[First Impressions] Alverde Naturkosmetik sensitive Make Up // Dekorative Kosmetik

10.04.2018

So ganz verziehen habe ich es Alverde ja noch nicht, dass sie die Med Serie, die ich vor einem Jahr noch so enthusiastisch gefeiert habe, wieder aus dem Sortiment genommen haben. 
Immerhin kommen sie nun mit etwas um die Ecke, das mich ebenfalls erfreut - wenn auch nicht gar so sehr wie reizarme Hautpflege-Produkte ;). Zumal sich mir der Sinn bedufteter dekorativer Kosmetik bis dato noch nicht erschlossen hat. Die Rede ist von der neuen dekorativen Sensitive-Serie, die ohne deklarationspflichtige Duftstoffe und sogar ohne Parfum auskommt. 

Erhältlich sind die Produkte laut der Facebook-Page ab Mitte April. Ich bin allerdings schon vor knapp 2 Wochen zufällig in einer Filiale auf diese gestoßen und habe direkt mal zugeschlagen. Eher blind, denn ich konnte die Inhaltsstoffe weder an der Theke nachlesen, noch finden sie sich auf den Produkten selbst.

Die Sensitive Linie umfasst eine Wimperntusche, einen Eyeliner, flüssiges Make Up (in 2 Farben), einen Concealer und mattierendes Puder (ebenfalls in 2 Nuancen).

Heute gibt es meine First Impressions und und ein paar Swatches...

Naturkosmetik Review

Das Produkt, dass ich wohl am ehesten gebrauchen kann, ist der Concealer. Mehr oder weniger ;). Nach dem Schauen unzähliger Instagram-Stories, war ich mir sicher, dass ich unbedingt eine hellere Variante benötige, die ich dann großzügig und großflächig im Youtube-Tutorial-Style unter dem Auge auftragen kann. :D Nicht, dass ich meinen RMS Beauty Uncover Up im Dezember 2014 (!) gekauft habe und das Pöttchen noch immer nicht leer ist und den, weil der Ton so gut passt, zum Abdecken sehr mag. Allerdings basiert dieser auf Kokosöl und das kann dann manchmal ein wenig tricky sein.  


Alverde sensitive Concealer Sensitive Ivory 01

www.washing-green.com


8,5ml, 2,45€, vegan, Natrue zertifiziert
Inhaltsstoffe:
Aqua | Helianthus Annuus Hybrid Oil*| CI 77891 |Polyglyceryl-3 Polyricinoleate | Carthamus Tinctorius Seed Oil* |Alcohol* | Glyceryl Oleate | Glycerin | Silica | Hydrogenated Castor Oil | Magnesium Silicate | Chamomilla Recutita Flower Extract* | Olea Europaea Fruit Oil* |Mica | Tricaprylin | Magnesium Sulfate | Xanthan Gum | Lecithin | CI 77491 | CI 77492 | Tin Oxide | Tocopherol | Ascorbyl Palmitate  | * ingredients from certified organic agriculture

Erhältlich ist der Alverde Concealer lediglich in einer Farbe: 01 Ivory. Da fiel mir die Auswahl nicht gar so schwer ;). Und er ist auch mal wieder der Beweis, dass "sensitive" nicht automatisch reizarm bedeutet; Alkohol ist enthalten. Allerdings dürfte der Anteil nicht besonders hoch sein und ich hatte damit auch keine Probleme.
Beim Aufschrauben war ich ein wenig enttäuscht; ich hatte eigentlich einen Schwamm-Applikator erwartet, aufgetragen wird er jedoch mit einem Pinsel.


Alverde Naturkosmetik

Der funktioniert allerdings nicht so gut als das man hinterher nicht noch mit dem Finger oder einem Schwämmchen nacharbeiten müsste. Wobei das mit dem Schwammapllikator nicht anders wäre; aber da liegt einfach meine persönliche Präferenz. Der Auftrag fühlt sich für mich ein wenig wie das Auftragen eines Sonnenschutzes an. Für einen größerflächigen Auftrag benötige ich auch relativ viel Produkt. Auf dem rechten Bild (dort habe ich ihn ganz leicht verrieben), sieht man vielleicht auch warum. Er hat so ein wenig 'was vom Cream To Powder-Concealer und wird beim Verteilen etwas trockener. 
So hell wie ich ihn mir gewünscht hätte, ist er leider nicht; er passt sich allerdings recht gut meinem Ton an (beim RMS Uncover Up verwende ich die "11"). 


Naturkosmetik Swatches

Auf dem oberen Bild habe ich versucht die Deckkraft einzufangen. Links sieht man den kleinen Pigmentfleck auf meinem Handrücken, rechts habe ich ihn mit dem Concealer abgedeckt. Kleinflächig ist die Deckkraft durchaus gut, je größer das Areal desto mehr schwächelt er. 
Auf dem Gesicht wirkt er, trotz meiner eher trockenen Haut, weniger trocken. Schuld daran sind wohl die enthaltenen Öle; die ein Abpudern unabdingbar machen. (Pudere ich nicht, wird er allerdings nach einiger Zeit ebenfalls trocken). Schon weil er sich bei mir in den Poren absetzt. Meine Augenfältchen erleichtern die Sache ebenfalls nicht; auch dort setzt er sich gern ab. Das sind aber gar nicht mal die Gründe, warum ich ihn mir nicht noch einmal kaufen würde. Dazu kommen wir gleich...

Alverde sensitive Mascara

7ml, 3,95€, vegan, Natrue zertifiziert

Das Produkt, das ich vermutlich am wenigsten gebraucht hätte, da ich aktuell noch eine Reihe zu Hause habe. Und so ganz neu ist der Ansatz eine Wimperntusche als parfümfrei anzupreisen, auch nicht. Kennen wir seit der Sante Mademoiselle Mascara... Da ich nach wie vor auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau bin (Halt- und Abwaschbarkeit von Kjaer Weis gepaart mit dem Volumen der gleichnamigen Dr.Hauschka Wimpertusche, wäre mein perfekt Match), habe ich sie dann aber dennoch gekauft. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...

Naturkosmetik Review

Da ich ja kein Fan von Gummi-Bürstchen bin, konnte sie mich in diesem Punkt schon überzeugen ;). Obwohl das Bürstchen nicht so voluminös ist, schaffe ich es allerdings doch noch beim Tuschen ans Augenlid zu stoßen und dort immer auch mindestens einen Fleck zu hinterlassen.
Sie verlängert die Wimpern, zaubert bei allerdings kein Volumen.
Und tatsächlich wollte ich sie nach dem ersten Tragen auch schon abschreiben. Länge und Definition war nach einer Stunde verschwunden...dafür hat sie sich unter dem Auge abgesetzt.
Und dann kam ich auf die Idee, den Sensitive Concealer wegzulassen und siehe da: Länge und Definition hielten, genauso wie die Farbe. Von mittags bis abends - und das ist bei mir wirklich eine Seltenheit! Auch das Abnehmen ging problemlos. Mir fehlt etwas das Volumen, aber als Alltagsmascara würde ich sie durchaus wieder kaufen. Nur in den Augen reiben, mag sie nicht so gern.
Getragen habe ich sie sowohl mit Brille als auch mit Kontaktlinsen. Auch Letzteres verlief problemlos und ohne Brennen. Leider ist sie online derzeitig noch nicht gelistet, weshalb ich Euch an dieser Stelle keine Inhaltsstoffe zeigen kann.

Alverde sensitive Mattifying Powder



9g / 11g, 3,75€, vegan, Natrue zertifiziert
Inhaltsstoffe
Talc | Mica | Tricaprylin | Magnesium Stearate | Silica | Olea Europaea Fruit Oil* | Chamomilla Recutita Flower Extract* | Alcohol* |Tocopherol Helianthus Annuus Seed Oil* Ascorbyl Palmitate [+/- CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499] * ingredients from certified organic agriculture

Das Produkt, das ich gleich doppelt gekauft habe, ist der Mattifying Powder. Im Geschäft konnte ich nämlich keinen großen Unterschied zwischen den beiden erhältlichen Nuancen 010 Light und 020 Medium Beige erkennen. Und noch immer bin ich mir nicht ganz sicher, ob sich Alverde da nicht irgendwie vertan hat. Wie übrigens auch auf der Homepage: dort ist der Inhalt mit 9g angegeben, auf meinen Dosen sind 11g ausgezeichnet.



Was würdet Ihr vermuten; ist links der hellere Ton oder rechts?
Der Puder rechts ist die 020 Light Beige, links die 010. Vielleicht verdeutlicht das meine Auswahl-Misere ;).
Geswatched sieht das ganze dann so aus:

Naturkosmetik Swatches

Hier verhält es sich umgekehrt; rechts die hellere Variante. Je nach Lichteinfall kann man das mal schlechter mal besser erkennen. Insgesamt verwechsle ich beide Töne gern mal, wenn ich nicht hinten drauf gucke, sehe aber aufgetragen auch keinen wirklichen Unterschied. Was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass es hierbei vor allem um den mattierenden Effekt geht. Und eben nicht um Abdeckung/Foundation, weshalb sich mir das Angebot zweier Nuancen noch weniger erschließt.

Was mich ebenfalls stört: ich benötige sehr viel Produkt, um einen mattierenden Effekt zu erhalten. Auf dem zweiten Bild sieht man das am linken Puder ganz gut; bereits nach der zweiten Benutzung ist das Relief weg und er sieht gebraucht aus. Mein Urteil mag da sicherlich auch getrügt sein, weil ich normalerweise losen Puder verwende. Zuletzt den Matt & Makellos von Marie W. Ich bin ja prinzipiell dafür, für Mineral Produkte nicht so viel Geld auszugeben, hier merke ich allerdings auch den Unterschied in der Qualität; er ist wesentlich feiner und besser zu verteilen. Und setzt sich auf der Haut weniger ab. 
Mit einem fester gebundenen Pinsel klappt es beim Alverde Sensitive Powder etwas besser, dennoch muss ich ordentlich rühren und verteilen. Und mein Teint wird nicht so wunderbar ausgeglichen und weichgezeichnet wie bei Marie W. Immerhin hält der mattierende Effekt durchaus gut durch. Interessant wäre sicherlich wie er sich auf eher fettiger Haut verhält. Meine ist ja eher trocken und ich benutze den Puder nur zum mattieren meines Sonnenschutzes.

Ebenfalls spannend wäre sicherlich auch noch mal ein Vergleich mit dem Kompaktpuder aus dem normalen Alverde-Sortiment, das übrigens ebenfalls vegan ist und auf Duftstoffe verzichtet:


Talc | Mica | Tricaprylin | Magnesium Stearate | Olea Europaea Fruit Oil* | Prunus Amygdalus Dulcis Oil* | Simmondsia Chinensis Seed Oil* | Bisabolol | Glycine Soja Oil* | Chamomilla Recutita Flower Extract | Hamamelis Virginiana Leaf Extract* | Tocopherol | Ascorbyl Palmitate | Helianthus Annuus Seed Oil | [+/- CI 77891 | Silica | CI 77491 | CI 77492 | CI 77499 | CI 77163 | Tin Oxide] * ingredients from certified organic agriculture

Verzichtet habe ich auf den Eyeliner, einfach weil ich in Sachen schwarzer Eyeliner versorgt bin und auf das Make Up, obwohl ich es durchaus interessant gefunden hätte. Vermutet habe ich allerdings, dass auch hier Alkohol enthalten ist (ist er). Im Laden habe ich beide Töne geswatched und als nicht wirklich passend eingestuft:



Was haltet Ihr von duftstofffreier dekorativer Kosmetik? Habt Ihr die neuen Produkte schon gesichtet (und vielleicht auch schon ausprobiert)?

Kommentare:

  1. Du bist aber schnell! Angeschaut hatte ich mir die Produkte ebenfalls, dann habe ich den Alkohol entdeckt und dachte mir ... ach na komm Alverde! So Sensitive wie du immer tust, ist es dann doch nicht. Mal schauen, wie lange es diese Reihe bei Alverde aushält ;).
    Ansonsten finde ich die Produkte gerade wenig überzeugend. Warum das so ist, weiß ich gar nicht. Vielleicht bin ich einfach nur übersättigt und habe einfach alle Basisprodukte in mehrfacher Ausführung zu Hause.

    Ansonsten bin ich pro duftfreie Kosmetik! Warum muss denn immer alles bunt, süß und fruchtig duften?! Da bin ich komplett bei dir und kann das wenig nachvollziehen.

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das gilt ja leider für (fast) alle NK-Marken...also dass sensitive nicht wirklich sensitive ist...ich bin auch gespannt, ob sich das Durchsetzen wird. Bei der Hautpflege hat es ja leider nicht geklappt.

      Ich war auch überrascht, dass die Produkte in einem Markt so früh eingelistet wurden; ich musste jetzt echt noch eine zeitlang warten bis ich sie auch online finden konnte - und das geht ja meist schneller.

      Das mit dem Übersättigt sein, kenne ich. Da ich aber prinzipiell ja dafür bin, bei solchen Produkten nicht so viel Geld auszugeben, wollte ich sie dann doch ganz gern ausprobieren. Vermutlich wird es dann aber doch weiterhin bei Marie W. bleiben und am Ende auch der Hynt Concealer werden :D

      Löschen
  2. Auf die neuen alverde sensitiv Sachen war/ bin ich auch sehr gespannt und freue mich über deine ersten Eindrücke.
    Irgendwie urig, dass die Med-Linie rausflog und der sensitiv-Ansatz nun ausgerechnet bei der dekorativen Kosmetik wieder aufgenommen wird. So recht verstehe ich das nicht, gut finde ichs trotzdem.

    Der Concealer scheint ja wirklich recht rutschig im Trageverhalten zu sein und die Pudernuancen äußerst mysteriös. Die Mascara reizt mich jetzt aber doch noch mehr als vorher schon, die werde ich unbedingt ausprobieren (yeah, keine Gummibürste oder ein riesig buscheliger Applikator). Den unbedufteten alverde Standardpuder hatte ich bislang auch noch nicht aufm Schirm, auch den hab ich mir gleich mal vorgemerkt.

    Danke dir fürs Zeigen und Dokumentieren.
    Liebstn Gruß!

    AntwortenLöschen
  3. Dank Dir fürs Zeigen, so richtig hatte ich die neue Serie gar nicht auf dem Schirm.
    Zulegen werde ich mir davon wohl nichts, einfach aus dem Grund, dass ich ja kürzlich einiges an dekorativer Kosmetik gekauft habe und diese Woche das Päckchen von Jenni eintrudeln wird, was ebenfalls mit Make-up gefüllt ist. :-) (Beschweren tue ich mich bestimmt nicht)
    Alles in allem führt das aber dazu, dass ich ebenfalls, da schließe ich mich Frl. Immergrün an, ein wenig übersättigt bin.
    Ich mag ja Gummibürstchen bei Mascaras und finde zB die lilafarbene von Sante echt gut.
    Liebe Grüße!
    Meike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Kommentieren :)

© 2013 by strawberrymouse. Powered by Blogger.