Aufgebraucht & Nachgekauft Juni bis August 2017

03.09.2017


Ein neuer Monat, ein neuer Aufgebraucht-Post. In den letzten Monaten war ich in Sachen Hautpflege recht minimalistisch unterwegs (in der kühleren Jahreszeit wird sich das wohl nun wieder ändern und ich habe Lust neue Produkte zu testen). Dennoch hat sich während der Blogpause ein bisschen 'was angesammelt. Zeit, dies noch mal retrospektiv zu beleuchten.


Wenn eines bei uns zu Hause nicht fehlen darf, dann Erkältungsbad; sobald eine im Anflug ist, dann springe ich in eben dies. Leider hat es diesmal nicht geholfen und sie ist bereits gelandet. Sommergrippe oder doch schon herbstbedingt; bei diesem Wetter kann man das wohl nicht so recht sagen. Die Version von Real Quality fand ich ganz gut, merke aber auch nicht so einen großen Unterschied zwischen den verschiedenen Marken.
Nachkauf? Prinzipiell schon, allerdings nicht gezielt. Ich kaufe da, wo ich gerade bin.

Wirklich viel gebadet habe ich während des Sommers nicht. So ist dann auch erst nach längerer Zeit ein Klassiker meiner Aufgebraucht-Beiträge leer geworden: die Badekristalle Gelenke & Muskel Wohl von Kneipp. Ich mag das Entspannungsbad wahnsinnig gern, weil ich mir einbilde, dass es tatsächlich die Muskeln entspannt, gleichzeitig nicht zu krautig riecht. Nachgekauft habe ich es schon unzählige Male.
Nachkauf? Da bin ich mir inzwischen tatsächlich nicht mehr so sicher. Die Badekristalle gehören zwar nicht zur NK-Linie von Kneipp, allerdings bereitet es mir ein bisschen Bauchschmerzen, dass in einen Bädern Mikroplastik enthalten ist.

Geduscht habe ich dafür häufiger. Das Enjoy Duschgel von Charlotte Meentzen war Teil meines Gewinnes auf dem Beautypress Event in Köln. Die Marke hatte ich in Sachen Körperpflege bisher nicht auf dem Radar und war sehr positiv überrascht, dass es nach meinem liebsten Sommerduft - Grapefruit - gerochen hat. Und Mandarine und Orange. Zudem ist es vegan.
Nachkauf? Eher nicht, auch wenn es mir gefallen ist. Duschgel besteht hauptsächlich aus Tensiden und dafür sind mir 10€ einfach zu teuer.

Nicht auf dem Foto zu sehen, da ich die leere Verpackung nicht aus dem Urlaub mitschleppen wollte: das Pflege Duschgel Sanddorn Pfirsich von Eco Cosmetics, das beim Blogger-Event bei Pure Schönheit im Goodie-Bag hatte. Das Duschgel ist deutlich dickflüssiger als andere Produkte, was ich beim Duschen sehr angenehm fand. Aufgrund meiner Pfirsich-Duft-Abneigung hatte ich erwartet, dass mir eben dieser nicht unbedingt zusagen würde, aber Sanddorn überwiegt.
Nachkauf? Mochte ich. Vegan ist es auch. Aber wie beim Enjoy-Duschgel: 10€ sind mir für ein Duschgel einfach zu teuer. Deshalb nicht.



Eigentlich hatte ich ja angenommen, dass ich mit meiner "Testreihe" NK-Zahnpasta mit Fluorid durch bin - so viel Auswahl gibt es da ja nicht. Aber weit gefehlt. Ich konnte zwei weitere ausfindig machen!

Auf die Kingfisher Min Natural Toothpaste with Fluoride aus den UK, bin ich bei einer Bestellung auf Alles-vegetarisch.de gestoßen. Ironischerweise habe ich vor allem eines gekauft: Süßigkeiten :D. Ich habe mich monatelang nach vegetarischen Marshmallows verzehrt, die plötzlich nirgends zu kriegen waren. Für meinen Freund, der (bisher) weder Vegetarier noch Veganer ist, gab's Vego-Riegel. Laut seiner Aussage übrigens die beste Schoko-Nuss-Schoki ever. Und das muss schon was heißen. Mit 3,99€ im preislichen Mittelfeld - ich habe schon mehr Geld in derartige Zahncremes investiert (aber eben auch weniger ;)). Vorweg: ich mag es lieber etwas schärfer und minziger und die Kriterien hat sie erfüllt. Auch das Putzgefühl war durchaus angenehm. Etwas weniger gut gefällt mir, dass sie mit 1050ppm eher im unteren Bereich der empfohlenen Dosis (1000 -1500ppm) liegt. Ich hatte schon andere Zahncremes, die dann zusätzlich Xylitol enthalten haben. Dies ist hier leider nicht der Fall. Auch in Bezug auf das enthaltene Sodium Lauryl Sarcosinate bin ich etwas unsicher. Das Tensid wird es als aus Palmöl gewonnen. Leider konnte ich nicht ausmachen, ob es sich dabei um Bio-Palmöl handelt. Bei der Recherche bin ich dann darauf gestoßen, dass das Tensid überwiegend aus Kokosöl gewonnen wird (was zwangsläufig auch nicht besser ist, aber das wäre vielleicht mal ein Thema für einen anderen Post). Trotz der selben Initialen scheint es jedoch milder als SLE (Sodium Lauryl Sulfate) zu sein.
Nachkaufprodukt? Grundsätzlich mochte ich die Zahnpasta richtig gern. Ich merke allerdings mal wieder, dass ich mich mit der Sache mit dem Palmöl noch mal eindeutig genauer auseinandersetzen muss und erst dann eine endgültige Entscheidung treffen kann.

Am Wochenende des Beautypress Events in Köln, habe ich mich auch in den dortigen Bioläden umgeschaut. Lustigerweise war die Neobio Zahncreme, die erste NK-Variante, die ich nach meiner Umstellung gekauft habe und damals auch ganz gern mochte. Allerdings beschloss ich dann, dass ich nur Zahncremes mit Fluorid benutzen möchte und so habe ich sie nicht wieder nachgekauft. In Köln entdeckte ich dann, dass es davon sehr wohl noch eine zweite Variante gibt. Kostenpunkt etwa 1,70€. Hierbei handelt es sich um eben so ein Kombiprodukt mit Fluorid und Xylitol. Allerdings fand ich hier überhaupt keine Angaben zum Gehalt. Enthalten sind hier gleich zwei, wenn auch sehr milde, Tenside, Alcohol und Titanium Dioxide. Auf Letzteres möchte ich bei meinem Sonnenschutz nicht verzichten, muss ich in meiner Zahnpasta aber schlichtweg nicht haben.
Nachkaufprodukt? Klares nein. Die Inhaltsstoffe gefallen mir nicht, zudem war sie mir geschmacklich zu lasch und zu bröckelig im Mund.


Nach dem Mund geht es nun weiter mit dem kompletten Gesicht ;).
Das Balea Reinigungsöl ist inzwischen ein Klassiker in meiner Gesichtspflegeroutine und wird immer wieder nachgekauft (da es ja glücklicherweise im Sortiment geblieben ist). Anders als Reinigungsmilchen, bekomme ich damit problemlos Schminke und Sonnenschutz vom Gesicht (nur für die Augen benutze ich einen Extra-Entferner). Es ist mild formuliert und günstig. Und hat für mich den Vorteil gegenüber reinem Pflanzenöl, dass es auch Emulgatoren enthält, die für mich die Reinigung einfach angenehmer machen. Nachteil: es enthält Palmöl.
Nachkauf? Aufgrund der Palmöl-Problematik sollte ich nicht. Leider habe ich bisher aber noch keine für mich funktionierende Alternative gefunden.

Die Reinigungsmilch Pur von der Cremekampagne habe ich während unseres Besuches des Heldenmarkts in Berlin gekauft. Während ich das Öl am Abend verwende, ist Reinigungsmilch bei mir immer morgens im Einsatz. Sie ist deutlich pflegender/rückfettender als z.B. die I+M Freistil, aber nicht ganz so sehr wie z.B. die Myrto Cleansing Cream T.
Eine Review und die Gründe warum man morgens und abends reinigen sollte, findet Ihr bei Beautyjungle
Nachkauf? Prinzipiell schon, allerdings habe ich gesehen, dass sie ein wenig umformuliert wurde. Austesten werde ich die neue Version aber mit Sicherheit.

Ein weiterer Klassiker in meinen Aufgebraucht-Posts: die Skin Recovery Daily Moisturizing Lotion mit SPF 30 von Paula's Choice. Ich kaufe sie jetzt sicher schon seit gut 2,5 Jahren und sie ist bei mir täglich im Gebrauch. Mineralischer Filter, der nur beim Auftrag minimal weißelt, dann aber gut wegzieht. Kein Sonnenbrand, kein Brennen wie bei chemischen Filtern, nichts. Ich liebe sie. Abgesehen von dem Umstand, dass sie Silikon enthält. Was für meine eher trockene Haut auch super ist, nur leider nicht für die Umwelt. Jetzt werdet Ihr Euch sicher fragen, warum ich ansonsten immer schreie, dass Alga Maris der beste NK-Sonnenschutz ist. Ist er auch. Kein anderer kommt für mich an ihn ran. Dennoch: PC ist eben noch ein Hauch angenehmer, zieht einen Hauch besser weg und weißelt etwas weniger. Und die Silikone sind in Sachen Okklusion einfach besser, weshalb ich dann immer noch ein wenig lieber zu der umweltrelevanten Version gegriffen habe. Immer mehr stört mich jedoch, die Preissteigerung. Inflation, Entwicklungskosten, etc. verstehe ich. Ich habe allerdings mal nachgerechnet und in meinem Fall ist das eine Preissteigerung von knapp 14 %. Da habe ich keine Lust mehr drauf.
Nachkauf? Ich kann nicht ausschließen, dass ich nicht vielleicht doch mal wieder einknicke, aber eigentlich möchte ich nur noch meine aktuelle Tube aufbrauchen und dann nur noch Alga Maris kaufen.

Apropos schlechter Kundenservice: seitdem ich Prime-Kundin bei Amazon bin, habe ich immer öfter das Gefühl, dass genau dieser versagt. Etwas zu spät ist mir nämlich aufgefallen, dass mein Aloe Vera Gel von Aubrey fast leer ist. Mein Allround-Feuchtigkeitsmittel im Urlaub. Da wäre eine Prime-Lieferung die Rettung gewesen, tja, wäre sie wie angekündigt angekommen. So nahm ich also stattdessen die Probe des High Droxy Hydro Sprays mit. Und bin inzwischen verliebt, auch wenn mir der Preis für die Mischung eigentlich etwas zu teuer war. Es enthält Aloe Vera,  4% Niacinamid (das ich mir normalerweise in mein Aloe Vera Gel von der Cremekampagne mixen lasse),  Panthenol, Hyaluronsäure und Grüntee-Extrakt. Tolle Inhaltsstoffe, keine Frage, findet man prinzipiell aber eben auch NK. Trotzdem mochte ich den Feuchtigkeitsspender wahnsinnig gern und er hat mich super vor trockener, spannender Haut geschützt, wie ich sonst immer im Urlaub habe. Und die Anwendung ist denkbar einfach: ein Serum ist Sprayform!
Nachkauf? Schon geschehen. Nachdem ich auf Insta schwärmte, habe ich ein super Angebot zur großen Vollgröße erhalten und hab' direkt mal zugeschlagen.


Als hätte ich es beim Fotografieren geahnt: jetzt kann ich den Bogen ganz wunderbar zurück zur Hyaluronsäure und der Cremekampagne schlagen. Ebenfalls auf dem Heldenmarkt, habe ich nämlich eine Probe des Hyaluronserums gekauft. Eigentlich benutze ich da - und speziell für den Augenbereich - das Balea Beauty Effect Serum für Augen und Lippen bzw. den Booster, die preislich einfach unschlagbar sind. Hier haben mir die Inhaltsstoffe allerdings deutlich besser gefallen. Der Effekt ist allerdings der selbe: die Haut fühlt sich angenehm gekühlt und durchfeuchtet hat.
Ida hat auf Herbs and Flowers schon über das Serum geschrieben.
Nicole// Nur mal kurz gucken hat es sich auch zugelegt und Fräulein Immergrün schwärmt ebenfalls.
Nachkauf? Aufgrund der milden Inhaltsstoffe und nicht umweltrelevanten Inhaltsstoffe, tendiere ich tatsächlich nun zur Cremekampagne. Netterweise habe ich zum Highdroxy Spray gleich noch einen Spender dieses dazubekommen :)


Schließen wir das Thema "Aufgebraucht" nun mit dem restlichen Körper ab.

Geleert habe ich eine 50ml Dose der Chaya Körpercreme von Styx, die ich mir mal auf der Bionord gekauft habe, weil mich der Duft sofort angesprochen hat - was bei NK ja nicht so oft passiert ;). Beschrieben wird er als frühlingshaft, irgendwie hatte ich ihn aber als orientalisch in Erinnerung. Körpercreme ist hier auch die passende Bezeichnung: sie ist in der Tat ziemlich cremig, lässt sich aber gut auftragen und zieht schnell ein. Hinterher fühlt sich die Haut gut gepflegt an.
Nachkaufprodukt? Wenn ich nicht noch eine ganze Reihe an Dosen der Variante "Solantha" hier hätte, dann bestimmt.

Mein derzeitiges Hassthema: Antitranspirant. Nicht, weil ich Aluminiumchlorid scheue - ganz im Gegenteil. Es ist inzwischen unmöglich noch eines zu finden, dass möglichst nicht oder kaum beduftet ist, keinen Alkohol enthält, tierversuchsfrei und nicht umweltrelevant. In der Marke Aveo hatte ich dies endlich gefunden. Aber auch diese Zeit sind vorbei; es wurde umgestellt D:.
Nachkaufprodukt? Nicht möglich :(

Nach Sante und Benecos, habe ich nun den Terra Naturi Nagellackentferner ausprobiert. Allen ist gemein, dass sie ohne Aceton auskommen und in der Zusammensetzung ziemlich ähnlich sind. In der Anwendung ebenfalls. Sie funktionieren im Prinzip genauso wie konventionelle Entferner, allerdings benötigt man hier mehr Zeit und Geduld, denn man muss hier deutlich länger rubbeln. Dafür ist der Geruch auch angenehmer.
Nachkaufprodukt? Trotz der Ähnlichkeit, hat mir Sante doch ein wenig besser als die anderen gefallen.

Die Regenerierende Handcreme Bio-Lavendel & Bio-Vanille habe ich, wenn ich mich recht entsinne, auf der Vivaness bekommen. Lavendel ist immer so eine Sache für mich: es gibt Produkte, da liebe ich ihn, bei anderen mag ich den Duft gar nicht. Hier fand ich ihn ganz okay, für mich hätte man aber die Vanille gern deutlicher riechen können. Die Pflegewirkung fand ich ganz gut, allerdings mag ich es am Abend lieber noch etwas reichhaltiger.
Nachkaufprodukt? Ich mochte sie zwar, aber nicht so sehr als dass ich sie direkt noch mal kaufen müsste.


washing-green.com

Kommen wir nun zu den Produkten, die ich zudem nachgekauft habe.
In Sachen Antitranspirant und meinen Kriterien bin ich bei Edeka fündig geworden: allerdings auch nicht 100%, denn es enthält Silikone. Irgendwas ist ja immer... Ebenfalls dort gekauft habe ich die Alviana Zahncreme Minze und das Erkältungsbad. In Sachen Duschgel ist es dann wieder Grapefruit geworden. Die Pink Energy-Edition wurde ja noch mal aufgelegt und aktuell will ich mich noch nicht mit dem Herbst anfreunden.

Seid Ihr auch Prime-Kunden? Klappt das nur bei mir nicht?
Was habt Ihr denn so aufgebraucht und nachgekauft?

Kommentare:

  1. Finde solche Posts immer sehr interessant und anfixend! Habe gerade auch wieder eine ganze Menge afgebraucht und darüber gebloggt. Das Reinigungsöl von Balea mag ich auch total gerne :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte es dir eigentlich schon unter deinen letzten Blogpost schreiben: Willkommen zurück aus der Sommerpause. Schön wieder von dir zu lesen. :)

    Wir haben uns ja erst neulich über die Deo- Problematik unterhalten und mir geht es da echt wie Dir, weil ich im Sommer doch gerne mal auf ein Antitranspirant zurück greife. Ansonsten mag ich das Reinigungsöl von Balea auch super gerne. Ich schminke mich damit auch komplett ab, benutze also keinen zusätzlichen AMU Entferner. Morgens dann eine Reinigungsmilch, aktuell von myrto, weil sie schon über das MHD drüber ist *hust*

    Liebe Grüße, Jenni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.