Aufgebraucht & Nachgekauft Oktober 2017

31.10.2017

Nun liegt er in den letzten Zügen, der Oktober, der wohl eigentlich ein April sein wollte. Immerhin: das wechselhafte Wetter konnte nun auch mich davon überzeugen, dass der Sommer (der sich ja irgendwie auch nicht hat recht blicken lassen) nun endgültig vorbei ist. So haben hier Tee, Kerzen, Duftmelts und meine kuschelige Schlafanzughose Einzug gehalten. 

Schnappt Euch Euer liebstes Heißgetränk, wir lassen den Oktober noch mal Revue passieren...

Paula's Choice, Rival de Loop, Primavera


Das war sie nun, meine letzte Tube der Skin Recovery Daily Moisturing Lotion von Paula's Choice und mein liebster Sonnenschutz der letzten Jahre. Was habe ich sie gemocht; den mineralischen Filter, den ich so gut vertragen habe und das fast fehlende Weißeln. Aber so wie es nun Zeit ist, sich vom Sommer zu verabschieden, so verabschiede ich mich endgültig von dieser. Als wir uns trafen, kosteten die 60ml noch unter 30€, inzwischen sind 34€. Das bin ich, gerade weil der Verbrauch ja auch nicht gering ist, nicht mehr bereit auszugeben. Und da es inzwischen auch tragbare mineralische Sonnencremes im Naturkosmetik-Bereich gibt, die zudem umweltverträglicher sind und weitaus günstiger, steige ich nun endgültig um.
Nachkauf? Nein.

Ein reizarmes Serum im Drogeriebereich und mit 4,99€ für 30ml mehr als erschwinglich, da bin ich neugierig geworden. Insbesondere, wenn es meiner trockenen Haut Feuchtigkeit spendet. Das Age Performance Intensiv Serum von Rival de Loop ist vegan und basiert auf Wasser und Glycerin. Aber auch andere Humectants wie Panthenol, Pentylene Glycol, Urea, Sorbitol, Allantoin und Sodium Hyaluronate. Dafür wird auf Alkohol (denat.) und Duftstoffe verzichtet. Abgesehen von einer geringen Menge Phenoxyethanol zur Konservierung. Der Auftrag ist angenehm, auch wenn es sich für einen Moment etwas klebrig anfühlt - mit dem Einziehen verschwindet dies jedoch. Und da ein Pumpstoß genügt, ist es sehr ergiebig. Aufgetragen habe ich es vor allem abends, unter meiner Nachtcreme.
Nachkauf? Ja, gerne. Allerdings konnte ich es auf der Rossmann-Homepage nicht finden. Da Rival de Loop aus dem Sortiment verschwindet und nun alles unter Isana läuft, fürchte ich fast, dass es entweder nicht mehr erhältlich ist oder umformuliert. Und Umformulierungen sind ja leider häufig eher Verschlechterungen...

Die Gute Laune - Duftmischung* von Primavera habe ich letztes Jahr auf der Vivaness bekommen. Es enthält Orangen-, Zitrus- und Limettenöl und riecht angenehm zitrisch und verursacht bei mir tatsächlich gute Laune. Im Einsatz hatte ich es immer im Bad: dort liegt nämlich einer der Frangipani-Duftsteine, der regelmäßig mit der Mischung beduftet wird. 
Nachkauf? Werde ich auf jeden Fall tun...

The Body Shop, Pinus Vital, Oceanwell


So sehr ich den Duft von pinken Grapefruits auch liebe, beim Duschgel von The Body Shop, bin ich ganz froh, dass es nun leer ist. In den kühleren Monaten wandere ich ja immer in weniger zitruslastige Duft-Gefilde ab. Gestört haben mich hier, aber die Tenside. Allem voran Sodium Laureth Sulfate. Am Körper bin ich zwar nicht so empfindlich wie auf dem Kopf, aber ich merke einfach immer wieder bei längerer Benutzung, dass die herkömmlichen und wenig milden, meine Haut austrocknen und zu Unreinheiten führen. Da es aber ein Geschenk war, wollte ich es benutzen und aufbrauchen.
Nachkauf? Nein.

Das Regulierende Pflegeshampoo von PinusVital war mal Bestandteil einer Biobox und Teil meines Projekts endlich mal meine Proben und Testgrößen aufzubrauchen. Ausgelobt ist das Shampoo für sensible Haut und, wie so oft, ist es das eigentlich nicht. Es enthält eine Reihe an Tensiden, Duftstoffen und Alkohol. Vertragen habe ich es aber dennoch. Die Marke setzt auf die Kraft der Kiefer, entsprechend krautig riecht auch das Shampoo. Jetzt im Herbst fand ich das sogar recht angenehm. Für alle, die gerade erst auf Naturkosmetik umsteigen, ist vielleicht interessant, dass es sehr gut aufschäumt - da fällt die Umstellung leichter?
Nachkauf?  Nein, ich fand es zwar gut, aber es gibt günstigere Shampoos, die wirklich sensitiv sind

Ich bekenne mich schuldig: im Urlaub habe ich tatsächlich mal zu den dortigen Proben gegriffen, weil ich meine Spülung aufgebraucht hatte: zum Conditioner von Paul Gauguin. Die Inhaltsstoffe sind übersichtlich, aber eben auch alles andere als umweltverträglich. Und meine Haare haben es geliebt. Nachdem ich die Tube angebrochen hatte, wollte ich sie dann nicht im Hotel lassen, wo sie vermutlich entsorgt geworden wäre, also nahm ich sie mit nach Hause und habe sie dann hier aufgebraucht.
Nachkauf? So sehr meine Naturlocken Silikone lieben, in Zukunft wieder etwas umweltverträglicher

Das Entspannende Körperöl von Oceanwell war Bestandteil des Probensets, das ich vor ewigen Zeiten mal gekauft hatte. Es basiert auf Sesam-, Mandel- und Jojobaöl. Hinzu kommen Aloe Extrakt, Rapsöl und eben Laminara - eine Braunalgenart. (neben Tocopherol und Parfum mit deklarationspflichtigen Duftstoffen). Ich mochte den leicht zitrischen Duft recht gern und nach dem Duschen greife ich ohnehin gern zu Ölen.
Nachkauf? Auch wenn ich es mochte, konnte ich keine anderen Effekte als bei anderen Körperölen sehen und dafür ist mir der Preis der Originalgröße einfach zu teuer (100ml kosten etwa 23€)

Kneipp, Alverde

Herbstzeit heißt dann auch Badezeit. Ausprobiert habe ich das vegane Kneipp Naturkind Märchenkönigin Bad. Nicht alle Kneipp-Produkte sind auch dem Naturkosmetik-Bereich zu zuordnen, dieses gehört dazu. Auch wenn es tatsächlich leicht geschäumt hat, der Duft konnte mich nicht so recht überzeugen.
Nachkauf? Nein

Die Alverde Nutri-Care 5 in1 BB-Haar-Maske habe ich so ziemlich nach dem Erscheinen gekauft. Trotz des merkwürdigen Namens und meiner niedrigen Erwartungshaltung. Gerade NK-Drogerie-Haarprodukte funktionieren bei mir mit ziemlicher Sicherheit nicht. Vermutlich lag sie auch deshalb ewig im Bad herum. Da ich mich aber von meinen Proben und Sachets verabschieden will, war es nun an der Zeit sie endlich mal zu benutzen. Und siehe da: ich fand sie gar nicht mal so schlecht. Die Kämmbarkeit war nicht herausragend, aber immer noch besser als ohne und nach dem Trocknen waren meine Haare angenehm weich und fluffig (aber nicht frizzy).
Nachkauf? Obwohl sie mich dann doch begeistert hat, wohl eher nicht. Einfach weil mich der Müll bei den Sachets stört.

Aussortiert

Alviana Naturkosmetik Zahncreme Minze


Was habe ich mich gefreut: eine neue NK-Zahncreme mit Flourid, auch wenn ich ein wenig skeptisch war, weil ich keine genaue Angabe findet konnte. Meine Freude hielt allerdings nicht lange an: die Alviana Zahncreme Minze enthält eine ganze Reihe an deklarationspflichtigen Duftstoffen. Und dennoch habe ich eine ganze Weile gebraucht, um endlich zu kapieren, dass es ausgerechnet die Zahnpasta ist, die bei mir zu wahnsinnigen Unreinheiten am Kinn geführt hat. Neben Stress, hatte ich (zu unrecht) das ein oder andere Produkt in Verdacht. Tapfer wollte ich es durchstehen und sie aufbrauchen, aber es wurde einfach immer schlimmer. Jetzt habe ich sie an meinen Freund weitergegeben.
Nachkauf? Definitiv nicht!


Wie bringt Ihr Euch denn derzeitig in Herbststimmung?

Kommentare:

  1. Bezüglich dem Fluoridgehalt habe ich bisher immer die Hersteller kontaktiert, wenn nichts angegeben war und immer eine Antwort erhalten =)

    Herbststimmung kommt bei mir von alleine - aber was bei mir so richtig den Hebel umlegt, ist das Heizung erstmalig anmachen und wieder die dicken Schals heraus zu holen :)

    Liebe Grüße
    Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, dass ich diesbezüglich etwas faul bin.^^ Schöner wäre es aber schon, wenn es angegeben wäre - andere Marken tun dies ja auch. In diesem Fall interessiert es mich jetzt aber auch nicht mehr so ;)

      Löschen
  2. Diese Produkte sind wirklich toll, ich benutze Sie schon seit 15 Jahre!
    LG
    Anna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.