1. Quartalsfavoriten Hautpflege 2018

01.04.2018


Naturkosmetik

Und schon haben wir die ersten 3 Monate des Jahres 2018 hinter uns gebracht. Wahnsinn, oder?! 
Zeit also, meinen guten Vorsatz vom vergangen Jahr weiterzuführen, denn in den letzten Wochen habe ich zu einigen Produkten besonders gern gegriffen, so dass sich diese zu meinen Quartalslieblingen gemausert haben. Bei diesem ziemlich durchwachsendem - und vor allem kalten - Wetter, waren es vor allem Hautpflegeprodukte. Geschminkt habe ich mich eher selten.



In Sachen Dusche greife ich derzeitig am liebsten zur Tonerde Duschcreme Sensitive von Sante. Es mag ein wenig überraschen, denn wenn es um Gesichtspackungen geht, mag ich Tonerden bei meiner trockenen Haut ja nicht ganz so gern. Am Körper verhält es sich etwas anders, was aber vor allem an dieser Variante liegt; sie ist einfach angenehm cremig und ich habe eher das Gefühl, dass ich mich mit einer Bodylotion eincreme denn mit einem Duschgel einreibe. Anfangs war genau das auch ein wenig gewöhnungsbedürftig, weil es eben nicht schäumt, inzwischen mag ich es aber richtig gern. Hinterher fühlt sich meine Haut auch gar nicht trocken an; wie das bei Gesichtspackungen der Fall ist. Allerdings verbleibt die Duschcreme natürlich nicht annähernd so lange auf der Haut. Mehr zum Waschen mit Tonerde im Allgemeinen und diesem Duschgel im Besonderen, habe ich in diesem Beitrag schon einmal geschrieben.
150ml kosten etwa 3,95€ (z.B. bei DM)

Das Raw Shea Butter Moisture Retention Shampoo von Sheamoisture habe ich aus dem letzten USA-Urlaub mitgebracht, mich aber nicht näher damit befasst. Zum einen, weil die Marke nicht in Deutschland erhältlich war, zum anderen weil ich die Kleingröße für Urlaubsreisen nutzen wollte. Als meine Flasche des Sante Sensitiv Shampoo leer war, habe ich es dann doch angefangen zu benutzen. Und war wirklich positiv überrascht. Da Shampoos hauptsächlich aus waschaktiven Substanzen bestehen, erwarte ich auch nicht mehr als dass sie Haare und Kopfhaut reinigen. Und dabei, wegen meiner empfindlichen Kopfhaut, mild sind. Hier habe ich aber wirklich das Gefühl, dass es meine trockenen Naturlocken ein stückweit pflegt. Das Shampoo ist cremig und duftet, zumindest für meinen Geschmack, auch recht gut. Eine Spülung benötige ich allerdings dennoch.
Laut Deklaration sind die Inhaltsstoffe mild und übersichtlich:
Water, Decyl Glucoside, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Aloe Vera Leaf Juice, Argania Spinosa Kernel Oil, Panthenol, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Extract, Kelp Extract, Tocopherol, Lonicera Caprifolium (Honeysuckle) Flower Extract, Lonicera Japonica (Honeysuckle) Flower Extract
Wobei es sich eben um eine amerikanische Marke handelt und ich es, wie geschrieben, in den USA gekauft habe, wo die Vorschriften nicht ganz so streng wie hierzulande sind.
Es handelt sich hierbei um Naturkosmetik, die mit natürlichen Inhaltsstoffen und Tierversuchsfreiheit wirbt, der Vollständigkeit halber muss ich aber anführen, dass die Marke im vergangenen Jahr von Unilever gekauft wurde.
379ml kosten 12,95€ (z.B. bei Lookfantastic)

Lovely Day Botanicals Tropical Hydration Nector, Beyer & Söhne Squalan

Wenn es ein Produkt gibt, über welches ich in den letzten Wochen immer wieder geschwärmt habe, dann ist es der Hyaluron + Bloom Tropical Hydration Nector von Lovely Day Botanicals. Mit drei Proben habe ich getobt, aber bereits bei der ersten wusste ich, dass die Vollgröße wird bei mir einziehen dürfen. Ein mildes Naturkosmetik-Serum, das dann auch noch hält was es verspricht! Neben meinem Lieblingsinhaltsstoff Niacinamide (3%) sind Hyaluron, Aloe Vera und Kaktusfeigenöl enthalten. Das Hautgefühl ist großartig, es ist ein absoluter Feuchtigkeitsboost für meine trockene Haut und es zieht wunderbar ein ohne sich wahnsinnig klebrig anzufühlen. Ich verwende es sowohl gern abends als auch morgens unter meinem Sonnenschutz.
30ml kosten 29€ (ich habe es bei Spatacular bestellt, weil der Versand ab 20€ kostenfrei ist und ich als Neukundin einen zusätzlichen Rabatt [bei Newsletteranmeldung] erhalten habe)

Dem Squalan von Beyer & Söhne habe ich im Zuge des Skincare-ABCs einen eigenen Beitrag gewidmet. Aktuell ist zusammen mit dem Lovely Day Nector meine liebste Abend-Kombi. Ganz minimalistisch, aber wirkungsvoll! Ich kämpfe derzeitig mit stressbedingten Unreinheiten im Kinnbereich; Niacinamide helfen als Feuchtigkeitsspender und gleichzeitig entzündungshemmend und antibakteriell, das Squalan sorgt ebenfalls für Feuchtigkeit und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl ohne dabei so fettig zu sein.
50ml kosten 19,90€

Benton Fermentation Essence, Alga Maris Sonnenschutz

Apropos Feuchtigkeitsspender; wenn ich nicht zum Serum greife, dann zur Fermentation Essence von Benton (manchmal auch in Kombi), die inzwischen meinen Toner von Paula's Choice abgelöst hat. Auch sind Aloe Vera und Hyaluronsäure enthalten, hinzu kommen Ceramide und fermentierte Inhaltsstoffe, die dieses ja so gehyped werden (und denen ich wohl auch noch mal einen eigenen Beitrag widmen werde). Der Toner ist reizarm formuliert und enthält keine umweltrelevanten Inhaltsstoffe,
100ml kosten 27,95€ (gekauft bei Lovemycosmetics).

Laboratoires de Biarritz bzw. deren Sonnenschutz Alga Maris* ist ja ein Alltime-Favorite von mir und der Naturkosmetik-LSF meiner Wahl. Die getönte Variante habe ich bereits letztes Jahr als PR-Sample auf der Vivaness erhalten. Bisher wurde sie von mir allerdings verschmäht, weil ich färbende Produkte im Gesicht nicht so gern mag. Vor einiger Zeit habe ich es dennoch probiert, um festzustellen, dass die Tönung wirklich zu dunkel ist. Also habe ich den Sonnenschutz einfach mal mit der ungefärbten Sonnencreme gemischt und festgestellt, dass diese Kombination die perfekte BB-Cream ergibt. Und zu dieser greife ich nun täglich. Auch, um meine Unreinheiten am Kinn etwas abzudecken und was soll ich sagen? Funktioniert bestens. Das hätte ich schon eher so machen sollen ;)
50ml kosten 16€ (z.B. bei Najoba)


Welches sind Eure Quartalsfavoriten?


Ich wünsche Euch ein frohes Osterfest! :)



*PR-Sample, das mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde

Kommentare:

  1. Einer meiner absoluten Favoriten ist aktuell die Alverde Kokos-Bodybutter. Ich liebe den Duft und die Wirkung einfach :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist neu, oder? Habe ich noch nicht getestet. Kokos ist bei mir aber auch immer eine zwiespältige Geschichte ;D

      Löschen
  2. Finde es auch wahnsinn das das erste Quartal schon wieder rum ist! Die Zeit rennt einfach! - wir haben nicht viel Zeit -

    Ich muss gestehen, dass ich nicht wirklich viele Naturprodukte habe. Ich nutze aktuell im Alltag Duschgel u Bodylotion von
    Bettina Barty Vanilla
    Also eher nicht Natur... :-/

    was ich aber testen werde ist Fermentation Essence von Benton :-)
    danke für den Tipp

    lg Seelentief



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einerseits fühlt es sich an als hätten wir gerade erst Silvester gefeiert und gleichzeitig kommt mir das schon wieder so ewig weit weg vor. Das muss dieses Erwachsen werden sein...

      Das ist ja nicht schlimm ;) Bettina Barty Vanilla erinnert mich ja total an meine Mama :D Das hatten wir immer im Bad stehen.

      Die ist wirklich toll, wenn mein ein mildes Gesichtswasser sucht, das Feuchtigkeit spendet!

      Löschen
  3. Die Sante Tonerde Duschcreme hatte ich auch mal. Dass sie nicht schäumt, ist schon gewöhnungsbedürftig, mir fehlte einfach das Frischegefühl nach dem Duschen.
    Zu meinen Quartalslieblingen zählen von Sante das Erfrischende Gesichtswasser und das Trockenöl von Cattier.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte mir vorstellen, dass ich das im Sommer ähnlich empfinden werde. Aber so in den kühleren Monaten mag ich, dass es nicht schäumt.
      Das Trockenöl von Cattier liebe ich auch. Das Gesichtswasser von Sante muss ich irgendwann auch mal testen. Ich freue mich ja immer über milde NK. Aber aktuell reizen mich Wirkstoffe wieder mehr ;D

      Löschen
  4. Nachdem beim ersten Mal mein Kommentar ratzfatz we war, versuche ich es nun noch einmal:
    Deine Begeisterung für das Hyaluron + Bloom Tropical Hydration Nector von Lovely Day kann ich absolut nachvollziehen! Ich dachte wirklich verdammt lange, dass das nur ein "gemachter Influencer-Hype" ist und da nichts dahinter steckt. Mittlerweile habe ich selbst das Serum seit ein Paar Wochen im Test und meine Haut hat endlich wieder ihren eigenen Glow zurück. Sie fühlt sich praller und besser durchfeuchtet an.

    Benutzt du noch andere Produkte von Lovely Day? Ich habe noch den Toner und bin etwas zwiegespalten - habe jetzt schon 2 -3 Mal angesetzt ihn zu verwenden und weiß noch immer nicht genau, ob meine Haut den mag oder den doch irgendwie zu viel des Guten findet.

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr schöne Auswahl, die ich zur Hälfte auch kenne und sehr schätze. <3
    Die Sante Duschcreme mag ich auch sehr, ebenso den Lovely Day Nectar, den Biarritz getönten Sonnenschutz (den es gern auch in einer Schneewittchen-Nuance geben könnte) und natürlich Gesichtsöle.
    Letztere würde ich auch eindeutig als meinen Quartalshelden benennen, denn besonders abends haben sie meine knistertrockene Haut nach dem klirrenden Wintereinbruch im Februar/ März ordentlich gepampert - ohne meine Öle und Ölseren als abschließende Abendpflege ging da gar nix.

    Freue mich, dass es jetzt endlich wieder feuchtigkeitsbetonter und hyaluroniger im Gesicht zugehen kann.

    Liebstn Gruß!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.