: sie bestehen aus gentechnikfreiem Sojawachs und sind vegan. Vom Kauf hat mich bisher meine Pienzigkeit in Sachen Düfte abgehalten, obwohl Apple Glögg, Cherry Honey oder Crème Brulée wirklich lecker klingen. Aber bei 16,90€ habe ich doch ein bißchen Angst daneben zu liegen.

4. Apropos blindes Bestellen: das hält mich oft auch vom Kauf fairer und veganer Schuhe ab, die hier in den Offline-Läden in der Umgebung leider immer noch nicht so zahlreich vertreten sind, wie ich es mir wünschen würde. Mit eher kleinen Füßen, aber leider auch recht breiten und einem hohem Spann, liege ich meist genau zwischen den Größen 37 und 38. Gerade Ballerinas sind da ein Problem. Dennoch habe ich mich verliebt - und zwar in die aktuelle Fair Dancer Collection von Ethletic. Die abgebildeten in "light clay" haben es mir besonders angetan und sind derzeitig reduziert: von 49,90€ auf 39,92€ (wie die gesamte Kollektion). Auch wenn ich bereits ein Paar Ethletics mein Eigen nenne, konnte ich mich bisher nicht überwinden, weil ich wenig Lust auf die Retoure habe. Und toll für die Umwelt ist es ja auch nicht.

5. Apropos geizig ;). auch wenn ich in Sachen Fair Fashion bei der Unterwäsche anfangen möchte -schließlich trage ich diese am körpernächsten - und so sehr ich mich in den Bikini Slip Steady Suzie von Vatter verguckt habe, liegen 24€ noch über meiner Schmerzgrenze für einen "Schlüppi, auch wenn er zu 95% aus Biobaumwolle besteht, GOTS zertifiziert ist und fair hergestellt. Ein super Geburtstagsgeschenk also ;)

6. Auch wenn man es vermuten könnte, nein, hier geht's nicht schon wieder um Slips, sondern um Unterwäsche generell und einen Bikini im besonderen: auf Dawanda habe ich FRIJA OMINA entdeckt: eine GOTS zertifizierte Manufaktur, die genau diese herstellt. Der Bikini Fjorde besteht aus 78% recyceltem Nylon und 22% Lycra, ist chlor- und salzwasserbeständig und hat einen UV-Schutz (50+). Und wenn das allein nicht schon großartig klingt; er ist individualisierbar. Perfekt für mich, denn mir fällt nicht nur der Schuhkauf schwer. Während ich unten rum eine eher kleine Größe benötige, brauche ich obenrum eher eine L...gar nicht so einfach zu bekommen. 

7. Nicht nur in Sachen Bekleidung, auch wenn es Schmuck geht, möchte ich fairer und nachhaltiger werden. Angetan hat es mir die Marke Fremdformat, die ihre Stücke aus Resten der metallverarbeitenden Industrie herstellt, produziert wird so nachhaltig wie möglich. Besonders angetan hat es mir die Messingkette, die individualisierbar ist. Meinen Wunschtext weiß ich schon :)

8. Lange habe ich meine Mutter nicht verstanden, die schon immer goldfarbenen Schmuck bevorzugt hat. Silbern musste meiner sein. Bis zum letzten Jahr; seitdem finde ich gold und geometrisch viel schöner. Ein perfekte Ergänzung ist deshalb auch der Dynamite Ring von Amara Ajai 

9. Zu einer Zeit, in der ich höchsten zwei Lidschatten auf den Augen trug, benutzte ich am liebsten meine Finger. Tue ich auch immer noch gern, inzwischen schätze ich aber sehr ein gutes Werkzeug (und mehr als 2 Farben ;)). Ein paar Pinsel habe ich bereits, aber in Zukunft wäre ein etwas größere Auswahl an AMU-Pinseln vorteilhaft. Stellvertretend für meinen Wunsch steht der Pinsel von Jacks Beauty Line, die nicht nur toll aussehen, sondern auch vegan sind. In Erinnerung hatte ich allerdings, dass diese in Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen bemalt werden. Dazu finde ich allerdings nicht mehr. Am liebsten wäre mir auch ein Set; vielleicht habt Ihr ja ein paar Tipps in Sachen veganer Schminkpinsel?

10. In Sachen dekorativer Kosmetik, bin ich eigentlich recht gesättigt. Nachdem meine Gesichtspflegeroutine in der letzten Zeit recht minimalisch war, habe ich allerdings Lust hier mehr mit Wirkstoffen zu experimentieren. Besonders spannend finde ich das Youth to the People Serum "Kale+Tripeptide 37 Vitamin C Hyaluronic Serum". Mit $62 jedoch kein Schnapper, deshalb steht es erst mal auf meiner Wunschliste.

11. Seren haben es mir wohl etwas angetan: den Hyaluron + Bloom Tropical Hydration Nector werde ich auf jeden Fall noch testen. Lovelydaybotanicals finde ich prinzipiell toll, denn die Deklaration ist vorbildlich und hier finden sich auch ein paar interessante Wirkstoffe in NK jenseits von Hyaluronsäure.

12. Last but not least hat sich dann doch noch ein dekoratives Stück eingeschlichen. Bei dem ich etwas zwiespältig bin - deshalb landet es auch auf der Wunschliste. Eigentlich bin ich mit NK-Mascara jenseits der 10€-Grenze durch. Und auch Kjaer Weis zaubert nicht das Volumen, welches ich gern hätte. Allerdings war ich nach dem Probetragen dann doch mehr als angetan, denn sie hält für eine NK-Wimperntusche wirklich gut. Das Besondere aber: sie lässt sich so wahnsinnig leicht entfernen. Das hatte ich bei Mascara noch nie. Während es nach zwei Stunden meist so aussieht als hätte ich nichts auf meinen Wimpern, halten sich die Reste so hartnäckig, dass ich sie trotz Gesichtsreinigung und extra AMU-Entferner kaum herunter bekomme. Hier hat schon mein Reinigungsöl gereicht. Ein Traum!


Kennt Ihr eins oder mehrere der gezeigten Produkte? Vielleicht habt Ihr auch ein paar Tipps für mich?











Kommentare:

  1. Mit NK Mascara bin ich durch - die günstigen taugen mir nichts und die guten sind mir zu teuer.
    Bzgl. der Pinsel, ich mag sehr gerne EcoTools (alles vegan), Zoeva und Every Day Minerals.
    Faire Unterwäsche ist toll, da finde ich zumindest die schwarzen Basics immer gut, auch wenn meine Schlüpper dann doch weniger kosten :D

    Beim Sport schwöre ich größtenteils auf klassische Sportbekleidung mit Mikrofaser - geht teils leider echt nicht anders, aber zum Glück gibt es mittlerweile den Guppy Beutel, in dem man solche Teile waschen kann, damit das nicht im Abwasser landet!
    Schuhe sind sehr individuell - einfach mal in ein Laufgeschäft gehen, dort eine Laufberatung machen lassen und vieeele Schuhe anprobieren! Jeder Fuß ist einfach anders. Ich trage gerade ein Adidas Modell, das ich im Sale günstig bekam. An den Schuhen würde ich definitiv nicht sparen! Wenn man mal weiß, was man benötigt, kann man super Schnäppchen im TK MAXX oder online machen.
    Je nachdem welche Strecken du läufst, tut es untenrum aber auch eine einfache enge Baumwollhose. Sonst nehme ich dann meist was von Decathlon oder Tschibo (wenn es denn mal was ohne Pink und co gibt), je nach Linie ist das Preis-Leistungsverhältnis super.
    Die besten Sport BHs sind für mich übrigens Shock Absorber Ultimate Run, Anita und Victoria Sports. Panache Sport ist auch super, davon habe ich aber noch keinen.

    Ich drücke dir die Daumen, dass sich viele Wünsche erfüllen mögen ;)

    Liebe Grüße
    Valandriel

    AntwortenLöschen
  2. Der Hyaluron + Bloom Tropical Hydration Nector interessiert mich auch sehr. Ich nutze Hyaluronsäure sehr gern für die Hautpflege. Ich nehme sie auch als Nahrungsergänzungsmittel ein und das hilft meiner Haut wirklich. Bin sehr gespannt auf das Serum!

    Susi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.