[Swatches] Sante Naturkosmetik: Dekorative Kosmetik*

14.03.2018

In Sachen dekorativer Kosmetik bin ich ja gern mal ein Spätzünder; die Vorzüge von Blush habe ich erst nach meinem 30. Geburtstag entdeckt und warum alle Welt so auf Highlighter abfährt, verstehe ich erst seit dem letzten Jahr. Deshalb überrascht es vermutlich wenig, dass ich Euch auch erst jetzt die Sortimentsumstellung von Sante näher bringe - der Launch fand bereits im Mai 2017 statt.
Dabei wurden die Produkte optisch und inhaltlich überarbeitet; einige Produkte fielen raus, andere kamen neu hinzu, so dass das Sortiment nun 122 dekorative Artikel umfasst. 3 davon stelle ich heute etwas näher vor; diese wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Insbesondere die Mademoiselle Sensitive Mascara hat mich angesprochen. Ich mochte schon die Fresh Volume aus der letzten Limited Edition, der Clou hier: sie enthält keine deklarationspflichtigen Duftstoffe. Und da mich Lidschatten und Blush auch interessanten, habe ich diese ebenfalls zugesandt bekommen.

Kleiner Teaser vorab: ein Produkt gefällt mir richtig gut, eins finde okay und eines bleibt leider unter meinen Erwartungen. Vielleicht tippt Ihr vorab; ich bin gespannt, ob Ihr richtig liegt! ;)

www.washing-green.com

Was ich sehr interessant finde; Sante Naturkosmetik verzichtet, neben Silikonen, Stoffen auf Mineralölbasis und anderen umweltrelevanten Inhaltsstoffen, mit der Umstellung fortan nun auch auf Limited Editions. Ich mag solche geradlinigen Entscheidungen bei Naturkosmetik-Unternehmen! Man könnte ja auch mehr Geld verdienen und via künstlicher Verknappung den Konsum steigern. Auch für mich als Verbraucher hat das den Vorteil, dass ich Beständigkeit bei meinen Lieblingsprodukten habe und eben nicht das Problem, dass ich eines nicht nachkaufen kann, weil es einer LE entstammt. Als Beautyjunkie und Blogger natürlich den Nachteil, dass ich nicht soviel Neues ausprobieren und zeigen kann, aber irgendwas ist ja immer ;)


Wenn man mich normalerweise in Sachen dekorativer Kosmetik mit etwas kriegt, dann Lidschatten. Sante hat sich hier von den bisherigen Trios verabschiedet und setzt nun auf 8 Mono-Lidschatten (und 2 Paletten mit jeweils 6 Farben).  Eine Hälfte eher hell, die andere dunkler; manche matt, andere schimmernd. Versprochen wird bei allen eine hochwertig softe Formulierung vereint mit natürlichen mineralischen Pigmenten.
Die Lidschatten sind übrigens alle vegan!
Zugeschickt wurde mir die Variante 02 Dizzy Golden. Der Name ist etwas irreführend, denn hierbei handelt es sich eher um einen kühlen Champagnerton. Aufgetragen werden kann er sowohl trocken als auch nass. Bei der hellen Farbe merke ich da allerdings keinen großen Unterschied; auch wenn der feuchte Auftrag etwas bessere Haltbarkeit gibt und etwas deckender wirkt.

www.washing-green.com

Geswatched habe ich ihn nur im trockenen Zustand. Angenehm überrascht war ich von der butterigen Textur. Auf dem Foto sieht man es leider nicht so gut, da ich recht viel Lidschatten aufgetragen habe, um ihn sichtbar zu machen, aber er schimmert tatsächlich und enthält goldene Glitzerpartikel. Er ließe sich also auch als Highlighter verwenden. Vermutlich, weil ich so an cremige Highlighter gewöhnt bin, fand ich die Performance allerdings nicht ganz so stark. Als Lidschatten konnte er mich leider auch nicht recht überzeugen, was allerdings an der schimmerenden Grundfarbe liegt. Bei solchen (geht mir meiner Lily Lolo Palette ebenfalls so) habe ich immer das Gefühl, dass sie meine "faltigen" Schlupflider betonen. Ich kann's gar nicht richtig beschreiben, aber auf mich wirkt die Haut dann immer so uneben. Ich finde den Lidschatten also nicht per se schlecht, er passt nur einfach nicht zu mir. Eher mein Beuteschema; die 04 Brownish Taupe, die ich mich sicher noch zulegen werde, da ich grundsätzlich an der Qualität nichts zu meckern habe. Mein "Okay"-Produkt der dekorativen Kosmetik, weil mir persönlich Farbe und Effekt nicht zusagen, der Rest aber stimmt.


  • Kati // 50percentgreen hat ihn ebenfalls näher beleuchtet und findet ihren zweiten Lidschatten auch etwas überzeugender ;)


Dekorative Kosmetik

Über die Sante Blushes habe ich schon viel Gutes gehört; klar, dass ich da auch gern mal testen wollte. Neben den bisherigen Mono-sind nun zwei Multi Effect Blushes in das Sortiment eingezogen. Erhalten habe ich die 01 Coral, die leider aufgrund des enthaltenen Karmins nicht vegan ist. Hier werden quasi Highlighter, Blush und Bronzer miteinander gemischt (mit einem kleinen Pinsel können sie aber auch separat aufgetragen werden). Geswatched habe ich sie einmal einzeln;

organic beauty green beauty natural beauty

und im hellen Tageslicht. Vielleicht fällt es schon auf; die Töne sind eher hell. Die Textur extrem buttrig. Leider hat das auch den Nachteil, dass man, wenn man mit dem Pinsel darin herumrührt, ziemlich viel "Fall out" produziert,


Das geschulte Auge erkennt auf dem oberen Bild vielleicht die Farbabgabe ;). Zur Verteidigung sei gesagt, dass ich die Einzelswatches mit dem Finger aufgetragen habe, die Mischung lediglich mit dem Pinsel. Seid beruhigt, trägt man den Blush auf die Wange auf, wird das Ergebnis wesentlich sichtbarer. Was mich beim ersten Mal etwas überrascht hat, da habe ich nämlich ziemlich gerührt und "etwas dick" aufgetragen :D Allerdings lässt sich Coral gut einarbeiten und verblenden. Einerseits aufgrund seines hellen rosé-koralligen Tones, zum anderen weil er nicht so wahnsinnig pigmentiert ist. Und genau das mag ich bei Blushes wahnsinnig gern. Lidschatten dürfen gern mehr Farbe abgeben, aber bei einem Rouge möchte ich mit dem Pinsel ins Pfännchen fahren können und nicht stundenlang abklopfen müssen, weil ich Angst habe, dass ich im Anschluss wie ein Clown aussehe.
Definitiv mein Lieblingsprodukt der drei! Und ich bin versucht mir auch noch die zweite Variante zuzulegen, weil er mich a) absolut überzeugt hat und b) Koralle so mein Standard ist, da wäre es mal Zeit für etwas Neues. Wer also ein unaufdringliches Blush für den Alltag sucht, ist hier gut beraten.

Übrigens handelt es sich bei diesem um ein Naturkosmetik-Produkt aus einer LE, die nun ins Standardsortiment gezogen ist.


Wimperntusche

Wenn Ihr jetzt richtig kombiniert habt, kommen wir nun zu dem Produkt, das mir leider am wenigsten zusagt. Die Mademoiselle Sensitive Mascara. Es hätte so schön werden können: endlich eine Wimperntusche ohne Duftstoffe. Und dann auch noch ein schönes voluminöses Bürstchen (ich bin ja kein Gummi-Fan). Vegan ist sie auch und preislich günstig.  Aber wie das mit hohen Erwartungen oftmals so ist...

Mascara vegan

Angefangen hat es mit dem Öffnen; ich hatte das Gefühl, dass das Bürstchen kaum Farbe abbekommt und hatte schon die Befürchtung, dass sie teilweise eingetrocknet ist, denn die Tusche befand sich nur an der Spitze. Ich frage nach und erhielt auch noch mal ein zweites Exemplar. Hier war es ein wenig besser, aber der Grundeindruck blieb: sehr wenig Farbabgabe. So verhält es sich leider auch mit meinen Wimpern. Sie wurden ein wenig verlängert, aber von Volumen war da nicht wirklich etwas zu erkennen. Ich bin ja ohnehin kein Selfie-AMU-Pro, habe es aber dennoch versucht. Die Bilder erspare ich Euch, denn man sieht leider keinen wirklich Unterschied zu meinen ungetuschten Wimpern. Sie sind durch die Farbe minimal dunkler und länger (ich habe helle Spitzen). Halten wir das Ergebnis mal mit "sehr natürlich" fest. Die Haltbarkeit fand ich auch nicht überragend, was allerdings an meiner "Mascara-Disposition" liegen könnte. Richtig gut hielten bei mir bisher eigentlich nur 100% Pure, Kjaer Weis und Marie W.
Jetzt ist das mit Wimperntusche wirklich eine ziemlich individuelle Sache, deshalb der Vollständigkeit halber:
Mir ist die Farbabgabe einfach zu minimal; daraus ergibt sich auch das Problem, dass ich mit dem buschigen Bürstchen sehr nah an die Wurzel muss, was bedeutet, dass ich mir immer auch etwas Farbe auf's Lid schmiere, was ich hinterher wieder wegwischen muss. Anfangs war ich zudem verwundert, dass es sich am Auge so ein bisschen wie Mascara mit reizenden Inhaltsstoffen angefühlt hat. Nicht super-unangenehm aber meine sensiblen Augen haben es bemerkt. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe verriet mir, dass sich Alkohol den. an zweiter Stelle befindet. Vermutlich liegt es daran.

Weitere Reviews zu den nicht mehr ganz so taufrischen Neuheiten^^ findet Ihr, auch zu der Mademoiselle Mascara, bei

Habt Ihr schon die dekorative Kosmetik von Sante getestet? Wie haben Euch die Produkte gefallen?

Kommentare:

  1. Wie sagt man so schön? Besser spät, als nie. ;)

    Es freut mich sehr, dass das Blush auch dein Liebling ist. Ich mag es aus den von dir beschriebenen Gründen sehr gerne. Es ist einfach ein tolles und unkompliziertes Alltagsprodukt. <3

    Danke auch fürs Verlinken. :)

    Liebe Grüße, Jenni

    AntwortenLöschen
  2. Mich haben die neuen Sante Naturtalente auch wirklich überrascht. Die dekoartive Kosmetik, die früher äußerst preisintensiv in Relation zur Leistung war, ist jetzt in ein ausgeglichenes Verhältis gerückt.
    Die buttrige Textur der Lidschatten mag ich auch sehr (die erinnern mich ein bisschen an Terra Naturi) und finde brownish taupe großartig - die perfekte No Makeup Farbe für uns Schlupfliderladies. ,)
    Schade, dass ausgerechnet die Mademoiselle Sensitive dich so enttäuscht hat, denn ich mag sie gern und bei mir hält sie sich gut (wenn auch nicht ganz so bombastisch wie die "grüne" von Sante). Bin gespannt, was sich in Sachen Duftstoffe und dekorative Kosmetik bei alverde so tut, da scheint ja was auf uns zuzukommen. ,)

    Liebstn Gruß & bedankt! <3

    AntwortenLöschen
  3. Sante ist in puncto dekorativer Kosmetik auch mehr und mehr in meinen Fokus gerückt, denn ich habe mir doch auch einige Produkte zugelegt. Wahnsinnig gut gefällt mir der "Tinted Brow Talent", der täglich zum Einsatz kommt. Neben der grandiosen "grünen" Mascara habe ich nun auch die lilafarbene "Mini makes Mega Lashes" für mich entdeckt, beide allerdings mit Gummibürstchen. :-) Aber sie zaubern echt krasses Volumen, genau, wie ich es mag. Die "rosy shades" Lidschattenpalette habe ich auch am Start, da ich Lidschatten aber generell nicht sooo häufig trage, kann ich noch nicht so viel dazu sagen. Blush und Lippenstifte von Sante würden mich auch interessieren, da habe ich tatsächlich noch gar nichts ausprobiert. Dein Blush gefällt mir richtig gut. :-)
    Liebe Grüße!
    Meike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.